hypersonic vs. Sampletank

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von sasu, 24.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sasu

    sasu Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.06
    Punkte:
    105
    105
    Ich möchte mir in naher Zukunft entweder den Hypersonic oder den Sampletank zu legen.
    Nachdem ich mehrere gute Demos vom Sampletank gehört hatte, stand meine Entscheidung eigentlich fest.
    Dann hörte ich vom Hypersonic.........So ein mist, schon wieder die Qual der Wahl.
    Hat einer von euch Erfahrungen mit beiden gemacht?
    Amazona hat beide getestet wobei Sampletank eher schlecht abgeschnitten hat:
    Hypersonic
    Sampletank
    Wäre dankbar, wenn mir hier jemand bei meiner Entscheidung etwas durch Erfahrungswerte weiterhelfen kann.
    Ich brauche nicht so sehr elektronische instrumente und Synth sonder Orchestersounds. Siehe auch meinen anderen Thread:
    Samplegrundausstattung
     
  2. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    sampletank kannste ja in der kostenlosen version testen. probier ihn doch einfach mal aus und schau, wie zufrieden du mit dem teil und seinen sounds bist.
     
  3. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.955
    29955
    sampletank klingt... scheisse:) ehrlich jetzt.. kein druck da, kein nix.. brauchste ein haufen nacharbeit dasses einigermassen klingt.

    hypersonic ist zum spielen für die trancejünger..

    für was brauchst du ihn genau?

    nur als synth oder brauchstenen sampler? flächensounds oder lead?

    cheers
     
  4. sasu

    sasu Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.06
    Punkte:
    105
    105
    Ich suche brauchbare Orchestersounds. Streicher, Brass und Drums. Sowohl Solo als auch in Gruppen.
    Ich habe den EXSP24 vom Emagic, könnte somit auch Sample-CD`s nehmen. Ich denke aber, daß ich damit auch nicht günstiger wegkommen.
    Mit Hypersonic und Sampletank hätte ich quasi eine Rundumversorgung.

    Oder soll ich lieber Sample-CD`s für meinen Sampler kaufen?
     
  5. Matia

    Matia

    Registriert seit:
    11.03.03
    Punkte:
    626
    626
    hmm...

    was ist der unterschied, zwischen einem hypersonic oder sampletank und einem kompakt oder halion player?
     
  6. Talvin

    Talvin

    Registriert seit:
    23.03.05
    Punkte:
    1.725
    1725
    Also ich bin mit Sampletank 2 bzw. Sonik Synth 2 sehr zufrieden, zumal die Sounds oft sehr gut in einen Mix integriert werden können. Außerdem sind die Effekte echt gelungen und die Librarys erweiterbar.
    Der Nachteil ist natürlich, dass es sich "nur" um einen Sampleplayer handelt. Allerdings kann man durch die schon erwähnten Effekte die Sounds sehr start verfremden.
    Ich benutzte Sampletank eigentlich in allen meiner Songs. Hypersonic 1 klingt dagegen schlechter. Ist zumindest meine Meinung und ist auch damals in der Keys oder Keyboards so getestet worden.
     
  7. fl_li

    fl_li

    Registriert seit:
    19.02.05
    Punkte:
    189
    189
    Ich benutzte nun seit rund 6 Monate Sampletank2 L und bin damit hochzufrieden
    (Im Feddback - Bereich hats ein paar Stücke von mir, alles mit Sampletank erstellt).

    Am Anfang war die Einarbeitsphase recht mühsam, die "Konsole" finde ich nicht besonderlich übersichtlich, vorallem ist sie zu klein.

    Die Sounds an sich sind meistens Top. Ausser die Schlagzeuge, von daher kommt sicherlich das Vorurteil wegen zu wenig "Druck". ;)

    Aber, falls man wie ich sich nicht auf eine Musikrichtung festlegen kann, ist Sampletank eine gute Wahl. Ist für jede Richtung etwas dabei. :)


    Fazit: Kann ich bedenkenlos weiterempfehlen!
     
  8. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Sampletank 2 kann AKAI und ließe soch somit auch unendlich erweitern.
    Das kann Hypersonic nicht.

    Das wäre ein wichtiger Unterschied.

    Eventuell wird Dich auch
    East West Quantum Leap Symphonic Orchestra Silver Edition oder auch
    Garritan Personal Orchestra glücklich machen.
     
  9. kasimiruslav

    kasimiruslav

    Registriert seit:
    18.11.03
    Punkte:
    3.389
    3389
    Hi

    Ja, das stimmt, Hypersonic ist "in sich gekapselt" keine Fremdsamples ladbar..

    aber
    es ist alles da was man braucht, man kommt ziemlich schnell zum Ziel, es gibt die geniale Erfindung der Hyperknobs, an denen du flink das wichtigste schrauben kanst, es ist erstaunlich resourcenschonend, du hast einen megamässigen Arpeggiator/sequencer an Board und eines der besten GM-Module, die es derzeit in diesem Preisvbereich gibt..

    Gruss, Kasimiruwinski
     
  10. sasu

    sasu Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.06
    Punkte:
    105
    105
    Nachdem ich mir jetzt mehrere Demos angehört hab, werde ich mir East West Quantum Leap Symphonic Orchestra Silver Edition für die Instrumente und Battery2 für die Drums holen.
    Die Demos von Garritan Personal Orchestra klingen nicht so gut wie die von Quantum Leap.
    Sampletank kommt da mit den Sound auch nicht mit (meine Meinung).
    Da ich keine Synth brauche dürfte ich damit recht gut fahren.

    Danke schonmal so weit, hat noch jemand einen guten Tipp für eine Bass-Sample-CD?
     
  11. Querspieler

    Querspieler

    Registriert seit:
    08.08.04
    Punkte:
    1.322
    1322
    Hi,

    mit EW Symphonic Orchestra SE wirst du sicherlich glücklich! Hab die Library auch und bin super zufrieden. Für den Preis wirst du auch nichts besseres im Orchesterbereich finden.

    Ein richtig geiles Bass Plugin ist [p=488]Spectrasonics Trilogy[/p]. Die Akustik Bässe sind der Wahnsinn! Und dank Ebay ist es auch bezahlbar.
    Die Kombination benutze ich übrigens auch, also EW SO und Trilogy. Sehr empfehlenswert!

    Gruß,
    Quer
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.