Information ausblenden

home recording-> paar fragen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von zilbi, 01.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. zilbi

    zilbi Themenersteller

    Registriert seit:
    01.08.08
    Punkte:
    4
    Guten Tag!

    Ich will ein kleines home studio hauptsächlich für Aufnahmen von Gesang und Gitarre einrichten. Seit 2 Tagen lese ich Beiträge in diesem Forum, bin auch schlauer geworden, dennoch bleiben bei mir paar Fragen offen.

    Mein Equip bis jetzt:
    Laptop: 1.8 Dual Core, 4 Gbyte RAM
    Mikro: SM58 (ich weiß, dass das Mikro eher für Liveeinsätze konzepiert ist)


    So wie ich das ganze verstehe gibt es mehrere möglichkeiten per Laptop aufzunehmen.

    1. Mischpult (z.B. SOUNDCRAFT COMPACT 4) + Interface (M-Audio oder Edirol)
    - wozu brauche ich einen Mischpult? Interface reicht doch aus?

    2. Nur Interface (z.B. MACKIE ONYX SATELLITE)
    - reicht das?

    3. Mischpult und Interface in einem (z.B. YAMAHA MW10C)

    Dazu muß man noch sagen, dass das ganze wie eine HiFi Anlage funktionieren sollte. Budget liegt bei mir um die 300 Euro. Wenn Ihr andere Vorschläge habt bitte posten.

    Vielen Dank!
     
  2. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.213
    3213
    Da käme bei Dir ggf. eine USB-Audiokarte z. B. TASCAM US-122 (139,- €) in Frage, hat Eingänge für Mic, Gitarre, Preamps, Software Cubase LE (zum Einsteigen reicht die erstmal, hier gibt es außerdem auch zahlreiche Cubase-User, die Dir weiterhelfen können) ist auch schon dabei. Dazu noch aktive Monis für den Einstieg z. B. die ESI NEAR 05 EXPERIENCE (kriegst Du gebraucht auch schon für ca. 150,- bis 200,-).

    Das reicht für den Einstieg erstmal.

    Manche hier sehen das zwar anders, aber wenn Du Spaß an der Sache gefunden hast, dann kannst Du immer noch Tausende an € investieren.

    Evtl. brauchst Du noch ein MIDI-Keyb, mit dem Du die virtuellen Instrumente in Cubase (Halion One ist dabei, etliches an Freeware gibts auch im Netz) ansteuern kannst. Aber nur für Gitarre und Gesang brauchst Du das natürlich erstmal nicht.

    Das sollte aber für den Anfang reichen.

    Und herzlich willkommen im HR-Forum
     
  3. zilbi

    zilbi Themenersteller

    Registriert seit:
    01.08.08
    Punkte:
    4
    Vielen Dank für den netten Empfang :)

    Gibt es auch andere Optionen beim Einstieg?. (Ich hab eig. mit 300 euro für Interface oder Mischpult oder beides gerechnet, die Monitorboxen kommen extra.)

    Und wieso genau der Tascam US-122, es gibt doch neueren US-144?
     
  4. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Mischpult für höchtesns 300 ?
    :D:D
    Viel spaß !
     
  5. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    Mischpult kannste getrost mal weglassen. Wenn du mehrere Eingänge brauchst, setz auf ein Interface mit mehreren.
    Direkt da rein ist nicht nur günstiger und einfacher, sondern schliesst auch einen möglichen Stör- und Rauschfaktor aus (was bei den billigen Mischern eigentlich gängig ist)
     
  6. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    bei 300E würd ich das pult auch weglassen.. eine möglichkeit wäre natürlich auch ein pult mit eingebauter Firewire oder USB Schnittstelle zB

    http://www.thomann.de/de/alesis_multimix_8_firewire.htm

    ist in deinem budget und du kannst schon mehrkanalig aufnehmen..

    http://www.thomann.de/de/tc_electronic_desktop_konnekt_6.htm

    das sieht mMn auch nett aus.. kenn ich aber nicht

    es gibt auch einige preamps mit usb anschluss..

    ein mischpult ist mMn sehr praktisch, da du einfach schneller bist als mit Software (das ist MEINE erfahrung, diue muss niocht jeder teilen).. und du während der aufnahme schnell mal was am monitormix ändern kannst bzw dich nicht mit latenzen herumschlagen musst!
     
  7. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Also ich habe es früher über das mIschpult laufen lassen also das Mic etc. !
    Da ich keine Aufnahme-Kabine hab hat man den Kühler vom Mixxer so krass rausgehört das ich das über die Interface(Maya44) laufen lasse !
    Die hat cirka 120 Euro gekostet & lohnt sich auf jeden Fall ! ;)
     
  8. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    "den Kühler vom Mixer"

    ?!?!?

    Neve, SSL, API?!?!
     
  9. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Ja richtig gehört der Kühler vom Mixxer war Extrem laut !
     
  10. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    aha.. naja man lernt nie aus.. was wars denn für en mixer.. bei mir sinds eher die faktoren straße, computer.. hätte es nix gebracht, das mikro einfach wegzustellen?
     
  11. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Was für ein Mixxer kann ich dir nicht beantworten das weiß ich nicht , ist schon ein bisschen älter !
    Ich hatte das Micro etwa 2 Meter vom PC & Mixxer weg..weiter hat es das Kabel nicht zugelassen !
    Aber wie gesagt jetzt lass ich das über das Interface laufen!
    & bald werde ich mir einen Reflexion-Filter zulegen !
     
  12. trainspotter

    trainspotter

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    1. Den Mixer weglassen
    2. Das Tascam US-122 ist für den Einstieg schon OK
    3. Ich würde das SM58 erst einmal ausprobieren, jedoch wirst du warscheinlich feststellen, das da irgendwo "mehr" geht.

    Wie willst du deine Gitarre denn aufnehmen? Ist es eine Akkustik oder eine E-Gitarre?

    Akkustik: investiere lieber in ein Kleinkondensator Mic (Rode NT5 o.ä)
    Damit kannst du auch gleich die Stimme einfangen (im Overdub)
    Alternativ wäre ein Großmembran Mikro auch eine feine Sache, sowohl für Gesang, als auch für die Akkustik Gitarre.

    Elektrische Gitarre mit Amp: nimm lieber den Gitarren Amp ab.
    Dazu eignet sich ein Groß/Kleinmembran Mikro oder sogar dein SM58, welches ein dynamisches Mikro ist.

    Solltest du auf den Gedanken kommen deine Gitarre direkt in das Interface zu stöpseln, dann wirst du recht schnell enttäuscht. Es kommt ein etwas komisch klingendes, cleanes Signal in deinen Rechner.
    Du brauchst dann eine so genannte Amp Simulation. Da gibts freie Software und natürlich auch welche, die was kostet -> Ich würde da lieber in ein Mikro investieren.

    Vernünftige Monitore zum Abhören sind zwar auch was feines, aber ich denke für den Anfang tut es deine Stereoanlage und ein brauchbarer Kopfhöhrer (geschlossen bitte) um die 40 EUR.
     
  13. zilbi

    zilbi Themenersteller

    Registriert seit:
    01.08.08
    Punkte:
    4
    Vielen Dank für die Antworten!!

    Alles klar, also keinen Mixer.

    Ich spiele A-Gitarre und habe keinen Amp, dafür aber genug Effektgeräte um was aus dem Piezosound rauszuholen. Anschaffung von Kleinkondensator Mic wäre nactürlich auch Überlegung wert.

    Aber jetzt erst mal sollte ich Interface zulegen mit der Option in der Zukunft mein Studio auszubauen ohne, dass ich alles neu kaufen muß, sondern, dass ich dazu kaufen könnte. Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

    Welches Gerät ist dafür am sinnvollsten geignet, wenn überhaupt?

    Tascam US-122
    M-AUDIO FAST TRACK PRO
    ALESIS MULTIMIX 8 FIREWIRE
     
  14. Hannes_Meister

    Hannes_Meister

    Registriert seit:
    27.06.08
    Punkte:
    564
    564
    Ich würde dir schon empfehlen die akustikgitarre mit einem mikro abzunehmen. sogar mit dem 58er wirst du da was "natürlicheres" rausholen können als mit dem piezo-pickup
     
  15. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    am besten einfach beide signale aufnehmen.. ein guter piezo mit einem ordentlichen preamp kann schon auch was.. obwohl ich in punkto natürlichkeit auch das mic bevorzugen würde!
     
  16. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Zitat von :chrizzle

    obwohl ich in punkto natürlichkeit auch das mic bevorzugen würde!

    -
    Würd ich aber auch sagen ^^
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.