Hilfe gegeben Hilfe gesucht, Homerecording - Recording

  • Ersteller Andy-Gpoint
  • Erstellt am

Andy-Gpoint
Andy-Gpoint
Loudness-Opfer
Registriert
28.02.05
Beiträge
978
Punkte Reaktionen
76
Ort
NRW Marl
Punkte
62.034


Hallo liebe Recording Community

Es könnte sein, das mich viele Ältere Homerecording, Recording User:innen noch von der Chartshow kennen.
Meinen ersten Forumsbeitrag hab ich vom 25.3.2005 gefunden.
Ich hab grad in der Historie gesehen, das ich damals noch mein eigenes Radio-Gpoint betrieben hatte, das war so 2008/2009.
Nun bin ich schon 58 Jahre alt,
Musikaffin und Computer nerd war ich damals schon und hab mit dem VC 32 (1983) von Commodore, den ersten Home Computer programmiert.
Damals war "Basic" die Computersprache und man musste quasi alles einprogrammieren.
Mein erstes Musikinstrument war die Blockflöte (heute und damals das sicher meistgehasste Instrument aller Eltern).
Unser Schullehrer brachte uns das flüssige Notenlesen und Spielen der Blockflöte über mehrere Jahre in der Schule bei.
Mir machte es Spaß und ich begann damals meine ersten Homercording Experimente mit einem Alten Cassetten Recorder und billig Mikrofon meine Flötenkünste mehrstimmig aufzunehmen.
Da wir zur Weihnachtszeit mit der ganzen Klasse durch einige Grundschulen gepilgert sind um sie dort mit Weihnachtsliedern mehrstimmig zu bespaßen, war es wichtig, mit den damaligen möglichkeiten sich selbst zu Schulen.
Dann kam ein C64 und der SID.
Den begann ich irgendwann mit Maschinensprache zu befeuern, was großen Spaß machte.
1985:
Damals kauften meine Frau und ich uns unser erstes Musikinstrument, noch bevor unsere Wohnung richtig eingerichtet war, stand eine 2 Manualige Orgel im Wohnzimmer.

Mit den Jahren wuchs dann der Anspruch auf eigene Sounds und der Wusch nach einem Synthesizer, den ich mir mit dem Yamaha AN1x damals erfüllte, der kostete damals so um die 900 DM was viel Geld war zu der Zeit.
Den Synthi besitze ich heute noch, er Funktioniert tadellos.

Mit dem n1x,Intel PC und Cubase 3 SX Produzierte ich meine ersten Songs unter dem Namen Greinero.
Ich begann mich Online auf Musikthemen zu belesen und fand Irgendwann damals ein hochinteressantes Projekt namens HOMERECORDING.de
Das spannende daran war nicht nur das gut besuchte Forum, sondern das meiner Meinung nach beste Chat Interaktions Tool, den HR Chat, Programmiert von einem Damals sehr jungen typen Namens CAN.
Das war etwas sehr schönes, sich Online mit verschiedensten Musikern und angehenden Homerecordlern auseinandersetzen zu können und Wissen, was man sich erarbeitet hat, dort weiterzugeben und so, quasi in Echtzeit, Menschen zu Hilfe zu kommen, die vielleicht sonst nie einen richtigen Welthit hätten Produzieren können :)
Ich meldete mich bei verschiedenen Plattformen an, die Musik Online zur Bewertung stellten, darunter war natürlich auch Homerecording.de das Musik Voting.
Ich Produzierte also meine eigenen Songs und
gab diese dann über das HR Voting der Öffentlichkeit bekannt.
Der Song "No Tomorrows" steht heute noch im Voting und ist aktueller als je zuvor.
Da Ich immer sehr Technik affin war wollte ich alle Möglichkeiten des Internet ausnutzen können und kam durch Zufall auf das Radio Powerplay.
Meine Songs fanden die recht gut und Diese Radios spielten damals aus Kostengründen nur Gema Gvl freie Musik von unbekannten Künstlern, die stellte ich bereit und war schnell Teilnehmer der Community des Radios.
Eines Tages bekam ich dann durch Zufall die Gelegenheit selbst eine Sendung zu Moderieren und bekam Spaß daran mich mit dieser Technik zu beschäftigen.
Die Idee unbekannten Musikern auf die Sprünge zu helfen führte dann dazu, das ich auf Homerecording.de über einen Damals selbst betriebenes Internetradio Radio-Gpoint die Chartshow auf HR.de Publik gemacht hab.
Einmal im Monat hab ich mich hingesetzt mit Cubase und die besten Songs und Newcomersongs dort vorgestellt, und machte dann über meinen Radiostream und HR.de die Songs Publik.
Wir haben es sogar geschafft damals Live Konzerte vom Wohnzimmer des/der Musiker/innen auf den Radiostream zu Übertragen und zu Senden, das hat mir großen Spaß gemacht und ich habe darin eigentlich eine Zukunft gesehen, die in der heutigen Zeit durch Corona geradezu Genial gewesen wäre.
Ich war damals Regelmäßig im Forum und Chat von HR.de, das war damals teilweise sehr Spannend da es dort auch mal Menschlicher Weise zu Auseinandersetzungen und Unstimmigkeiten kam, die heute das Niveau von Big Brother hatten.
Es war immer einer da, der anderer Meinung war und wir kamen zu sehr Interessanten Erkenntnissen.
Dort im Chat und im Forum fand man eigentlich auch immer Professionelle Hilfe, die damals bitter nötig war.
Die Programme zickten rum, die Technik machte nie was sie sollte, ich glaube, das sich das bis heute so gehalten hat.
Man bekam auf Wunsch aber auch die Gelegenheit, seine Songs dort direkt begutachten lassen zu können,
da man links zu den Songs dort im Chat auch direkt Posten konnte, das fand ich Genial.
Daher ist eine Kompetente Plattform wie Recording.de so wertvoll für uns alle, die Musik mögen, egal ob Zu Hause gemacht, oder mit viel Geld gepuscht, wenn mir Musik gefällt, ist es mir egal von wem diese ist.
Dann wurde aus Homerecording.de Recording.de
Wir trafen uns 2009 alle mal in Berlin und ich kam zum ersten mal mit all den Personen in Berührung, mir denen Ich damals nur gechattet hatte.
Das war ein spannendes Erlebnis und danach gab es zum ersten mal Recording.de mit meiner Chartshow und ich wurde damals teil der Redaktion.
Die neue Recording.de Seite lief also an, ich erstellte auch einigen Content, der gut gelesen wurde.
Ich denke mal, das es viele Musiker:innen gab denen man auch helfen konnte und die dann richtig Spaß an der Sache hatten.

Das Song Voting wuchs auch beträchtlich und bekam stets nachwuchs, die Musiker bekamen ihr Feedback und freuten sich mehr oder weniger über Profi Ratschläge,
Das ist immer so ein Thema wie in der Schule, wenn es um die Besten Noten geht, da ist Kritik auch nicht immer wünschenswert, aber hilft, sich weiter zu entwickeln.

Es gab mit einigen Musikern Kollaborationen und da ich mich mit 3d Grafik und Animation auskannte, auch mal das ein oder andere Musikvideo.
Damals gab es auch immer wieder Song Contests die sehr spannend waren, z.b. aus einer einzigen vorgegebenen Wellenform einen Song mit allen Sounds zu kreieren die mit der Wellenform möglich waren.
Leider gab es in den nächsten Jahren einige Private Probleme, die mich immer wieder beschäftigt hatten, ich gab dann eines Tages die Chartshow ab an einen lieben Kollegen der Redaktion von Recording.de.
Danach hatte ich den Faden zur Community verloren und Produzierte nur noch selten Musik, da mir einfach die Ruhe gefehlt hat.
Da ich nur noch seltener Gast bei Recording.de war, wurde mein Status als Redakteur aberkannt und ich bin heute nur noch User.
Zur Zeit Produziere ich wieder etwas und habe meine Songs auf Soundcloud.de.
Unter Andy-Gpoint kann sich jeder meine Songs anhören.
Radio mache ich auch heute noch, wer Lust hat kann mich am 2.10.22 ab 22 Uhr im Radio www.loa2010.de hören.

Cubase 12
Ableton Live 10
Native Instruments 13
Native Instruments Komplete 66 Keyboard
Presonus Studio 1810C Interface
Presonus Studio One 6
refx NEXUS 4.5
Arturia
Omnisphere
und vieles mehr, auf meiner HP gibt's da mehr Infos

Fragen dazu gibt es aber immer und glücklicherweise eine gute Online Community wie Recording.de
 
Zuletzt bearbeitet:
CFR
CFR
Registriert
07.03.06
Beiträge
3.208
Punkte Reaktionen
957
Punkte
6.239
@Andy-Gpoint :
Ich kann mich schwach erinnern, dass du auch mal an einem
Tool für "Multi-Spuren-Export" für Cubase SX3 (oder war es schon Cubase 4 oder 5?) gearbeitet hast.
Das gabs nämlich damals noch nicht.
:)
 
Can
Can
Administrator
Teammitglied
Registriert
05.04.04
Beiträge
10.271
Punkte Reaktionen
4.570
Ort
Mainz
Punkte
92.116
Super Geschichte. Hab ich sehr gerne gelesen.

Das spannende daran war nicht nur das gut besuchte Forum, sondern das meiner Meinung nach beste Chat Interaktions Tool, den HR Chat, Programmiert von einem Damals sehr jungen typen Namens CAN.
Hach, der alte HR-Chat. Ja, der hatte die ein oder andere spaßige Funktion. 2004/2005 war das.
 
Andy-Gpoint
Andy-Gpoint
Loudness-Opfer
Registriert
28.02.05
Beiträge
978
Punkte Reaktionen
76
Ort
NRW Marl
Punkte
62.034
Ja, das waren noch Zeiten damals.
 

Oft gelesene Themen

Oben