Information ausblenden

GEMA? Ja oder Nein?

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von RoMusic, 02.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RoMusic

    RoMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.11
    Punkte:
    230
    230
    Hey zusammen,
    ich und n Kumpel von mir haben einen Song zusammen geschrieben und darauf auch produziert.
    Das Musikvideo dazu ist auch im Kasten, und da wir auf YouTube angemeldet sind und unser YouTube-Kanal einen recht hohen Bekanntheitsgrad hat, wollten wir das Musikvideo auf YouTube stellen.
    Außerdem wollten wir es via TuneCore.com oder so auch auf iTunes, Amazon und so verkaufen.
    Letzte aber die Frage:

    Brauchen wir dafür GEMA???
    Müssen wir uns bei der GEMA anmelden, um unsere Songs zu verkaufen.
    Und wenn nicht, haben wir dann trotzdem das Urheberrecht auf den Song, also so, dass ihn niemand irgendwie klaut oder so.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    LG, RoMusic :D
     
  2. Sampa

    Sampa

    Registriert seit:
    07.04.08
    Punkte:
    6.187
    6187

    Nein und Ja.

    Zum verkaufen braucht ihr keine GEMA und euere Urheberrechte habt ihr ohne GEMA natürlich auch.
     
  3. RoMusic

    RoMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.11
    Punkte:
    230
    230
    @Sampa Naja ok, ich habe den Song bei einem Anwalt für Musikrecht schon schützen lassen. Dann ist er doch geschützt, soweit ich mich nicht irre.
     
  4. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Isser so auch, aber mit gutem Nachweis isser besser geschützt. ;)
     
  5. Geezer

    Geezer

    Registriert seit:
    31.03.10
    Punkte:
    72
    72
    Die Hinterlegung beim Anwalt ist im Endeffekt auch nur ein Indiz. Dies wird oder wurde, soweit ich das weiß, bisher aber ohne Einschränkungen in der Rechtssprechung immer als Nachweis akzeptiert. Welchen anderen guten bzw besseren Schutz meinst denn du denn dann, EarlGrey?

    Die GEMA ist eine Verwertungsgesellschaft für Komponisten und Textdichter. Sie HILFT dir im Endeffekt, deine Urheberrechte in gewissen Sparten die du selber nur schwer controllen kannst (z.B. bei Aufführungen, mechanische Herrstellung) geltend zu machen. Hast du da keinen Bock drauf und willst das lieber alles selber machen, dann lässt du es eben! Dann kommen aber auch keine Erlöse aus deren Tätigkeiten.

    Schutz vor "klauen" hast du eh nie! Genau wie du auch nie Schutz davor hast, wegen Urheberrechtsverletzung abgemahnt zu werden.
     
  6. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Jein (in Bezug auf die Frage im ersten Posting):
    Sie hilft dir kassieren, nicht aber dein Urheberrecht durchzusetzen.
     
  7. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Er hat geschrieben, dass er seine Werke beim Anwalt hinterlegt hat.

    Ich meinte nur, dass er mit dieser Hinterlegung sein Urheberrecht jedenfalls besser geschützt hat als ohne.
     
  8. Geezer

    Geezer

    Registriert seit:
    31.03.10
    Punkte:
    72
    72
    Ich als Geld-geiler Kommerzproduzent setzte natürlich kassieren mit durchsetzen gleich :)
     
  9. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    Na gut, man darauf verzichten, Urheberrechte zu verletzen ;-)

    Dann gibt es nur dann Stress, wenn man tatsächlich zufällig ein Stück von jemand anders noch mal komponiert hat...
     
  10. Geezer

    Geezer

    Registriert seit:
    31.03.10
    Punkte:
    72
    72
    Ja aber genau das weißt du halt auch nie, von daher bleib ich dabei: Genau wie du auch nie Schutz davor hast, wegen Urheberrechtsverletzung abgemahnt zu werden. Und ergänze das mal mit BERECHTIGT oder UNBERECHTIGT :)
     
  11. RoMusic

    RoMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.11
    Punkte:
    230
    230
    Also soll ich jetzt meinen Song bei der GEMA anmelden oder nicht? Oder wie siehts aus mit CC, wäre das eine Alternative? Denn die Sache ist halt, dass wenn mein bei der GEMA angemeldete Song dann auf YouTube gesperrt wird, oder? Das will ich ja nicht.
     
  12. Sampa

    Sampa

    Registriert seit:
    07.04.08
    Punkte:
    6.187
    6187
    Wenn dann musst du dich komplett als Urheber bei der GEMA anmelden und nicht nur deinen Song. Ohne genaueres zu wissen würde ich aber mal sagen dass sich das für dich nicht lohnt.
     
  13. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    CC regelt eindeutig, was mit Deinem Stück geschehen darf und was nicht, damit ist für jeden erst mal klar, was läuft.

    Es ändert aber nichts daran, dass Du im Streitfall nachweisen können musst, dass Du der Autor des Stücks bist. Dabei hilft Dir weder CC noch die GEMA, nur Veröffentlichen und Hinterlegen beim Notar dürfen als einigermaßen sicher gelten, wenn es um den Schutz des Anspruchs auf das Urheberrecht an einem Song geht.

    Ich wiederhole kurz: Weder GEMA noch CC helfen Dir zum Schutz Deiner Ansprüche auf Autiorenrechte.
     
  14. McCoy

    McCoy

    Registriert seit:
    15.04.07
    Punkte:
    2.438
    2438
    Das Problem hier dürfte eher sein, wenn das im Profil des TE angegebene Geburtsdatum stimmen sollte, dann wird er im Mai gerade erst 13Jahre alt und dürfte nicht einmal ausreichende Geschäftsfähigkeit besitzen, um irgendwelche Anmeldungsverträge (Verkaufsplattformen) / Gegenseitigkeitsverträge (GEMA) oder ähnlich gelagerte Geschäftsvorgänge rechtswirksam abzuschliessen, ohne die Genehmigungen und Mitunterschriften der / des Erziehungsberechtigten.
     
  15. RoMusic

    RoMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.11
    Punkte:
    230
    230
    Schon klar, des würde natürlich alles über meine eltern gehen.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.