Information ausblenden

Hardware-Sequencer!

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von changer, 13.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.917
    3917
    An welchen Hardware-Sequencern habt ihr schonmal Hand angelegt!
    Welche Erfahrungen habt ihr gesammelt?
    Welche könnt ihr empfehlen?
    Welchen hättet ihr gern? ;-)
     
    changer, 13.02.13
    #1
  2. fitzwilliam

    fitzwilliam

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.622
    4622
    Ich habe früher oft mit einem Kawai q 80 rumgemacht,
    äh, gearbeitet. Den gibt es auch noch. Tolles Ding!

    Gruß
    Christoph

    Das war aber wohl nicht gemeint, oder?
     
    fitzwilliam, 13.02.13
    #2
  3. user01

    user01

    Registriert seit:
    07.07.10
    Punkte:
    2.420
    2420
    mpc 2500 mit jjosxl
     
    user01, 13.02.13
    #3
  4. AndiHerzog

    AndiHerzog

    Registriert seit:
    09.05.12
    Punkte:
    785
    785
    Ich habe bisher noch nie an einem Hardware-Sequencer gearbeitet und stelle mir das auch relativ kompliziert und "fummlig" vor. Jedoch schwören ja viele auf die MPC, wie z. B. User01 eben.

    Würde das gern mal ausprobieren. Auch der Sequencer der Korg M3 soll was taugen.

    Hast Du an welchen gearbeitet, changer?
     
    AndiHerzog, 13.02.13
    #4
  5. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.613
    52613
    Also ich hab in D eine mpc 4000, der beste Sequencer aller Zeiten. Leider sehr gross.

    Ein prinzipielles Problem haben sie alle: wie soll man einzelne Spuren loopen?

    Die koennen immer nur das ganze Pattern loopen, um sich seinen Song zusammenzubasteln,
    aber nicht einzelne Spuren davon, ausser copy and paste. Das finde ich bloed.

    Der Oktatrack kann jetzt uebrigens auch Notenlaengen und Velocity, seit dem letzten Update.

    Mein Fazit: Hardware Sequencer sind eher unpraktisch.

    Ein netter und praktischer Sequencer ist einfach ein Yamaha Motif ES. Ein Keyboard fuer alles. Wenn man dann nur die Drumsund eventuell Bass mit der internen Klangerzeugung im Motif einspielt und der Rest extern, leidet auch das Timing nicht so stark.
     
    synthpark, 13.02.13
    #5
  6. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.979
    36979
    Der Sequenzer des Tyros1:

    Umständlich wie S**

    Was ich damit mache: Mein Spiel live aufnehmen. Exportieren und in Logic bearbeiten.

    Clemens
     
    clemenserwe, 13.02.13
    #6
  7. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.917
    3917
    Unpraktisch....das mag sein!

    Hatte da jetzt eher sowas wie den Doepfer MAQ oder den Oberkorn im Auge! Im Sinn!

    MPC 4000? Ist das n älterer?

    Nicht Hardware-Sequencer sind blöd! Der Octa ist blöd! ;-)
     
    changer, 13.02.13
    #7
  8. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.917
    3917

    Man kriegt so doch viel geilere Sequenzen als zum Beispiel mim PianoRoll in Live etc!
     
    changer, 13.02.13
    #8
  9. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.917
    3917
    Und klar....am Ende wieder ab in den Rechner!
     
    changer, 13.02.13
    #9
  10. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.613
    52613
    wie willst du denn Techno machen mit einem HW Sequencer nach dem Baukastenprinzip?
    Von Hand muten? Der beste HW Sequencer heisst Logic. Und das Ding ist tight.
     
    synthpark, 13.02.13
    #10
  11. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.247
    11247
    Ich glaube, was Deine Auswahl betrifft, musst Du differenzieren. Scheinbar suchst Du letztlich einen "Stepsequenzer", quasi eine spezielle Untergruppe der ganzen Hardwaresequenzer, oder?


    ???

    Über die MPC´s ist doch jeder Elektronikfrickler irgendwann mal gestolpert:

    [​IMG]
     
    Carcinome, 13.02.13
    #11
  12. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.917
    3917
    Nope...besaß noch nie ne MPC!
    Was verpasst?

    @Synth! sorry......weiss irgendwie grad nicht was du meinst!





    -0

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    changer, 13.02.13
    #12
  13. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.941
    23941
    ich habe diesen hier:
    [​IMG]

    macht verdammt viel spass. ich komme nur leider kaum noch zum musikmachen :(
     
    karumba, 13.02.13
    #13
  14. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.917
    3917
    ausserdem mach ich doch kein techno ;-)

    karumba...schaut nett aus!
     
    changer, 13.02.13
    #14
  15. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Ich hatte mal düssen hier :-D

    [​IMG]
     
    Saurus, 14.02.13
    #15
    helge1973 bedankt sich.
  16. PixelKind

    PixelKind

    Registriert seit:
    22.02.13
    Punkte:
    43
    43
    Ein Kumpel von mir verwendet den Elektron Octatrack und der macht richtig Spass!
     
    PixelKind, 25.02.13
    #16
  17. rbschu

    rbschu

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.344
    3344
    rbschu, 25.02.13
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.