Information ausblenden

Hochwertige Verbindung zwischen Gitarre und Rechner, damit Ampsimularionen nicht mehr so rauschen

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Cablebob, 14.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Hi, ich bin ein Benutzer von Modeling Amps (am liebsten die GuitarSuite) :D

    Nun hab ich aber festgestellt, dass bei stärker verzerrten Sounds
    nen ziemliches Rauschen drauf ist. Ich benutze ne SB Audigy
    und nen ART Tube MP. der Signalweg ist wie folgt:

    Klampfe--->[Neutrik klampfenkabel]----->Tube MP------>[Line-Kabel]----->Line In->Software

    Wenn ich jetzt den Tube MP aufdrehe, würde ich die Eingänge der Karte
    übersteuern. das ist nicht gut. Wenn ich die Lautstärke so einstelle,
    dass alles knapp unter Null reingeht, ist das Signal zu leise.

    Liegt das Problem an den Wandlern der Karte, dass die so dolle rauschen?
    das Rauschen is auch schon da, wenn garkein Kabel an der Soundkarte,
    aber die Zerre aufgedreht ist.

    Könnt ihr mir ne Empfehlung machen, welche Soundkarte am besten
    für Ampsims geeignet wäre??
     
    Cablebob, 14.03.06
    #1
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Du bist da leider einem Trugschluß erlegen .

    Das wird auch bei einer 10.000 € Audiokarte genauso rauschen.

    Im richtigen Leben rauscht sowas ja auch .

    Erlerne lieber schleunigst den Umgang mit Noisegates.
     
    fmo, 14.03.06
    #2
  3. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
  4. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    18.134
    18134
    Wie fmo schon sagt: Häng einfach ein Noisegate vor die Guitar Suite. Mache ich hier auch und das funktioniert prächtigst. Muss natürlich sinnvoll eingestellt werden.

    Grüße,
    Alsion
     
    Grummelrocker, 14.03.06
    #4
  5. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Also ich schwöre beim Grab des Vaters des Freundes der Schwester des Stiefbruders meines angeheirateten Cosins, dass die Gitarre an einem Amp BEI WEITEM nicht so dermaßen rauscht
    wie das hier. ich sagte auch, dass das Rauschen auch schon vorhanden ist, wenn die KABEL alle ab sind. Meint ihr echt, dass das nicht zu beheben ist?
     
    Cablebob, 14.03.06
    #5
  6. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Die Guitarsuite rauscht wie Hölle :D

    Aber nur, wenn man nix spielt. Ansonsten hört man kein rauschen auf den aufgenommen Spuren.

    Hast Du vielleicht ein Hörbeispiel?
     
    Guardian, 14.03.06
    #6
  7. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.981
    10981
    Hallo,

    in erster Linie ist nicht die mangelhafte Qualität der Wandler in der Audigy (wobei die wirklich ziemlicher Mist sind) Schuld an den Nebengeräuschen sondern die fehlende Abschirmung gegen Störsignale. Ein PC mit all seinen Komponenten erzeugt meistens ne Menge Störgeräusche die natürlich auch auf den Line In der Soundkarte einwirken. Nimmst du ein normales Signal am Line In auf, ist der Rauschabstand aber in der Regel so hoch, dass diese Störungen nicht grossartig ins Gewicht fallen. Bei einem Software Amp hingegen wird das Eingangssignal um ein vielfaches verstärkt und dadurch multiplizieren sich die Störgeräusche auch. Ein guter Wandler alleine nützt dier also gar nichts, solange du den Einfluss der Störgeräusche nicht beseitigen kannst. Möglichkeiten:

    - Einen externen Preamp mit Digitalschnittstelle nutzen
    - Eine Soundkarte mit symmetrischen analogen Eingängen verwenden, und dann mit ner DI Box eine symmetriertes Signal in den Rechner zu bekommen
    - Eine externe Soundkarte verwenden
    - Versuchen, die Störgeräusche zu minimieren. Dazu die Soundkarte in den Slot setzten, der am weitesten von der Graka entfernt ist. Zuzsätzlich mal testen ob man die Störungen mit Alufolie "abschirmen" kann. Hab ich noch nie gemacht, soll aber in einigen Fällen schon was gebracht haben.

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 14.03.06
    #7
  8. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    ich hätte eins, wenn Orangespace.de nicht down wäre.
    jedenfalls erreiche ich es seit ner Weile nicht mehr.
    gestern nich und heute auch nich.

    Gibts noch nen anderen Space anbieter,
    OHNE Trafficlimit, der genau so oder fast
    so ähnlich konzipiert ist ???
     
    Cablebob, 14.03.06
    #8
  9. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    fmo, 14.03.06
    #9
  10. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    @tylerhb--

    thx.
    hab erst jetzt dein Reply gesehen, sorry
    das erscheint mir sehr aufschlussreich,
    da die Störgeräusche nur im Rechner entstanden sein können.

    Jetzt muss nur ne externe Soundkarte her.
    USB is für sowas doch eher zu lahm, oder?

    hat jemand Erfahrungen mit dem M Audio Firewire Solointerface gemacht??
     
    Cablebob, 14.03.06
    #10
  11. BoB_DoLe

    BoB_DoLe

    Registriert seit:
    16.07.03
    Punkte:
    856
    856
    da kann ich zustimmen, das ist echt nicht normal was das teil wegrauscht :D
     
    BoB_DoLe, 14.03.06
    #11
  12. mario-h7

    mario-h7

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    11
    11
    Hi,

    Ich hab das selbe Problem mit dem Rauschen des Guitar-Rig !
    Wenn das Raschen fast die Hälfte des Signals ausmacht, wie bei mir bei chremigen Hi-Gain-Leadsounds kriegt man das mit einem Noisegate oder einem EQ auch nicht weg.

    Bin auch am überlegen mir eine externe usb -karte anzuschaffen.

    Gibts jemanden der schon mal beide Möglichkeiten ausprobiert hat, also den Unterschied kennt zwischen interner Soundk. und externem Audio-Interface.

    Benutzung einer passiven DI-Box soll angeblich auch helfen da hier das Audiosignal der Eingangsseite mit der Ausgangsseite physisch nicht verbunden ist.




    mfg
    mario
     
    mario-h7, 15.03.06
    #12
  13. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Rauschen während dem Spielen kommt bei mir nicht vor. Nur wenn die Spur scharf geschaltet ist inklusive Softwaremonitoring. Sobald ich mit dem Spielen beginne, ist das Rauschen weg.
     
    Guardian, 15.03.06
    #13
  14. dter

    dter

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Hi,
    ich kenne den ART Preamp nicht genau, aber kann es sein, dass du in einen normalen Line-In mit der Gitarre gehst? Eine Gitarre sollte man an einen hochohmigen Instrumenten-Eingang anschließen.
     
    dter, 15.03.06
    #14
  15. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Das wäre dann genau betrachtet noch lahmer ... :D

    Am PC ist FW nicht so schnell wie USB2.
    (Am Mac ist es genau andersrum.)
     
    fmo, 15.03.06
    #15
  16. dter

    dter

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    USB 2.0 - bei einer Spur?? Reicht locker!
     
    dter, 15.03.06
    #16
  17. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.981
    10981
    Hallo,

    was du meinst, ist eine Massentrennung über einen Trennübertrager. Das ganze hilft nur gegen Brummen und nicht bei Rauschen. Sofern du keinen symmetrischen Eingang an der Soundkarte hast wird dir eine DI Box hier gar nichts bringen.

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 16.03.06
    #17
  18. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    wenn man allerdings ne pci-fw-karte einbaut, dann sind die ziemlich schnell, bei onboard-fw hängt das vom chipsatz ab und man kann NICHT sagen, das usb2 schneller ist, weil es auch mainboard-chipsätze gibt, die bei usb komplett einbrechen

    lg 2mk
     
    2mk, 16.03.06
    #18
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.