Information ausblenden

HDD Festplatte rattert nach wenigen Minuten

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von Laber Rhabarber, 07.04.21.

  1. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.560
    7560
    Hallo zusammen,


    meine 1 GB HDD Storage Festplatte fängt seit kurzer Zeit schon nach wenigen Minuten an zu rattern. Denke mal sie sucht alles durch, denn sobald ich die Maus bewege und wieder aktiv werde, stoppt das. Hat jemand ne Idee, wie ich das abstellen kann, bzw. ob diese ggf. schon am Ende ihres Lebens ist, ich also dringend ein Backup machen sollte ? Die Festplatte ist von 2013, lief 2-3 Jahre als Systemplatte, seit Einbau einer SSD dann nur noch als Speicher.

    Danke schonmal für Eure Tipps.
     
    Laber Rhabarber, 07.04.21
    #1
  2. terrablue

    terrablue

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    4.498
    4498
    Ja ich denke der Lebenszyklus läuft langsam ab. Auch wenn sie nur als Speicher diente, lief sie dennoch munter weiter. Ich würde auf alle Fälle ein Backup machen und als neuen Speicher dann zu einer externen HDD greifen, die sind ja nicht mehr so teuer. Die kann man ggf. dann bei nicht Gebrauch abschalten bzw. vom USB trennen, dadurch hält sie dann auch länger. Ich habe z . B. einen USB - Hub an dem man die Anschlüsse abschalten kann.
     
    terrablue, 07.04.21
    #2
  3. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    6.299
    6299
    Schnellstens ein Backup!
    Und es gibt Software, mit der man Fehler rauslesen kann, bzw. ob sie defekte Sektoren hat. Aber da kenne ich mich nicht aus.
     
    HannesMac, 07.04.21
    #3
    mazze und Laber Rhabarber bedanken sich.
  4. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    59.885
    59885
    Backup und schon mal eine neue HDD in den Schrank legen.
     
    Kosaken-Kaffee, 07.04.21
    #4
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  5. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.560
    7560
    Danke für Eure Antworten. Hatte dann noch Defragmentieren wollen, bzw. Fehlersuche, aber alles tadellos, laut WIN10, und was wissen die schon ! Hab zwei externe HDD zu je 1 GB, da muss ich sowieso mal wieder das Backup auffrischen. Die laufen aber noch einwandfrei. Dann hol ich mir bald ne neue interne HDD, denn ich will ja Zugriff haben auf meine Pornos :headbang:
     
    Laber Rhabarber, 07.04.21
    #5
  6. Mit Senf

    Mit Senf

    Registriert seit:
    09.04.19
    Punkte:
    1.629
    1629
    Das wäre mir etwas zu klein:p
     
    Mit Senf, 07.04.21
    #6
    TheSarge bedankt sich.
  7. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    25.754
    25754
    Ich habe 2TB Dropbox...nur so fühle ich mich sicher.
     
    SilentWarrior, 07.04.21
    #7
    alex-reed und Laber Rhabarber bedanken sich.
  8. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.560
    7560

    Danke für den Tipp ! Ganz vergessen, daß ich bei Strato 1GB Online-Speicher habe. Kann man da auch alte Matratzen zwischenlagern ? ;-)

    Die 2TB Platten sind ja gar nicht teuer ! Ne nagelneue Hitachi für 40 Euro incl. Vasand, dit lob ick mir ! Hab ich mit Preisvorschlag grad eben für 35 Euro gekauft. Geil ! Und das in Zeiten von Lieferengpässen, da kannse nich mekka´n.

    Update:Grrrr...da ist so n Laden, der verpackt alte HDDs in Antistatic Folie, setzt den als neu rein, und unten steht dann doch was von gebraucht. Geht gar nicht....
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.21
    Laber Rhabarber, 07.04.21
    #8
  9. Chribu

    Chribu

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    568
    568
    Solange die Festplatte nur rödelt und ansonsten keine Aussetzer im Zugriff hat oder arrhythmisch "klackert", klingt das für mich nicht nach einer defekten HDD, sondern nach einem Task, den Windows im IDLE abarbeiten will: Defragmentierung oder Indexierung zum Beispiel. Eine defekte Festplatte würde jedenfalls nicht aufhören zu "klackern", wenn Du die Maus bewegst.

    Wenn die Platte lange nicht defragmentiert wurde, und besonders wenn viele einzelne Datein darauf abgespeicher wurden, können diese auf der gesamten HDD verstreut gespeichert sein. Durch die Defragmentierung und Neuordnung will Windows dann zusammenhängende Daten auch physikalisch zusammen bringen, was auf einer HDD für höhere Geschwindigkeiten beim Zugriff sorgt. Ob das auf einer als Storage genutzten Festplatte sinnvoll ist, ist aber eher fraglich.

    Da SSDs nicht defragmentiert werden müssen (und auch nicht sollten), bin ich mir nicht sicher, ob unter Windows 10 die Defrgamentierung überhaupt nocht automatisch ausgeführt wird. Aber: Wie defragmentiert werden kann, wird hier beschrieben. Eine vorherige Prüfung über die Notwendigkeit ist allerdings immer sinnvoll. Wenn man der verlinkten Beschreibung folgt, hat man neben der Möglichkeit der Optimierung auch die Option, die Festplatte analysieren zu lassen. Da die Defragmentierung einer 1TB HDD viele Stunden dauern kann, würde ich sie auf jeden Fall vorher analysieren lassen.

    Die Indexierung gehört zur Windows-Suche, sie soll diese beschleunigen. Bei vielen kleinen Dateien in einem Verzeichnis kann das Durchsuchen und Indexieren allerdings erheblich dauern, und einige Benutzer beklagen, dass die Indexierung praktisch gar nicht mehr aufhört und die Festplatte die ganze Zeit über am Rödeln ist. Dann hilft meist das Abschalten dieser Indexierung, die ohnehin nur dann sinnvoll ist, wenn man häufig die Suchfunktion benutzt. Windows 10: Indizierung abschalten - so geht's

    Wenn beides nicht zutrifft, käme auch noch ein Anti-Virusprogramm in Frage, dass das Verzeichnis im Hintergrund scannt - oder aber Du hast Spy- oder Malware auf Deinem Rechner. Das halte ich zwar für unwahrscheinlich, aber auch nicht für unmöglich. Und die HDD kann natürlich auch tatsächlich langsam den Geist aufgeben, wobei eine 1TB HDD noch nicht so alt sein kann und die Qualität und Haltbarkeit in den letzten 10 Jahren erheblich zugenommen hat. Wenn es sich um Markenware handelt, ist die Wahrschenlichkeit eines Defekts nach bereits längerere Laufzeit eher gering (es sei denn, sie ist Dir mal auf den Boden gefallen oder vergleichbares).Wenn, dann gehen die Dinger erfahrungsgemäß innerhalb weniger Wochen/ Monate nach Inbetriebnahme kaputt, und eine nur als Datenspeicher benutzte und physikalisch gepflegte Platte hält praktisch ewig. Die "alten" HDDs werden jedenfalls nicht nur zufällig immer noch in Rechenzentren und auf Storage-Servern benutzt. Im Gegensatz zur SSD werden die Daten auf einer HDD physikalisch (magnetisch) gespeichert und bleiben auch bei Hardware-Defekten erhalten.

    Eine weitere Möglichkeit wäre noch, dass Du korrupte Datein (oder schlimmer noch korrupte gezippte Verzeichnisse) auf der Platte hast, oder eine korrupte Verzeichnisstruktur. Das kann passieren, wenn man USB-Geräte nicht ordentlich abmeldet, sondern einfach den Stecker zieht. Windows versucht dann ggf. zu "reparieren".

    Nachtrag; Habe jetzt auch Deine Folgebeiträge gelesen. Eine neue Festplatte ist natürlich nie verkehrt. Aber ob man für billiges Geld etwas besseres bekomt, als das, was man bereits hat, ist gerade bei PC-Komponenten eher fraglich. Denn auch wenn die Preise für Elektronik allgemein gesunken sind, muss man für Qualität nach wie vor gut zahlen. Daran hat sich leider nichts geändert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.21
    Chribu, 08.04.21
    #9
    CFR, Laber Rhabarber und TheSarge bedanken sich.
  10. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.560
    7560
    So, nun hab ich eine nagelneue 2TB Seagate Baracuda gekauft, 52€ guttPreiss, Backup gemacht, und nun hat die 1TB alte Platte auf einmal aufgehört mit dem Rattern. Haha...echt n Witz.
    War aber eh schon länger angedacht, mal die Speicherkapazitäten erhöhen, auch wenn ich relativ sparsam mit Speicherplatz bin. 3h haben 980GB gebraucht für den Transfer. Ich weiß nicht, wie lange man dafür einen Upload machen muss, um soviel in die Cloud zu schieben. Bei Strato gehts zwar relativ zügig, aber ein paar Tage muss man da schon rechnen, oder ? Nun ist zumindest die Sicherheit da, daß nix verloren geht.
     
    Laber Rhabarber, 13.04.21
    #10
    CFR und TheSarge bedanken sich.
  11. GlobalZone

    GlobalZone Mitschwätzer

    Registriert seit:
    05.01.21
    Punkte:
    927
    927
    Wieso nicht alles auf SSD und nur extern mit Ratterplatten sichern?
     
    GlobalZone, 13.04.21
    #11
  12. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    4.739
    4739
    Das ist halt der Vorteil an mechanischen Festplatten: Sie meckern bevor sie abkacken. Auch wenn es oftmals nur Fehlalarme sind, erinnern sie daran was passieren kann und bewegen einen dazu ein Backup zu machen.
     
    der_wahre_Noplan, 13.04.21
    #12
    CFR, Laber Rhabarber und TheSarge bedanken sich.
  13. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.560
    7560
    Please send me D-Marks ! Eine oder alle beide ? Das geht halt anständig ins Geld, und wie Chribu schon schrieb, sind für reine Speicheranwendung die HDDs sogar im Vorteil.
     
    Laber Rhabarber, 13.04.21
    #13
    TheSarge bedankt sich.
  14. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.560
    7560
    Übrigens habe ich zwei HDD-Silent Cases für die Festplatten, da mich das Geratter sonst wirklich mehr als nerven würde. Die neue Seagate Baracuda 2TB ist übrigens außerordentlich leise, selbst ungedämmt.
     
    Laber Rhabarber, 13.04.21
    #14
    TheSarge bedankt sich.
  15. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    4.701
    4701
    Ich habe schon vor 5 Jahren nicht mehr verstanden, wie man noch HDDs nutzen kann. Aber gut, jedem das seine...
     
    alex-reed, 13.04.21
    #15
    richie bedankt sich.
  16. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    4.739
    4739
    Ganz einfach: Darauf kann man nach wie vor ganz gewöhnlich Daten ablegen, auf die man nicht ständig zugreifen muss.

    Und die gibt es quasi für lau und wie Sand am Meer, oder man hat irgendwo schon welche rumliegen. Ich mache die ab und zu einfach voll mit den Daten, von denen ich schon sowieso eine Sicherheitskopie auf den schnelleren Platten habe. Doppelt gemoppelt schadet nicht.

    Als Systemplatte verwende ich aber eine SSD. Die ist immer nur so belegt, dass sie jederzeit unwiderruflich zerstört werden kann.
     
    der_wahre_Noplan, 13.04.21
    #16
    Laber Rhabarber, TheSarge und CFR bedanken sich.
  17. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    4.701
    4701
    Kann man. Muss man aber nicht. Selbst für Daten auf die ich "nicht immer zugreifen muss" nutze ich ´ne SSD (und ´ne Cloud sowieso). Ausschließlich weil billig ist das letzte Argument, was ich in diesem Zusammenhang (zumindest für mich) als Entscheidungsgrundlage heranziehen würde. Eigentlich ist es gar kein Argument.

    Aber wie ich schon sagte, da hat jeder eben so seine eigenen Präferenzen.
     
    alex-reed, 13.04.21
    #17
  18. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.560
    7560
    Wieso sollte ich eine 1TB wegwerfen ? Meine Systemplatte ist logischerweise natürlich eine SSD, aber wenn ich hie und da was in den Container verschiebe, habe ich diese Geduld, wenige Sekunden länger zu warten. Naja, eben wie Du sagst, jedem das Seine. Schlecht sind die HDD ja nicht. Hab dann aktuell meine kompletten Recordings 4x abgespeichert. Da geht dann wirklich nix flöten. Hingegen leiste ich mir den Luxus von Silent-Netzteilen (Seasonic Fanless), da könnte man auch sagen,warum eigentlich ? Weil gar nix hören noch geiler ist, als einen leisen Lüfter hören :D
     
    Laber Rhabarber, 14.04.21
    #18
    TheSarge bedankt sich.
  19. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    4.739
    4739
    99 % meiner Daten benötigen keinen schnellen Zugriff. Die jetzt in einem Ferrari jahrelang ungenutzt zu parken, ist doch völliger Murks. Aber gut, jeder hat halt seine eigenen Präferenzen.
     
    der_wahre_Noplan, 14.04.21
    #19
    Laber Rhabarber und TheSarge bedanken sich.
  20. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.464
    10464
    Ich habe in meiner DAW und meinem Server ca. 80 TB an Speicher verbaut. Das nur mit SSDs zu realisieren wäre reichlich unrealistisch.
     
    tylerhb, 14.04.21
    #20
    Laber Rhabarber und TheSarge bedanken sich.