Information ausblenden

Homerrecordingstudio mit Anspruch

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von meistered, 13.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. meistered

    meistered Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    70
    70
    Hallo Leute.

    Ich weiß zwar, dass dieses Thema hier schon bis zum erbrechen ausdiskutiert worden ist, allerdings würde ich trotzdem gerne nochmal Nachhilfe bekommen.
    Ich hatte bisher leider nicht die Möglichkeit, meine "Musikerkarriere"voll auszuleben (also räumlich gesehen), bin jetzt aber in der glücklichen Situation, einen ganzen Keller nur für mich zu haben....

    Daher kommt meine Frage, ob mir jemand vielleicht beim Ausbauen dieser Räumlichkeiten geistige unterstützung geben könnte.
    Diese erstreckt sich über: - Dämmstoffe
    - Studiohardware (Keine Instrumente)
    - Tipps zur besseren Gesangsaufnahme
    - etc. etc. etc. (Was vielleicht noch relevant ist??!!)

    Vielleicht (oder ganz sicher) ist es von relevanz, dass ich HipHop-Bats mache, und natürlich dementsprechend auch Sprechgesang aufnehmen möchte.

    Würde mich über konstruktive Anregungen freuen

    Bis dahin........


    Ich hatte noch vergessen zu sagen, dass ich keine "echten"Instrumente aufnehme.
    Bis auf ein paar Synths steht da nichts rum.
    Also brauche ich keine Dämmung für bestimmte Instrumente, sondern nur zum Abnehmen der Stimme und zum Abmischen.
     
  2. nilssternel

    nilssternel

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    687
    687
    Was willst Du denn genau wissen?
    Grüße
    Nils
     
  3. meistered

    meistered Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    70
    70
    z.B. wie ich mir so ein kleines Studio aufbaue.
    z.B. welchen preislich machbaren Mischpult es gibt, welche Hardware zusammen harmoniert, welche hardware sinnvoll ist, wenn man sehr kleine Produktionen fährt (d.h ich nehme niemals mehr als eine Spur auf. entweder synth oder MPC oder voice aber niemals alles zusammen).
    und es sollte möglich sein das alles mit einem Computer zu verbinden.....ist ja aber nicht weiter schwer!!

    Mich interessiert halt, was sinnvoll ist für ein kleines Studio und was einfach totaler quatsch ist.
    Es gibt halt viel equipment was empfohlen wird, aber eigentlich noch keinen Besitzer gefunden hat der es wirklich benutzt.

    Ich hoffe meine Frage ist jetzt verständlicher??!!
     
  4. Janis

    Janis

    Registriert seit:
    31.07.05
    Punkte:
    98
    98
    Jaja... nur irgendwie wurd das hier wirklich schon bis zum erbrechen diskutiert und langsam... naja... egal...
    Du bist hier im Raumakustischen bereich, deswegen geh ich mal davon aus du willst was zur Raumakustik wissen.. so dazu brauchen wir:
    1. Grundriss deines Raumes
    2. Budget
    3. Wie dus machen willst (mit Gesangskabine oder abgetrenntem Aufnahmeraum, geh mal davon aus, dass du vor deinem Rechner sitzt und einfach so was einspielen willst.. auch ok!(dazu muss dein Rechner leise sein, der Raum muss stimmen (Bunker is vllt net so toll)))
    4. Lage des Raumes (mitwohnung/keller/mit fenster zur Straße...)

    Desweiteren hab ich kaum ne Ahnung was wir hier antworten sollen, bzw. was du dir vorstellst??? Wenn du dir ganz viel tolles equipment kaufen willst, dann tu das... nur irgendwie... keine ahnung.. in Raumakustik bist du damit vllt. falsch.

    So, um mal auf dich zurückzukommen, du brauchst nen Masterkeyboard, nen Rechner, nen Interface (1-2 spuren, wenig latenz, Asio....), nen Mikro, nen Mic-Amp, kabel, sequenzer software.... hm.. und wahrscheinlich auch einige vst instrumente...

    Wenn du was "gutes" haben willst musste schon 200.000€ locker machen.......
    Aber ein Laie (zähle auch dazu) hört nicht raus ob es nu mit 200.000€ oder 500€ gemacht wurde.....

    Dazu kommt einfach, dass jeder irgendwie denkt er könnte von heute auf morgen Produzent werden, Kohle ohne Ende machen und 200 Frauen haben.... doch was kommt is ne herbe enttäuschung.. erwarte nicht zuviel, probier rum und lass dir zeit!
    Erfahrung sammeln dauert ewig!
    Das is ne Materie, die is so anspruchsvoll und verstrickt das glaubst du kaum!

    Grüße Janis
     
  5. doppelkeks

    doppelkeks

    Registriert seit:
    01.10.05
    Punkte:
    80
    80
    Hallo zusammen,

    Erfahrung...?
    Moment..., hab in Mathe neulich auch sowas ähnliches gelernt:
    "Das Volumenintegral von Geburt bis Tod über alle Erfahrungspunkte ist gleich unendlich!"
    Der Beweis ist zwar trivial, aber es finden sich immer wieder Leute die es nicht
    glauben wollen.
    :D
     
  6. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Was hast Du denn bereits an Equipment?

    Im Prinzip reicht Dir doch -wenn ich es recht verstehe- ein PC mit Soundkarte und einer Sequenzer-Software. Zur Phantomspeisung des Mikros und zur leichteren Aussteuerung der Signale eventuell noch ein kleines Mischpult, und los geht's.

    Mach Dir mal nicht zu viele Gedanken um das Equipment, der Song ist der Chef.

    Gruß stevo

    EDIT: Aja, die Abhöre noch...
     
  7. makimoves

    makimoves

    Registriert seit:
    01.10.05
    Punkte:
    116
    116
    yeah. der janis hat den bogen raus. :D
    mach dich locker, verdammt. hat irgendwer von morgen produzent sein oder frauen geredet? er will doch nur in seinem keller anfangen und braucht tipps.
    da kann man sich aber wirklich jahre drüber unterhalten, was da für dich am besten wär. daher lies' 'n buch und frag' präziser. ;)

    greetz m
     
  8. naturtalent

    naturtalent

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    71
    71
    Hi,

    nach dem ganzen Gelaber mach ich dir mal n paar konkrete Vorschläge.

    Ein kleines Homestudio besteht aus mindestens:

    >1 Recordingkarte (meine Empfehlung: M-AUDIO DELTA AUDIOPHILE 2496
    oder: ESI Juli@)

    - bei der ersten ist auch gleich Cubasis mit dabei (Sequenzer zum Mixdown) -


    >1 Mischpult (meine Empfehlung: BEHRINGER UB1204-PRO EURORACK oder
    für mehr Spuren: BEHRINGER UB1622FX-PRO EURORACK )

    - dann kannst du das Studio auch später erweitern -


    >1 Großmembran-Kondensatormikrofon (meine Empfehlung: STUDIO PROJECTS B1
    oder: THE T.BONE SC 450
    oder: THE T.BONE SC 1100)

    - da musst du noch nen Mikro-Ständer und nen Plop-Killer dazu kaufen -


    >1 Paar aktive Monitorboxen (meine Empfehlung: [p=144]ALESIS M1 AKTIV MK2[/p]
    oder billiger: [p=6]ESI NEAR 05[/p] EXPERIENCE)

    - Du kannst aber zur Not auch über deine Anlage abhören -


    >1 geschlossenen Kopfhörer (für den Rapper) und die ganzen Kabel

    Am besten guckst du mal auf www.thomann.de, schmeißt alles in den Warenkorb, und dann weißt du auch was dich der Spaß kosten würde.

    Das wars erst mal. Hoffe ich konnte dir helfen! Bis denn!!!
     
  9. meistered

    meistered Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    70
    70
    Hallo.

    zuertsmal danke an naturtalent. Es gibt also doch noch jemanden, der seine Energie nicht damit verschwendet belangloses Zeug zu erzählen.

    Und nur kurz zu janis. Ich sagte nicht, dass ich von heute auf morgen pimp werden will, und auch nicht, dass ich alle Frauen der Welt abschleppen wollte.
    Ich finde es schade, dass es immernoch so viele Leute gibt, die beim Wort hiphop sofort an vollpfosten denken, die sich selbst für die Nachgeburt Gottes halten. Es gibt auch andere. Nach nunmehr fast 15 Jahren Erfahrung mit diversen Musikinstrumenten dachte ich daran meine Ergüsse besser festzu halten als bisher. Wie gesagt, ich habe bereits den Grundstock für ein Studio.
    Mir fehlen nur die gewissen "Extras"

    Da mir aber bewusst geworden ist, dass dies hier wahrscheinlich wirklich nicht das richtige Forum für diese Frage ist, verabschiede ich mich mit einen freundlichen
    tschö.
     
  10. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.705
    12705
    Hi

    schau mal da, dort findest Du sicher auch was!
     
  11. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
  12. Janis

    Janis

    Registriert seit:
    31.07.05
    Punkte:
    98
    98
    Ne, sry.. nur irgendwie ist es schön einfach hier reinzuschreiben: "ich will nen studio bauen" aber in wirklichkeit steckt da sehr viel mehr dahinter.. mehr wollte ich eigentlich nicht vermitteln...

    das mein ich...

    öhm... naja dann schreib doch mal was über deinen raum.

    Für deine Sachen brauchst du zwangsläufig garkeinen Mischer, wichtig is nen Interface(wie gesagt 2 spuren oder so), nen Rechner( ab 2ghz würd ich behaupten und über 256mb ram), nen mikrofon und nen programm mit dem du aufnimmst... wenn du das alles hast kannste loslegen und rumexpirimentieren.

    Am Raum (du bist hier in Raumakustik) würd ich erstmal garnicht soviel ändern, also würd erstmal so schaun ob du mit deinem "pc-zimmer" nen guten klang hinbekommst, gesangskabine is eher sonne sache mit der man als anfänger mehr falsch als richtig machen kann (ich auch.... *grml*)

    Hau rein, sry nochmal, aaber ich denke du wirst auch bald verstehen wieso ich mich ein wenig aufgeregt habe.

    P.S. gegen guten hiphop hab ich nichts.. nur gegen mtv/viva-hiphop..

    Grüße Janis
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.