Home Recording - Mehrere spuren gleichzeitig aufnehmen

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Silizius, 12.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Silizius

    Silizius Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.06
    Punkte:
    7
    7
    Ein fröhliches Hallo an alle,

    ich suche seit einer ganzen Weile eine Lösung, um von unserer Band eine vernünftige Aufnahme zu machen. Die Aufnahmen die wir mit einem Micro im Raum gemacht haben, sind nicht so das wahre gewesen ;)

    Ziel ist es eigentlich mehrere Spuren gleichzeitig in den Rechner zu bekommen damit ich die dan nochmal nachbearbeiten kann. Mir ist klar, dass man den besten Klang bekommt, wenn man jede Spur einzeln aufnimmt. Aber in den Proben wollen einfach auch die Ideen einzelner haben.

    Wie gesagt bin ich recht unerfahren im Bereich Hardware. Somit wollte ich mal fragen, was es so vernünftiges auf dem Markt gibt? Vom Preis her sollte sich das ganze zwischen 0-300 Euro liegen. Nicht mehr! Ich meine was ist besser, eine Soundkarte oder eine Box mit USB 1.0/2.0/Firewire....

    Wir sind momentan zu 3. Somit haben wir 2mal Gitarre, 1mal Bass und 1mal Gesang. Schlagzeug will ich vorerst einfach einfach dazumischen (Erfahrung in Software habe ich). Wenn wir mal wieder einen Schlagzeuger finden sollte der dann auch mit aufgenommen werden!

    Also alles zusammengefasst. Was brauche ich denn alles um einfache Aufnahmen zu machen, die man sich dann auch wirklich anhören kann? :|

    Ist denn sowas hier vernünfig?
    - Audiotrak Maya 1010
    - Inspire 1394
    - [p=169]Audiotrak Maya 44 USB[/p]
    - DSP24

    Brauche ich denn auch noch ein Mischpult?

    Gruß
    Silizius
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    M-Audio Delta 1010 LT
    Und dazu einen 8-fachen Mikrofonvorverstärker von SM-Pro Audio.
    Die entsprechenden Mikrofone und Kabel.

    Das alles brauchst Du um z.B. 8 Spuren gleichzeitig aufzunehmen.
    Mit Deinen 300 Piepen kommst Du fast schon hin...

    Ein Mixer wäre von großem Nutzen.
    Damit kannst Du auch mal einen Monitormix machen.
    Das ist oft wesentlich einfacher als das Software-Monitoring, bzw. das Direkte Mithören der Soundkarte. Dabei legen sich letztendlich alle Einsteiger komplett die Karten. Ein hoher Prozentsatz der hier hilfesuchenden hat zuhause keinen Mixer und
    demzurfolge auch die entsprechenden Probleme.
    '' Was muß ich einstellen, damit ich mich während der Aufnahme hören kann? ''
    Das ist hier eine sehr beliebte Frage.

    Mit einem MIxer entfallen dan natürlich auch die Preamps für die Mikrofone, denn
    Preamps sind ja dann schon im Mixer enthalten.
     
  3. Silizius

    Silizius Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.06
    Punkte:
    7
    7
    Wow,
    danke für die schnelle Antwort. :)
    Was meinst du mit:
    Hast du noch einen guten Vorschlag welches Mischpult da Sinn macht?

    Gruß
    silizius
     
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Sich die Karten legen =
    Am Ende sein mit seinem Latein
    Nicht mehr durchblicken
    nicht mehr klarkommen
    hoffnungslos überfordert sein.


    Du kannst auch ein Gerät kaufen, das Mixer und Soundkarte in einem Gerät bietet.

    http://www.thomann.de/phonic_phhb18fw_helix_board_prodinfo.html

    Damit sind 16 Spuren gleichzeitig kein Problem .
    Das Gerät hat echte Busse und für einen Live-Gig sind einige Effekte mit an Bord.
    Busse benötigst Du für ein komfortables latenzfreies Monitoring.

    Das Gerät hat insgesamt einen sehr hohen Nutzwert, denn Du bist ja nicht immer nur im Studio.
    Ihr wollt eventuell auch mal einen Aftritt bestreiten oder einfach nur im Proberaum
    die Stimmen mit Hall abmischen.

    Eine Soundkarte ist halt ''nur ''eine Soundkarte. Das Ding ist eine Soundkarte mit einem Mixer dran. ;)
     
  5. Simon2

    Simon2

    Registriert seit:
    22.07.03
    Punkte:
    496
    496
    Hi Sizilius,

    Eine seeeehr gute Idee ! :D

    Leider muss ich ein wenig "miesepetern" (sorry, nicht bös' gemeint).
    Ich bin kein "PCler", aber Dir ist schon klar, dass Du auch eine Sequencing-Software brauchst, oder ?
    Da werden AFAIK 300 Euros knapp.
    Aber vielleicht hast Du das ja schon (und ich nur nicht begriffen) oder jemand anders hier hat noch einen guten Tipp.

    Gruß,

    Simon2.
     
  6. eljaywe

    eljaywe

    Registriert seit:
    11.05.05
    Punkte:
    685
    685
    btw, gibt auch eine kleinere Version des Phonic Helix Mixers mit zwar nur 4 MicPreamps, die würden z.Zt. ja auch noch reichen, das mit 320,- noch fast im Budget liegt und weniger kostet als die 1010LT (200,-) plus das [p=98]SM Pro Audio PR8[/p] (150,-). Wenn ein Schlagzeug dazu kommt, kann man sich ja den PR8 oder den PR4 (80,-) dazu holen (muß man sich ja auch noch die ganzen Mics zulegen...)

    Gruß,
    Lars
     
  7. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    12.724
    12724
    hi,
    helix hat im lieferumfang cubase le dabei... fürs anfang genug als software...
    vg
    dia
     
  8. Silizius

    Silizius Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.06
    Punkte:
    7
    7
    Guten Mittag,

    @fmo: Danke für die schnelle Antwort. Das Mischpult sieht ja hammer geil aus... ist nur ein wenig Teuer... aber sicherlich eine überlegung wert...

    @Simon2: Software ist nicht das Problem :D Ich studiere Informatik und weiss wo man "günstig" Software her bekommt. Alles kein Problem. Halt nur die Hardware... Interessant wäre allerdingt, ob man die Cubase Version (die ja bei der Hardware dabei ist) noch für einen guten Preis verkaufen kann... 300 EUR für Mixer - 100 EUR für die Software = 200EUR... fänd ich nicht schlecht... :)

    @eljaywe: Wollte schon fragen, ob es auch eine kleinere Version gibt. Mics haben wir mittlerweile genug davon. Ist halt wirklich die Frage, ob man nicht lieber einmal etwas mehr ausgiebt, und dann seine Ruhe hat...

    Nochmals danke an alle für die Antworten. Bei dem Umfang, was es alles auf dem Markt gibt ist das gar nicht so leicht!

    Gibt es denn noch andere Alternativen zu den Helixboard? Oder ist das so das beste (preis/leistung) was man kriegen kann?

    Gruß
    Silizius
     
  9. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    4.147
    4147
    wo denn ?

    Grüße
    Stereolli
     
  10. Zahnmumie

    Zahnmumie

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    71
    71

    Das würde ich auch gerne wissen, ich mußte meine Software nämlich immer teuer bezahlen.


    :sx3: :contra: :]-> :stampf:
     
  11. eljaywe

    eljaywe

    Registriert seit:
    11.05.05
    Punkte:
    685
    685
    Na ja, Phonic stellt wohl das untere Ende des Preissegments dar, besser und teurer sind die Alesis Multimix, als noch besser gelten die Mackie Onyx Mixer (sind natürlich auch noch teurer). Das Preis/Leistungsverhältnis ist da schwer zu beurteilen. Für manchen werden die Phonic Preamps vermutlich gar nicht gehen, für andere sind die gerade im Hinblick auf das sonstige Equipment (Mics) vielleicht nicht mal das schlechteste Glied in der Signalkette.

    Das mit der "günstigen" Software ist keine gute Idee. Zum einen wird über kurz oder lang der fehlenden Support und fehlende Updates/Upgrades Dich beim vernünftigen arbeiten hindern, zum anderen ist es keine gute Idee das hier kundzutun, wo die überwiegende Anzahl der Leute solche "günstige" Software letztlich mitbezahlt mit ihren Orginalen. Will hoffen, daß ich Dich entweder mißverstanden habe (oder Dich bekehrt habe ;) ). Sehr viele hier werden Dir auf so ein Statement wie "günstige Software" gar nicht mehr antworten (und mit mir schimpfen, daß ich's trotzdem tue - aber er hat's doch NOCH NICHT getan :| )

    Gruß, bleibt sauber,
    Lars
     
  12. Silizius

    Silizius Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.06
    Punkte:
    7
    7
    Gude,

    Ich glaube hier ist gerade was ganz daneben gegangen... Schon mal was von !Ironie! gehört? 300 EUR ist ja wohl nicht gerade "günstig"! Nur weil ich Informatik studiere heisst das noch lange nicht, dass ich kein Geld für Software ausgebe! Ebay sei dank, kann man ab und zu halt schon noch ein paar Schnäpchen machen. Das war mit "günstig" gemeint... Finde ich ja schon ein hartes stück, dass man hier gleich so abgestempelt wird...

    Gruß
    Silizius
     
  13. Prodjucer-Phil

    Prodjucer-Phil

    Registriert seit:
    13.01.06
    Punkte:
    1
    Hallo,

    ich würde dir gerne eine antwort auf dein "recording.problem" geben, da ich grade meine erste bandaufnahme fertiggestellt habe! Die von mir erstellte aufnahme ist in meinen Augen "echt der hammer" geworden... für die verhältnisse das es meine erste aufnahme ist! Und über den Kostenpunkt will ich auch noch gerne sprechen... es wahren nie :nonono: im leben 300 € !!!!


    Wenn du mir die Aufnahme zuschicken würdest, währe ich dir gerne bereit einige Tipps zu geben. Doch dies fällt mir deutlich leichter, wenn du mir die erste Aufnahme zuschicken würdest!

    MFG
    Prodjucer-Phil ;)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.