Information ausblenden

Gehen Micros kaputt durch zu often EIN und AUS-schalten?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von yeah_xxl, 09.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. yeah_xxl

    yeah_xxl Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    gehen kondensator micros schneller kaputt durch zu oftes ein und ausschalten des preamps?
     
    yeah_xxl, 09.04.06
    #1
  2. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    nein
     
    aliazz, 09.04.06
    #2
  3. DrSmi

    DrSmi

    Registriert seit:
    24.04.05
    Punkte:
    389
    389
    also ich hab mein mic ständig an der phantomspeisung (morgends gehts mit´m computer an, abends aus) ... bisher kann ich mich nicht beklagen. es funktioniert ohne probleme ... ist jetzt knapp zwei jahre alt
     
    DrSmi, 09.04.06
    #3
  4. Tiefi

    Tiefi

    Registriert seit:
    03.04.06
    Punkte:
    343
    343
    wie schauts aus wenn ein dynamisches mic an einer phantomspeisung hängt? macht das was?
     
    Tiefi, 09.04.06
    #4
  5. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    aliazz, 09.04.06
    #5
  6. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Das stimmt aber auch nur solange, wie der Signalweg symmetrisch ist.

    Gruß,
    ColdSteel
     
    ColdSteel, 09.04.06
    #6
  7. yeah_xxl

    yeah_xxl Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    hi leute, ich meinte nicht preamp anmachen, und dann erst abends wieder aus machen. sondern dieses häufige /stängie ein und ausschalten des preamps. weil es entstehen doch immer so "einschaltknacksen".. geht da aber nix kaputt oder?
     
    yeah_xxl, 09.04.06
    #7
  8. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Ständig was ein- und auszuschalten ist am wenigsten für das Gerät selber gesund. Wobei "ständig" natürlich Definitionssache ist.

    Gruß,
    ColdSteel
     
    ColdSteel, 09.04.06
    #8
  9. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    das knacken oder was auch immer liegt daran, dass sich bauteile wie kondensatoren erst aufladen müssen - mach dir keine sorgen drüber, aber vergiss nicht die lautsprecher und phones zu muten ;)

    lg
    flox
     
    floxe, 09.04.06
    #9
  10. yeah_xxl

    yeah_xxl Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    ja meine frage ist ja eben, warum soll ich die lautsprecher muten? passiert was schlimmes?
     
    yeah_xxl, 09.04.06
    #10
  11. gfmo

    gfmo

    Registriert seit:
    25.02.05
    Punkte:
    640
    640
    Es könnten dir an einem wunderschönen Morgen ja mal ein paar Lautsprecher entgegenfliegen... Sprich: Durch das einschalten bedingte Aufladen des Preamps entsteht ein elektr. Impuls auch auf dem Output und der könnte deinen Monitoren bzw. Kopfhörern zum Verhängnis werden... ;)

    Gruß gfmo
     
    gfmo, 09.04.06
    #11
  12. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Der harte Impuls ist weder gut für Boxen, noch für deine Ohren.

    Gruß,
    ColdSteel
     
    ColdSteel, 09.04.06
    #12
  13. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    wenn man das problem mit "zu oftes" einschalten hat, sollte man einen deutschkurs besuchen... aber dringend...
     
    JourneyPope, 10.04.06
    #13
  14. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    :bigup:
     
    aliazz, 10.04.06
    #14
  15. yeah_xxl

    yeah_xxl Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    oh entschuldige, deutsch ist nicht meine muttersprache. hab verständnis
     
    yeah_xxl, 10.04.06
    #15
  16. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    wie schon gesagt, dem mikro ists egal, aber die boxen habens nicht gern, im schlimmsten fall schiesst du dir einen hochtöner - da musses aber schon blöd hergehn.

    lg
    flox
     
    floxe, 10.04.06
    #16
  17. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    das rückt die sache in ein anderes licht... ich hab dich für nen hiphop-kid gehalten, dem der verlust der muttersprache am arsch vorbeigeht, das sich dem ausländerdeutschslang mehr und mehr angleicht, statt den einwanderern zu zeigen, wie man vernünftig spricht... nix für ungut und nix gegen dich... aber das pisst mich an...
     
    JourneyPope, 10.04.06
    #17
  18. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Also mein lieber JourneyPope.
    Deine Schreibweise ist ja auch nicht gerade das gelbe vom Ei, von wegen angepisst werden.

    Und was die Ein- und Ausschalterei betrifft :

    Alles geht irgendwann kaputt.
    Als erstes wahrscheinlich der Schalter des Preamps, schätzungsweise nach 10 millionen Betätigungen.
    Vielleicht aber auch Deine Finger-Gelenke.

    Die wichtigere Frage ist für mich eher :
    Schadet es dem Preamp (oder dem Mikrofon) wenn er andauernd angeschaltet ist ?
    Wird das Gerät heiss ?
    Sind Bauteile darin, welche schneller abgenützt werden ?
    Oder ist es vielleicht sogar besser wenn der Preamp schon einige Zeit eingeschaltet ist, bis er die Signale verarbeitet ?

    cheers (auf Euer Wohlsein)
     
    walaby, 10.04.06
    #18
  19. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    ich steh auf unverblümte sprache... jeder versteht, worum es geht... und es kommt nachhaltig... ;)
     
    JourneyPope, 11.04.06
    #19
  20. walaby

    walaby

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    322
    322
    Hi J-Pope

    Alles easy und enspannt, Alter.

    Wollte Dich nur ein bisschen anschubsen aus Nettigkeit.

    Ich finde es auch schade wenn Kidds der Sprachverslummung verfallen ohne einen blassen Schimmer von Rechtschreibung.

    Zitat (so ungefähr) :
    Dank mehrjährigem Jazz-Schlagzeug Studium kann ich nun auf meinem neuen Rock-Schlagzeug so richtig fett drauflosdreschen und es tönt richtig gut.
    (ein Freund, Schlagzeug Lehrer)
     
    walaby, 11.04.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.