Information ausblenden

"Groove" Frage

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von LMB, 12.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. LMB

    LMB Themenersteller

    Registriert seit:
    09.11.08
    Punkte:
    94
    94
    Bei meinem letzten Lied wurde mir als Kritik gesagt, daß alles auf 1/16 quantisiert wäre (was auch stimmt) und der "Groove" fehlt..
    Jetzt hab ich mir mal die Mühe gemacht und ne einfache Basslinie
    ausgerichtet, d.h. die Noten entweder ein kleines Stück nach vorne oder hinten verschoben. Kann man jetzt von Groove sprechen?
    Ich bin für jeden Tip dankbar!

    http://www.zshare.net/audio/51209898e959cb43/
     
    LMB, 12.11.08
    #1
  2. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Ich kenn den ersten Song nicht aber die neue Version grooved meiner Meinung nach gut!
    Was für Grooves noch hilft ist Quantisierungstemplates nehmen!

    Gruß

    Phil
     
    Lyp, 12.11.08
    #2
  3. Digit_AL

    Digit_AL

    Registriert seit:
    09.10.03
    Punkte:
    6.225
    6225
    Quantisierungstemplates
    ist das das markieren der live eingespielten schlagzeugschläge und umsetzen in ein midi raster die man dann als schablone für eine midischlachzeuchspur nehmen kann?
     
    Digit_AL, 12.11.08
    #3
  4. Mahone

    Mahone

    Registriert seit:
    19.02.08
    Punkte:
    554
    554
    yoa groovt schon so halbwegs, aber geht schon noch mehr.

    Was auch ne gut möglichkeit ist wenn es ohne quantisierung zu unsauber klingt, ist die Quantitisierung nicht auf 100 Prozent zu stellen,
    bzw nur die Noten die daneben sind zurechtzurückzuschieben.

    Wirklich coolen groove kriegt man meiner Meinung nach am besten mit einspielen hin.
     
    Mahone, 13.11.08
    #4
  5. apply-some-pressure

    apply-some-pressure

    Registriert seit:
    29.09.08
    Punkte:
    690
    690
    Yep. Groove Quantisierung ist im Grunde das Auslesen von Quantisierungsinformationen aus vorhandenm Material und das Anwenden dieses ausgelesenen Musters auf andere Spuren. Früher nur bei Midi Material möglich (daher waren/sind ReCycle-Files so beliebt, weil sie eben neben dem reinen Audio auch noch ein Midifile breit stellen, welches genau den Groove dieses Loops repräsentiert), heute dank elastischem Audio auch mit Audiomaterial möglich.

    Sehr genial, unglaublich flexibel und live tauglich wird diese Groovequantisierung in Reason 4 mit dem ReGroove Device umgesetzt. Schaut Euch das mal an.

    Gruß
    Micha
     
    apply-some-pressure, 13.11.08
    #5
  6. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Wenn du bock hast ich hab ein paar MPC Grooves aus denen du ein Groove Template erstellen kannst! Schreib mir ne PM dann lass ich dir die zukommen!

    Gruß

    Phil
     
    Lyp, 13.11.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.