Information ausblenden

Gegenseitige Unterstützung

Dieses Thema im Forum "Music Cooperation" wurde erstellt von Elminster, 02.04.20.

  1. Elminster

    Elminster Themenersteller

    Registriert seit:
    18.07.08
    Punkte:
    970
    970
    Hallo Forum,

    hier und da sehe ich es bereits auf Facebook - Musiker unterstützen sich gegenseitig mit Likes auf ihren Kanälen bzw Playlistenaufnahme bei diversen Streaminganbietern etcpp - vor dem Hintergrund der aktuellen Umstände nehme ich diese Aktionen gehäuft wahr.

    Gibt es hier sowas? Ist das gewünscht? Falls ja - in welcher Form?

    VG,
    Elminster
     
    moon-dog und stereolli bedanken sich.
  2. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    4.132
    4132
    Das ist zwar eine nette Geste, bringt aber Niemanden etwas ein.
     
    moon-dog und TheSarge bedanken sich.
  3. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    4.146
    4146
    Sehe ich ähnlich. Sicherlich gut gemeint. Aber warum sollte ich mir aktuell etwas anhören / ansehen / für etwas bezahlen, was ich eigentlich gar nicht wirklich mag, wenn ich das sonst auch nicht gemacht hätte?
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.20
    TheSarge bedankt sich.
  4. Elminster

    Elminster Themenersteller

    Registriert seit:
    18.07.08
    Punkte:
    970
    970
    Kein Ding, meine eigenen Erfahrungen sehen da zwar anders aus, aber wenn das hier kein Thema ist, dann eben nicht.
    Interessierte können mich ja per PN kontaktieren, ansonsten kann das hier zu denke ich.
     
  5. oove

    oove Virtuose

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    4.006
    4006
    Na es wäre ja schön, wenn Deine Erfahrungen mich eines besseren belehren könnten.

    Meine Gedanken: wenn 1000 Follower erreicht werden, kann man monetarisieren. Schön und gut.

    1. Das Ergebnis: nicht nur vor kommerziellen Videos wäre Werbung geschaltet, sondern vor jedem... das würde mir ziemlich auf den Geist gehen und käme einer Müllhalde gleich.

    2. Die erbettelten Follower müssen noch lange nicht Deine Videos klicken. Die Kohle kommt schließlich nur bei Views.

    3. Es wirkt auf mich überall gerade wie Social Media Inflation. Es wird mehr produziert als man angucken kann. Das ist zwar sowieso schon seit langem so, aber inzwischen ist es unerträglich und lähmt mich total.

    Wie sehen Deine Erfahrungen aus?
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.20
  6. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    14.826
    14826
    Is ja prima für´s Ego, aber sonst für nix, vor allem hilft es nicht den Musikern denen sämtliche Einnahmen weggebrochen sind.

    ...und jetzt bitte alle den Danke-Knopp unter diesem Post drücken... :smiley_XD:
     
    SoulFrontier und Loftone bedanken sich.
  7. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.868
    10868
    Ich hab den Dankebutton für dich gedrückt.
     
  8. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    4.146
    4146
    Ich auch, daran soll es nicht scheitern....
     
  9. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    11.389
    11389
    Gegenseitige Unterstützung finde ich klasse, aber eigentlich gibt es diese schon durch Tipps, wenn auch manchmal von allein Seiten übermotiviert (mich eingechlossen), manchmal sinnlos, manchmal fruchtend.
    Das sehe ich genauso, aber was man machen kann wäre ein Bündelung an Optionen, aber das geht mit Ausgrenzung einher, was den ein oder anderen außenvor lässt.
    Früher mußte man für eine goldene Schallplatte 1 Mio vertikken heute sind es glaub ich 50.000
    Viele Phasen seit den 90igern durchmacht ist Musik wie Fotos und Filme eine digitales Endmedium, was seine Konsumenten unentgeldlich erreicht, außer für eine handvoll, die dann die Kasse mit Interviews, Werbung oder Konzerte einstreicht. Meist in den USA. Selbst der Wendler und der Drews dürfen nun dank Corona Crowdfunding zwecks überleben machen. Dh. auch bei denen ist das goldene Zeitalter abgelaufen und die Kasse klamm. Einige kommen und gehen sehen, so haben die meisten aus meiner gewerblichen Zeit aus D nun einen gewöhnlichen Job. Auch die Gear-Seite betrachtend verkaufen einige ihre guten Namen für die Consumer-Klasse (wie SSL zB) sowie den Fokus auf Mikrofone, Soundcards und Boxen legend, weil diese nicht von Servern dieser Welt gesaugt werden können. Kaum eine Tätigkeit ist mit derart Einsatz, Zeit und Herzblut verbunden, um dann nach 3-5 Minuten in einer abstrakten Playlist zu verschwinden, wenn überhaupt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.20
  10. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    25.675
    25675
    Was genau erhofft Du Dir denn davon? Ich kann Dir gerne ein like geben, poste einfach Deine Facebook Seite. Kostet mich nix und wenn Dir das hilft mach ich das gerne.