Information ausblenden

genelec 8030a VS. Dynaudio BM5a

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von ManuelBaccano, 05.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ManuelBaccano

    ManuelBaccano Themenersteller

    Registriert seit:
    08.12.03
    Punkte:
    321
    321
    hallo leute

    ich habe eine kauffrage an euch ich möchte mir neue nachfeld monitore sowie einen subwoofer für mein studio kaufen.

    jetzt bin ich bei der preisklasse von circa 2000 Euro für beides zusammen.

    meine frage. ich war bei thomann und habe mir die beiden oben genannten nahfeldmonitore

    [p=237]genelec 8030a[/p] und dynaudio BM5a mal genauer angehört und muss sagen sie haben mich überzeugt...beide....

    im falle subwoofer waren bei thomann keine da und ich habe in der keys gelesen dass da beide woofer von dynaudio und genelec in einer liga spielen.

    meine frage an euch. was würdet ihr empfehlen? ist der sound von genelec für gewönlich neutraler oder nicht oder doch andersherum :|

    schreibt mal eure meinungen zu den beiden böxchen!

    vielen dank

    gruss manuel
     
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    ich kenn die 8030 nicht, ich kann dir nur so viel sagen:

    genelec 1030, floxe mischt, denkt sich klingt supergut - klang im endeffekt auf allen anderen abhören scheisse.
    dynaudio bm5a, floxe misch, denkt sich klingt supergut - klang im endeffekt auf allen anderen abhören auch supergut.

    die moral von der geschicht: die dynaudios entsprechen dem wie ich musik mische, sprich es klingt so wie ichs mir vorstelle, dass es klingen muss. heißt aber nicht, dass die 8030 schlecht wären, sondern lediglich, dass ich mit den bm5a gut arbeiten kann.

    lg
    flox
     
  3. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    ich würde mir zB keine von beiden kaufen weil mir im direktvergleich die amdam p11 gefielen (ich glaube es war zu den 8040)...nur die emes konnte ich dagegen noch nicht vergleichen...

    ...also...nochmal etwas sacken lassen...und dann nochmal hinfahren und reinhören...
    ...und vielleicht ist beim zweiten hören einer der beiden kandidaten etwas weiter vorne...denn bei so einem preis sollte man es nicht überstürzen finde ich...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.