Information ausblenden

ich mag meine mixes nicht, weil...

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von SOS, 01.09.20.

Schlagworte:
  1. SOS

    SOS Themenersteller Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    17.456
    17456
    seid mal ehrlich: mögt ihr eure mixes? und ich meine nicht, nachdem man abends/nachts tanzend vor den monitoren steht, weil man gerade nach 4 stunden den fettesten mix aller zeiten am schrauben ist... was sich dann am nächsten tag meist relativiert... lol

    nein, was stört euch an euren mixes? welche "fehler" macht ihr immer wieder oder sagen wir welche eigenheiten/signaturen haben eure mixes, welche ihr einfach nie ganz wegkriegt obwohl die nerven, aber irgendwie hört man das immer erst später mit etwas abstand?

    zeit für etwas selbstreflektion. es geht um eure eigene wahrnehmumg. ich mag' mich an ein eric valentine interview erinnern, wo er sich "beklagt", dass seine mixes immer etwas an transparenz und brillanz vermissen lassen im vergleich zu anderen.

    ich beginne mal (muss noch dazu sagen, dass natürlich viele dieser eigenheiten durch das externe mastering abgeschwächt/korrigiert werden):

    meine mixes sind oft etwas harsch in sachen gitarrensound (zuviel 2 – 3k)... meist ist etwas mittenarmut (zwischen 300 und 800) vorhanden, ich komme einfach nicht dagegen an, egal auf welcher abhöre... meine vocals sind entweder zu leise oder sind, wenn lauter, irgendwie nicht sauber eingebettet und oft etwas zu breit. ich habe irgendwie mühe mit knallhartem mono und versuche dass dann immer etwas aufzuweichen, dadurch geht aber auch fokus verloren.
     
    SOS, 01.09.20
    #1
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    18.656
    18656
    Ich neige bei 150-200 Hz zuviel reinzumischen und in den Mitten so bei 2-4 kHz eher zu wenig zu geben. Das ist so der Sound, den ich selbst im inneren Ohr höre. Wenn ich dann mit Referenzen vergleiche, sind die untenrum oft viel aufgeräumter und transparenter und geben obenrum mehr drauf. Das obenrum empfinde ich selbst als eher anstrengend, ich mache es dann aber doch auch, damit der eigene Mix nicht zu dunkel wirkt.
     
    Entone, 01.09.20
    #2
  3. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    34.916
    34916
  4. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    7.089
    7089
    Zu untransparent, zu unsauber, zu wenig "Glanz".

    Immer dasselbe, egal, wie viel ich ausdünne, egal, wieviel Fehenstaub ich streue. Entweder ist es mumpfig (Normalfall) oder es schmerzt in den Ohren (wenn ich mal versuche, zu glänzen).
     
    FredTadge, 01.09.20
    #4
  5. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.032
    1032
    Mach was Du für richtig hältst, Mixdowns mit kastrierten Tiefmitten gibts genug.

    Gefallen mir alle nicht.

    Tiefmitten is where the love is.

    Mit dem 2-4k Bereich liegst Du auch genau richtig, das ist too much, ändert sich auch wieder in ein paar Jahren.

    Trau Dir selbst.
     
    Graham, 01.09.20
    #5
    Schlumpfpeter, ModulationMatrix und Entone bedanken sich.
  6. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.032
    1032
    Ich bin immer zufrieden, bis ich es auf einer anderen Anlage höre. :(
     
    Graham, 01.09.20
    #6
  7. koffein-junky

    koffein-junky Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    3.209
    3209
    Habs auch schon anders geschafft und es wurde dennoch auf einigen Samplern weltweit veröffentlicht

    Zu transparent, zu sauber, keine Phatness und zu präsente Höhen.

    Die Nummer drauf war da etwas besser, aber da war der Bass total schlimm eqed, die Auswahl der Bassdrumlayer und die Bearbeitung .... oh man, welch Schande
     
    koffein-junky, 01.09.20
    #7
  8. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    7.207
    7207
    Isoliert betrachtet, mag ich meine Mischungen. In Relation zu anderen Werken dann halt nicht mehr. Ertappe mich häufig dabei, dass das Vergleichshören gegen Ende des Mixes spärlicher, bzw. non-existent wird. Einfach, um mir den Frust zu ersparen. :smil451c7211b9e19:

    Letztendlich ist es bei mir das Komprimieren von Vocals und Transienten, das mir immer einen Strich durch die Rechnung macht; bei genauerem Hinsehen aber eventuell sogar das Komprimieren allgemein. Ich bekomme es einfach nicht hin, die Stimme kompakt aber atmend und integriert aber freistehend zu mischen. Naja... Hauptsache der Kunde ist zufrieden. ^^

    Mit dem Rest habe ich allerdings keine Probleme. 11/10 perfect mix.
     
    Synophon, 01.09.20
    #8
  9. IMachine

    IMachine Hippie

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    797
    797
    Ich habe bemerkt, dass ich über die Jahre viiiiel weniger an den Spuren drehe.
    Außerdem habe ich damit abgefunden, dass ich sicher nie einen perfekten Profimix hinlegen werde.
    Am meisten vermisse ich Druck, aber insgesamt bin ich einfach zufriedener. Ich finde den Song an sich immer noch entscheidender, wenn ich mir so manche Veröffentlichungen anhöre, kann ich da teilweise mithalten..
     
    IMachine, 01.09.20
    #9
  10. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    50.061
    50061
    Ich finde, was ich mache mittlerweile ganz brauchbar - wenn ich mir richtig Mühe gebe. :D

    Die Kritik, die ich regelmässig bekomme ist: Vocals klingen nicht "schön" und / oder sitzen nicht richtig im Mix. Häufig auch etwas spitze Hochmitten und Tiefmitten entweder zu dünn oder boxy.

    Liegt gff. daran, dass ich primär über KH mische.
     
    muffy, 01.09.20
    #10
  11. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.032
    1032
    Man sollte sich auch überlegen, mit wem man sich vergleicht.

    Das laut/klar/präsent/phat dieser Tage geht nämlich auch auf Kosten von Vibe/Leben/Dynamik/Ausdruck/Individualität.
     
    Graham, 01.09.20
    #11
    ModulationMatrix bedankt sich.
  12. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    20.973
    20973
    Ich finde ich steigere mich mit jedem Mix und bin Meister im schönhören. Von dem her. No Problem.
     
    Manoloco, 01.09.20
    #12
    ModulationMatrix bedankt sich.
  13. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.032
    1032
    Gegen den Frust:

    For the first couple years you make stuff, it’s just not that good. It’s trying to be good, it has potential, but it’s not. But your taste, the thing that got you into the game, is still killer. And your taste is why your work disappoints you. A lot of people never get past this phase, they quit. Most people I know who do interesting, creative work went through years of this. We know our work doesn’t have this special thing that we want it to have. We all go through this. And if you are just starting out or you are still in this phase, you gotta know its normal and the most important thing you can do is do a lot of work. Put yourself on a deadline so that every week you will finish one story. It is only by going through a volume of work that you will close that gap, and your work will be as good as your ambitions. And I took longer to figure out how to do this than anyone I’ve ever met. It’s gonna take awhile. It’s normal to take awhile. You’ve just gotta fight your way through.”

    ― Ira Glass
     
    Graham, 01.09.20
    #13
    Synophon bedankt sich.
  14. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    21.743
    21743
    Ich persönlich bin ein Fan von extremen Mischungen weshalb ich selbst auch gerne ins Extreme gehe.

    Was mich an meinen Mischungen (wenn andere Leute etwas zu sagen haben) nervt, diese in 0815 umzuwandeln.
    Und wenn ich es nicht tue dann tut es der Mastering Engineer.

    Aber genau so mag ich es:








    Und dann kommen die Leute mit Argumente:
    • zu laut
    • zu viel Bass
    • besser trennen
    • mehr Air
    • es verzerrt
    • bla bla bla
    Ich hasse es meine Mixe verbiegen zu müssen damit diese akzeptiert werden und einem Schema entsprechen.

    Ich verliere natürlich schnell die Lust an der Sache wenn ich merke eine Erwartung erfüllen zu müssen.

    Ich glaube da liegt das übel begraben: Erwartungen erfüllen und der Vergleich mit anderen Mixen forciert das nur.
     
    SilentWarrior, 01.09.20
    #14
    Mekk P Crackk House bedankt sich.
  15. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.032
    1032
    Da wirst Du, bei der Musik anderer Leute, nicht drum rum kommen. :)
     
    Graham, 01.09.20
    #15
  16. koffein-junky

    koffein-junky Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    3.209
    3209
    Alle mögen Bass. Ein satter ausgewogener Mix klingt nunmal geil, aber deine Beispiele erinnern mich etwas an die
    neueren Aphex Twin Alben Syro und Cheetah und das ist für mich so gut wie nicht hörebar, weil viel zu stark der Bass gebooostet wurde
    und zugunsten des Bassboost andere Frequenzbereiche weichen müssen.

    Ich verstehe es nicht. Wieso steht man auf so extremen Bass?
     
    koffein-junky, 01.09.20
    #16
  17. Soundloch

    Soundloch

    Registriert seit:
    09.02.18
    Punkte:
    600
    600
    Weil man ihn übers Smartphone ohne Kopfhörer eh nicht mehr hört.
     
    Soundloch, 01.09.20
    #17
    Loftone und koffein-junky bedanken sich.
  18. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.032
    1032
    Auf meinen 5" Monitoren klingts gut.
     
    Graham, 01.09.20
    #18
  19. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    21.743
    21743
    Ganz einfach:

    weil es mir gefällt. Ich mag es von einem vollem Klang umhüllt zu werden.

    Und ich bin mit Baseler Guggenmusik aufgewachsen. Da knallen nun mal die Trommeln. Man kennt es von Kind auf das Bass gut ist.

    Bass heilt wunden. Bass belebt den Körper. Bass regt die Verdauung an. Alles wunderbare Dinge.
     
    SilentWarrior, 01.09.20
    #19
    mWermut und Noise Inc. bedanken sich.
  20. koffein-junky

    koffein-junky Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    3.209
    3209
    Stimmt, aufm Smartphone klingts auch gut
     
    koffein-junky, 01.09.20
    #20
    ModulationMatrix bedankt sich.