Gain-rider (Vocal-rider +) in Reaper

gyn
gyn
Boxen-Luder
Registriert
13.06.17
Beiträge
5.476
Reaktionen
2.599
Punkte
13.355
Nachdem ich folgendes Video gesehen hatte:



ist mir die Idee gekommen, mal einen Gain-Rider auf genau dieser Vorgehensweise zu generieren.

Also ein Gain-Plugin genommen (HOFA-SYS-Gain, ist aber vollkommen egal, welches Gain-Plugin), entsprechend eingestellt, und siehe da, phantastisch! Ich kann Attack, Release, Stärke des Ridings und quasi einen Threshold einstellen, und das Ding funktioniert besser, viel besser, als das Waves-Dingens bei Vocals, es funktioniert wunderbar bei problematischen, sehr dynamischen Drums (Kick und Snare einzeln z. B.), Bass phänomenal, alle Spuren, die Dynamikbeschränkung brauchen, und halt als quasi Ersatz-Fader-Ride und nicht als Kompressor im klassischen Sinne. Wabei ich mich frage, wo da der essentielle Unterschied ist.
Kann nur jedem empfehlen, das mal auszuprobieren. Ist zu (m)einem Goto-Werkzeug geworden.
Kompressoren verwende ich, seitdem ich das Teil einsetze, immer seltener.
 
48khz
48khz
Gesperrter User
Registriert
26.06.12
Beiträge
21.773
Reaktionen
13.244
Punkte
61.538
ohne Scheiss... ich hab erst neulich bei einer Gesangsbearbeitung manuelle Levelautomationen im Songkontext punktuell gefahren. nach der ganzen regulären Insert-Effektkette. Das klingt allemal besser, als nur statisch. So kann ich einzelne Wörter oder gar Laute kontrollieren und Bewegung und Spannung im Songverlauf reinbringen. Lohnt.
Den Waves Rider hab ich schon lange rausgeschmissen.
Sehr cool, was mit Reaper noch so machbar ist. Meine ich ernst. Letzte Woche mein Reaper mal angeworfen, um eigene IRs zu generieren von Hallplugins. ^^ (gut, die IRs kamen dann in einer anderen DAW zu Einsatz)
 
gyn
gyn
Boxen-Luder
Registriert
13.06.17
Beiträge
5.476
Reaktionen
2.599
Punkte
13.355
ohne Scheiss... ich hab erst neulich bei einer Gesangsbearbeitung manuelle Levelautomationen im Songkontext punktuell gefahren. nach der ganzen regulären Insert-Effektkette.
Mit was oder wem hast du das denn bewerkstelligt?
 
48khz
48khz
Gesperrter User
Registriert
26.06.12
Beiträge
21.773
Reaktionen
13.244
Punkte
61.538
Mit was oder wem hast du das denn bewerkstelligt?
Primär halt mit den Ohren. Ansonsten mit dem Lautstärkeregler und Automationsfahrten. Rest Feinjustage in händisch. Geht ja fix heutzutage. Ich guck nicht mal wirklich auf die Werte. Interessiert mich nicht, wenn´s gut klingt. Hat dann mehr wieder was Analoges... ^^
 
gyn
gyn
Boxen-Luder
Registriert
13.06.17
Beiträge
5.476
Reaktionen
2.599
Punkte
13.355
Kennst Du das schon?


Ja, aber ist mir zu kompliziert, das ist ja Wahnsinn, was der da veranstaltet. Ich erstelle mir mit dem Gain-Plugin eine Vorlage, die ich auf allen Spuren nutzen kann, leicht angepasst. Das ist alles, absolut easy!
 

Ähnliche Themen

SOS
Antworten
8
Aufrufe
2K
muffy
muffy
twinnpeaks
  • Artikel
Testberichte Test: Bitwig Studio
Antworten
2
Aufrufe
25K
twinnpeaks
twinnpeaks
Can
Antworten
15
Aufrufe
99K
Asmotiv
A
Robertl
Antworten
11
Aufrufe
5K
DrunkenDunken
DrunkenDunken

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben