Habt ihr ein Lieblingstempo?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von LZS, 21.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. LZS

    LZS Themenersteller

    Registriert seit:
    04.01.06
    Punkte:
    173
    173
    Hallo!

    Also in letzter zeit frage ich mich, ob man wirklich freie Wahl hat, was die Festlegung der bpm eines Songs betrifft. Eine Ballade bei 200 bpm?... Nein das ist natürlkich nur ein wenig rumgesponnen.

    Aber sagt mal, habt ihr sowas wie ein Lieblingstempo? Also bei den letzten Sachen die ich gemacht hab, war ich immer so bei 80 bpm und das unabhängig davon, wie "dynamisch" das jeweilige Lied war. Mir ist nur ausgefallen, daß einem das Tempo eines Liedes nur dann auffällt, wenn man darauf achtet - also wenn ich nen neuen Song hör, mach ich mir keine GEdanken darüber, wieviel bpm das jetzt wohl sind. Aber wenn man selber ein Stück erstellen möchte, muß man sich ja eben schon Gedanken um das Tempo machen - eben weil man eines wählen muß.
    Wie macht ihrn das?

    Gruß,
    LZS
     
  2. systemfehler

    systemfehler

    Registriert seit:
    21.06.03
    Punkte:
    802
    802
    140 BPM sind bei einem leeren Track meine Standardeinstellung. Wenn ich eine Vorstellung habe, was ich vorhab, stell ich bevor ich anfang die BPM auf nen Wert zwischen 110 und 180. Normalerweise bau ich aber erstmal ein, zwei Rhythmuspatterns auf 140 und schau dann, wie sie in unterschiedlichen Geschwindigkeiten wirken.
     
  3. freakstyle

    freakstyle

    Registriert seit:
    22.02.04
    Punkte:
    267
    267
    die letzten 3 Songs die ich geschrieben habe bewegen sich alle so zwischen 120 und 130 BPM. Das ist ein Tempo in dem ich mich eigentlich am meisten wohlfuehle wenn ich drauf achte *g* aber variiert dann je nach Song meisten s stark.
     
  4. Koryban

    Koryban

    Registriert seit:
    09.05.05
    Punkte:
    175
    175
    fange meistens mit 124 an, während der anfangsarbeiten, also ab beat und bassline entscheidet sich dann recht schnell die geschwindigkeitsfrage.

    allerdings gehe ich selten tiefer und mehr als 128 werdens auch nicht.
     
  5. verano

    verano

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    53
    53
    128 bpm :)

    es darf auch mal weniger sein. schneller ... nee !
     
  6. WolfgangBaumann

    WolfgangBaumann

    Registriert seit:
    14.01.04
    Punkte:
    397
    397
    Beweg mich immer zwischen 88 und 98. Damit der Kopf mitnickt ;)
     
  7. chikka

    chikka

    Registriert seit:
    21.01.06
    Punkte:
    15
    15
    meistens 130 bpm oder drüber, selten unter 120 und fast nie unter 110
     
  8. Industrial

    Industrial

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    1.028
    1028
    Eigentlich fast immer zwischen 130 und 140 bpm. Im moment arbeite ich mit 120 BPM, soll ein ruhiges Stück werden
     
  9. DarkGod

    DarkGod

    Registriert seit:
    22.07.04
    Punkte:
    1.167
    1167
    140 BPM liegt mir am besten, dabei gelingen mir auch immer die besten Tracks. Und langsamer als 125 war ich noch nie...
     
  10. mypan

    mypan

    Registriert seit:
    03.08.03
    Punkte:
    1.738
    1738
    Müsst ich jetzt mal meine Frau fragen :D

    *kleiner scherz*

    mhh also direkt lieblingstempo ? eigentlich alles ... ob 60 BPM bis hin zu 200 BPM

    lasse mich da, wie auch meine musik, nicht festnageln.

    wie es halt passt ....

    gruss mypan
     
  11. boris8000

    boris8000

    Registriert seit:
    11.07.04
    Punkte:
    1.598
    1598
    130 bpm

    Kann mann am besten drauf tanzen.
     
  12. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    Also ich versuche ja nu RnB und HipHop Instrumentals zu basteln. Daher bewegt sichs bei mir zwischen 80 und 100 bpm. Standardmässig bei 90bpm. Wenns düster oder melancholisch ist eher um die 80 und wenns ein funky fresher Party tune werden soll eher 100.
     
  13. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    Kommt auf die Songstimmung an.


    Wenns grooven soll und die Hüften kreisen sollen, 120. dann tappt der fuß immer mit und der kopf nickt ;)



    ansonsten, für gitarrenlastige sachen oder welche, die n bisschen flotter sein sollen nehm ich 148 oder 156, manchmal auch etwas mehr. 136 seltener. fragt mich bitte nicht warum gerade die zahlen, ich hatte damals mal gegrübelt und kam irgendwie darauf dass das wohl mathematisch das einzig wahre wäre ;)
     
  14. InnerNoize

    InnerNoize

    Registriert seit:
    07.09.03
    Punkte:
    2.284
    2284
    Bei 120 BPM geht´s los, meistens geht´s dann irgendwann was höher und pegelt sich -je nach Stimmung des Songs- so bei ~130 BPM ein...
     
  15. playithard

    playithard

    Registriert seit:
    23.11.05
    Punkte:
    284
    284
    Es gibt Leute die sagen, man sollte möglichst im Bereich der Herzfrequenz, also ca. 60-75 bpm, sowie deren Vielfachen bleiben, dann Groovt es am meisten. Aber "sollen" und "müssen" in der Musik ist schon mal kritisch. Ich programmier einfach nen Beat und schau (bzw. höre) bei welchem Tempo er am Besten kommt.

    Gruss
     
  16. Joshuaxx

    Joshuaxx

    Registriert seit:
    21.01.06
    Punkte:
    91
    91
    Hallo an alle,

    Die Geschwindigkeitsfrage ist ja immer so eine Sache. Sehr Oft auch vom prodduzierenden Musikstil abhängig. Meine persönlichen vorlieben liegen bei Techno - bzw. House immer so zwischen 122bpm und138bpm. Je nach Stil. Ich habe auch schon, dank klassischer Klavierausbildung, etwas ruhigeres produziert. Da ist es immer so zwischen 78bpm und 110bpm.
    Bei Balladen kann man schon das Tempo etwas schneller wählen und den Beat bzw. d. Arrangement langsam erscheinen lassen bzw. langsam programmieren. Der Vorteil dabei ist, dass man z.B mit den Hihats und hintergründigen Percussion Sounds super herumexperimentieren kann. Das bietet sich sehr zur production von z.B Hip Hop und/oder RnB an!
     
  17. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    Die Herzschlagtheorie unterstütze ich aber.

    Ich hab mal eine Studie gelesen, in der man das Verhalten von Säuglingen bei Musik beobachtet hat. Die Kleinen haben quasi von alleine versucht, den Takt zu imitieren.

    Dann hat man die mal an nen Pulsmesser angeschlossen und herausgefunden, dass das schneller geht, wenn die BPM in etwa dem Herzschlag entsprechen. Dadurch wird natürlich auch ein psychischer Prozess ausgelöst... (-> Erfolgserlebnis, Konditionierung auf die gehörte Musik, geistige & körperliche Reaktion bei Wiedererleben der musik. Situation usw. usf.)
     
  18. systemfehler

    systemfehler

    Registriert seit:
    21.06.03
    Punkte:
    802
    802
    Ich kenn die Theorie mit der Herzschlaggeschwindigkeit allerdings so, dass 120-130 der erhoehten Frequenz entspricht und Techno und aehnliche Clubmusik deswegen so gut funktioniert.
    Was ich so allerdings nicht nachvollziehen kann, da Techno in den 90ern recht lange bei 150-180 BPM und damit extrem populaer und erfolgreich war.
    Ich persoenlich kann unter 130 zwar tanzen, langweile mich damit aber ziemlich zu Tode und weiss nicht, was ich da in der Zwischenzeit machen soll.
     
  19. Lazarus

    Lazarus

    Registriert seit:
    09.12.05
    Punkte:
    116
    116
    Lieblingstempo:
    146 bpm
    ach ja, alles unter 140 ist chill-out ;)

    Timo
     
  20. Joshuaxx

    Joshuaxx

    Registriert seit:
    21.01.06
    Punkte:
    91
    91
    LOL!!!!!!!!!!!! :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.