Information ausblenden

Genre: deutschsprachiger elektro porn?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von cooleres, 07.06.21.

Schlagworte:
  1. cooleres

    cooleres Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    06.06.21
    Punkte:
    3
    Hi Leute,

    wir freuen uns über Feedback zu einem unserer Demo-Tracks.
    Wir machen 80-er Sound mit Punk-Rotz, elektronischen Beats, YU-Rock Attitude und herzhaften Texten.
    So umschreiben wir unsere Musik. Genre haben wir mal mit Pop getagged ... oder was meint ihr?
    Wir sind überzeugt, dass es sich noch besser produzieren lässt ... aber da suchen wir noch Skills bzw. müssen uns die noch draufschaffen. Gefällt euch der Stil? Was würdet ihr anders machen?

     
    cooleres, 07.06.21
    #1
  2. claux

    claux

    Registriert seit:
    14.08.07
    Punkte:
    399
    399
    Keine Ahnung. Es erreicht mich noch nicht.
    Die Musik ist sehr einförmig, immer dasselbe. Obwohl die Arpeggios (?) im Hintergrund ganz gut treiben. Es bleibt schon im Kopf, aber vor allem wegen der vielfachen Wiederholung zum Schluss.

    Der Text ist mir zu ordinär. Da fehlt irgendwie eine zweite Ebene. Was eigentlich ist 80er?

    Versucht mal etwas mit Distortion zu arbeiten. Wenn es dirty sein soll, dann richtig. Das ist noch etwas zu brav vom Sound her. Der Beat muss mehr pfeffern, die Drums können lauter. Es fehlt Blech, Cymbals, vielleicht ein Gitarrenriff...
    In diesem Stil finde ich "Prada Meinhoff" ein geeignetes Vorbild.

    Die Vocals sind gut aufgenommen. Vielleicht den Chorus ein bisschen zurücknehmen und die Spur doppeln?
    Textlich beanstande ich den grönemeyerschen Kopfsalat. Dat jibs schon!
    ... Stellt das mal auf die Füße!
     
    claux, 12.06.21
    #2
    cooleres bedankt sich.
  3. cooleres

    cooleres Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    06.06.21
    Punkte:
    3
    Vielen Dank für's Feedback!
    Zum Sound: Ich denke auch, dass da noch deutlich mehr rausgeholt werden kann. Prada Meinhoff ist soundmäßig tatsächlich ein gutes Beispiel für die Richtung, in die wir gehen wollen ... da sind wir allerdings aktuell am Limit mit unseren Skills :(
    Wenn uns jemand beim produzieren unterstützen möchte, würden wir uns freuen.
    Zum Text: Ordinär - stimmt und der Kopfsalat ist natürlich von H.G. und als Referenz genau so im Text gedacht ;)
    Danke für die Anregungen!!!
     
    cooleres, 14.06.21
    #3