hat sich schon was verbessert Digi Stampf Techno

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von digi, 14.10.17.

  1. digi

    digi Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    1.562
    1562
    Ich würde mich über viele Ohren freuen, aber Vorsicht, vielleicht zu laut. :LOL: Ne das mit Laut war ein Scherz. :finger:
    Mother32, Mini, Voyager, Taur, 904, 2 x 921, VSynthxt, Kronus, Andromeda :altweise:

    Was meint Ihr, komme ich langsam vorwärts? Und wie gesagt, dass war live. Nur die Drums hatte ich als Schleifer vorweg gesetzt.



     
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.17
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    22.357
    22357
    Hm, schwierig. Der Synth ab etwa 0:35 strapaziert schon arg den Hörnerv dadurch, dass er permanent kommt. Nach 6 min habe ich schliesslich aufgegeben.
     
    digi bedankt sich.
  3. molemuc

    molemuc

    Registriert seit:
    24.03.13
    Punkte:
    3.906
    3906
    respekt - live eingespielt - wo steht der Kontakt zu deinem booker ...

    konkret (abgehört auf Nupro-A-200):

    drums kommen gut rüber, sind als Brett gedacht und ok so
    könnten ein wenig mehr varieren, weil ja eh vorweg geschossen,
    aber die drums waren wohl nicht im focus.

    durchgehendes grummelpad was drunterliegt gefällt mir atmosphärisch
    auch ganz gut.

    draufgelegte leads - ich nehme an live drauf gelegt - klingen
    alle sehr fein und gefühvoll, wunderbar.

    zum genre
    stampf disco techno könnte es sein, ist es aber nicht weil nur die
    drums stampfen. Das Stück hat aber mehr zu bieten. Es sind schöne
    leads drauf gespielt - das sind genau die leads mir bei stampf techno fehlen.
    Also mindestens besserer stampf, fast schon cremiges pürree ...

    was noch bereichern würde:
    etwas mehr Raum, oder ein wenig mehr Panorama
    ggf schon mit Panautomation auf den drums

    ____________
    und dann noch:
    habe letzte woche selber ne videonacht gehabt und mit gleichem
    Ansatzt wie du und bin kläglich gescheitert. Die Geschichte könnte
    auch unter "die größten Fehler der homercordler" abgeheftet werden.

    Hatte fünf Kameras aufgebaut um folgendes aufzunehmen:
    vier Stimmen aus dem Modularsystrem, einmal Lead mit pro2
    einmal lead mit radias, einmal bassvariation mit minitaur,
    dazu noch sechs eingefadete bass-vsts weil die hardware
    ja nicht reicht ...

    Als alles funktionsbereit im Cubase mit der letzten USB Buchse
    eingebunden warstand (morgend um vier) habe ich festgestellt
    das das alles für mein homerecordlerhirn zuviel war.
    Habe zwar aufgenommen, aber kein Ergebnis erzielt.
    Muss da wohl deutlich abspecken und zusammenfassen.
    ___________


    Da ist es doch wunderbar das du mit deinem Beispiel
    hier wieder Motivation verbreitest - einfach nicht aufgeben.


    ... weiter so - hat mir spass gemacht !
     
  4. molemuc

    molemuc

    Registriert seit:
    24.03.13
    Punkte:
    3.906
    3906
    @Kosaken-Kaffee

    nö finde ich nicht, ist aber wohl geschmackssache

    ab 0.35 kommen grundlegende grummelpads mit dem
    von dir angesprochenen synth, aber ich find das
    atmosphärisch schon passend. Als quasi durchlaufende
    atmo in kombi mit den drums - darauf dann die leads.
     
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    22.357
    22357
    Jo, das ist ja auch okay. Und wie Du sagst, Geschmackssache.

    Der Digi hat ja schon öfter Dinger in diesem Stil rausgehauen, und die fand ich auch durchwegs okay.
    Bei diesem hier jedoch ist mir zu viel los, das haut mir persönlich zu sehr auf die Ohren.
     
  6. focusOn

    focusOn

    Registriert seit:
    16.11.14
    Punkte:
    172
    172
    Finde den angesprochenen Synth auch passend. Ich glaube aber du könntest einen guten Effekt erzielen, wenn du ihn nach 2-3 minuten mal für ca. 1 minute rausnimmst, würde dem ganzen dann glaub ich einen guten Kontrast und wieder mehr Energie geben. Quasi kurz raus aus der "Space"-Phase und wieder mehr stampfen (vielleicht dann nur kurz Drums und Bass) und danach wieder reinbringen.
     
  7. Yacc

    Yacc

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.584
    4584

    aufjedenfall! die fortschritte sind definitv hörbar! :)

    kann das was focusOn geschrieben hat auch so unterschreiben

    vielleicht kämme auch ein drehen am filter von den durchgehenden synth in den ruhigeren phasen in der mitte interessant :)

    manchmal käme es auch sicher gut wenn sich hin und wieder mal alles schichteweise abbauen würde, bis auf die basedrum, die dann wenn alles andere abgebaut ist auch für ein paar schläge hochfiltert um dann wieder mit voller wucht zurückzukommen, wie mans halt kennt weisst ;)
     
    digi bedankt sich.
  8. alex-reed

    alex-reed

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    2.444
    2444
    Geschmackssache, definitiv, trotz allem hat´s was. Ich kann zwar nicht genau sagen was, aber es hat was. Irgendwas.

    :D
     
  9. digi

    digi Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    1.562
    1562
    Vielen Dank für Eure Kommentare. Es war diesmal nicht mein Ziel einen super Mix zu machen. Da habe ich als Student im Moment keine Zeit für. Ich brauchte nur mal wieder etwas Abwechslung von den Mischungen, die ich fürs Studium machen muss und wollte auch endlich mal wieder ein neues Video auf FB posten. Ja mit den Drums bin ich noch nicht so weit, habe aber jetzt genug Material zum lernen. Natürlich hätte ich die anschließend auch spanender gestalten können (doch da kommt dann das Zeitproblem, muss gleich auch wieder weiter büffeln :) ). Bei den Drums habe ich nur ein paar Spuren von dem letzten Mix genommen, um beim Einspielen der Synth eine Takt und auch einen groben Aufbau zu haben.

    Diesmal ging es für mir mehr um die Frequenzbereiche der unterschiedlichen Synth. Bisher habe die ja oft um die selben Frequenzen gekämpft. Für diese Aufnahme habe ich einige Stunden Noten ausgesucht, überlegt, wie ich die Synth ohne Frequenzkonflikte per Filterfahrt am Synth. und Co. etwas zusammen schmelze. Dann EQ und noch ein Video und da war es plötzlich 6 Uhr morgens. :). Ich freue mich natürlich über Verbesserungsvorschläge. Die original Spuren werde ich natürlich nicht löschen und nach dem Studium, wenn wieder mehr Zeit ist, werde ich da einen Track draus basteln.

    @molemuc Genau das ist auch mein Problem. Wenn ich Nachts oder meist am frühen Morgen soweit bin, dass ein Set einigermaßen steht, muß eine Aufnahme her. Am nächsten Tag hat sich eh wieder alles verstellt, was dann wieder viele Stunden bedeuten würde. Bei dem Stück habe ich für den ersten Versuch vergessen, auf Aufnahme zu drücke. Nur die Kamera vom Handy lief und die war für die Boxen hinter diversen Absorbern versteckt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.17
  10. alex-reed

    alex-reed

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    2.444
    2444
    Was studierstn wenn ich fragen darf ? Hängt doch sicher irgendwie mit der Mukke zusammen, oder ?
     
  11. digi

    digi Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    1.562
    1562
    Ich mache eine Crash Kurs bei Hofa. Komplette Palette in 5 Monaten.
     
    focusOn bedankt sich.
  12. CharlyBeck

    CharlyBeck

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    2.813
    2813
    Also ich hab schon das gefühl dass sich einiges getan hat was den klang angeht seit ich die ersten sachen von dir hier gehört hab.

    ps: geiles setup oO
     
    digi bedankt sich.
  13. changer

    changer

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    6.776
    6776
    Moin,

    ich kenne deine alten Tracks zwar nicht.
    Mag aber Techno!
    Oder wie du sagst....Stampf-Techno! ;-)

    Allerdings...konnte es mir nur ne Minute geben!
    Das will alles irgendwie nicht zusammen passen.
    Mal abgesehen von den Drums ( hast ja schon was zu geschrieben )
    sind die Sounds einfach irgendwie..... alles nicht so stimmig irgendwie!
    N großes Wirrwarr! ;-)
     
    djdeveloper bedankt sich.
  14. deydi

    deydi

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    5.128
    5128
    Hab jetzt schon öfters gelesen das du live einspielst. Why machts du es jetzt erstmal nicht live ?
    Einfach Mal um n Gefühl dafür zu bekommen, wie du es am besten arrangieren musst ? Live einspielen muss ja in Sekundenschnelle entschieden werden, was nun passiert.
    Das freestyle klappt nicht Mal im hiphopers Bereich so leicht, wenn man nicht geübt ist.
     
  15. CharlyBeck

    CharlyBeck

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    2.813
    2813
    Ich denke, digi sollte bissl drauf achten, dass er in einer tonlage bleibt. Mir ist auch aufgefallen, dass da einiges noch nicht so recht harmoniert. Aber der Mix ist wesentlich besser ;-)
     
  16. digi

    digi Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    1.562
    1562
    So, habe mir die Kritik zu Herzen genommen. Also mehr Stereo, mehr Hall, Drum sind anders allerdings immer noch recht einfach. Als Track nur 5 Minuten, Sounds alles neu und diesmal am Master nicht so hoch gebrenzelt, Furchtbar diese Artefakte :). Ich hoffe, ich bin nicht mehr in eine falsche Harmonie gestolpert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.17
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  17. CharlyBeck

    CharlyBeck

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    2.813
    2813
    Ja der zweite ist viel harmonischer als der erste. Was der Harmoniegelehrte dazu sagen würde weiss ich allerdings auch nicht ;-)
     
  18. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    22.357
    22357
    Jo, aufgeräumter, nicht so überladen, einfach runder und für meinen Geschmack nun wesentlich entspannter zu hören.

    Lässt Du Dir für das Ende noch was einfallen?
     
    digi bedankt sich.
  19. helge1973

    helge1973 Veteran

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    72.168
    72168
    Kenne auch nix Altes von Dir, aber das, was Du hier abgeliefert hast, ist sicher nicht schlecht.

    An den üblichen Problemen dieses Genres (Drums lebendiger gestalten) leidet auch Dein Track, aber das ist leider so, obschon der gute TwinPeaks hier im Forum ein echt geiles Tutorial für mehr Leben innerhalb der Drums herein gestellt hat, sollteste Dir mal geben :)

    Nach wie vor fehlt mir das Persönliche, etwas, das Deinen Track vom Rest absondert.
    Ich höre nur bereits Dagewesenes.

    Solide.
     
    digi bedankt sich.
  20. Yacc

    Yacc

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.584
    4584
    unterschied wie tag und nacht zwischen alt und neu :)

    hm so gegen ende ab 4:00 wills harmonisch nicht mehr so ganz passen.

    ich bin trotzalledem noch hin und hergerissen, es ist weiterhin ziemlich chaotisch, das macht es zum einen anstrengend aber auch zu nen grad interessant anzuhören. kann natürlich auch sein inwiefern das teil deines eigenen stils ist und du auch willst das dieses chatoische dein stil ist :)
     
    digi bedankt sich.