Information ausblenden

Fulltone Tube Tape Echo ...?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Cablebob, 13.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Im Music Store KAtalog hab ich dieses Teil gesehen.
    Ein Echo Effektgerät wie es aussieht.
    aber 1198 Euro für ein Delay?
    Auch wenn Band und Röhren drin sind...
    Da steht was von "wer diesen fetten Klang noch
    nicht gehört hat, weiß natürlich nicht, was ihm fehlt."
    Weiß einer, warum das Ding so toll sein soll?
    oder hat ein Hörbeispiel parat??
     
  2. Mike1

    Mike1

    Registriert seit:
    01.09.05
    Punkte:
    1.301
    1301
    Hallo,

    ja das ist praktisch eine Röhrenbandmaschiene die auch noch in der Wiedergabezeit, und schnelligkeit (Delaytime) gesteuert werden kann. Wenn man will das "Nonplus-Ultra" an Delay.

    Das Gitarrensignal wird sozusagen auf Band aufgenommen und zeitverzögert wiedergegeben. So hat man das früher gemacht als es noch keine "Digitaldelays" gab.

    Jimmy Page hatte früher sogar mehrere richtige Bandmaschienen live hinter der Bühne stehen die seine Delay´s und Hall´s erzeugt haben.

    Übrigens gibt´s hier bei uns bei einem lokalen Radiosender auch einen Hallraum aus alten Zeiten. Da hat man 20m unter der Erde einen richtigen Raum gebaut in dem ist ein Mikro und ein Lautsprecher wo man Singnale abspielen und aufnehmen kann um sie so mit Hall zu versehen.

    Ich glaube nicht das jemand der HR Leute so ein Delay besitzt.

    Gruß Mike
     
  3. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    würde ja gerne mal ein und dasselbe Signal einmal mit nem normalen Digital Delay
    und einmal mit dem Tube Tape Echo hören,
    um den Sound zu vergleichen.
    So teuer wie das Ding ist und so wie das Teil angepriesen wird,
    muss das ja unglaublich fett klingen...
     
  4. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
  5. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Ob ein Bandecho besser klingt - daszu sag ich nix. ;)
    Ob ein Roehrenbandecho noch besser klingt, dazu sag ich gleich zweimal nix. ;)

    Aber es klingt auf jeden Fall anders. Zum Teil erklaert sich das durch die Technik - und die ist auch ein Grund fuer den Preis.

    So ein Ding ist in erster Linie mal ne Ladung Mechanik, und deswegen alleine schon teuer. Die Entscheidung, das mit Roehren zu betreiben, hat da dann weder konstruktiv noch preislich grosses Gewicht, weil die Mechanik von dem Teil schon so teuer ist.
    Ausserdem kann man sich bei sowas dann problemlos in der Vergangenheit bedienen und eine huebsche Konstruktion von damals einfach verbessern. ;-)

    Funktionsweise ist so wie bei einem Tonbandgeraet - allerdings mit einer Bandschleife. Meistens ein Loeschkopf, ein Aufnahmekopf und mehrere Wiedergabekoepfe - und je nach Konstruktion dann auch Wiedergabekoepfe, die auf einer Schiene sitzen, sodass der Abstand zum Aufnahmekopf variabel verstelt werden kann.
    Das Signal eines oder mehrerer Wiedergabekoepfe kann in den Eingang rueckgekoppelt werden, sodass auch ewig anhaltende Echos moeglich sind.
    Angetrieben wird das meistens mit einem Motor, dessen Drehzahl verstellt werden kann, ganz selten wird das ueber ein Reibriemengetriebe mit verstellbaren Riemenscheiben erledigt.

    Der Klang eines Bandechos haengt zumeist mit den Unzulaenglichkeiten von Bandmaschinen zusammen. Uebersteuerte Bandechos verhalten sich klanglich einem Roehrenverstaerker sehr aehnlich, durch Erreichen der magnetischen Saettigung von Koepfen genauso wie des Bandes entstehen Verzerrungen, die zumeist nicht als unangenehm empfunden werden, das Signal wird komprimiert, ausserdem verliert es gerne an Hoehen - weswegen die Echos aus einem Bandecho eher selten aufdringlich klingen.
    Ein cleanes Bandecho verhaelt sich demgemaess ein bisschen zahmer... ;)

    Ein Bandecho gehoert eher zu den verschleissintensiven Geraeten, neben Rauschen, Brummen und Geraspel (bei alten Geraeten) bekommt mans oft auch noch mit dem Klopfen der Stelle zu tun, an dem das band zusammengeklebt ist, wenn sie an den Koepfen vorbeizieht. Das Band muss wegen des Abriebes des Oefteren gewechselt werden und das Gesamtgeraet benoetigt aus dem gleichen Grund ab und an eine Reinigung. Aehnliches gilt fuer den Capstanantrib bei manchen geraeten.

    Aber:
    Es ist verdammt einfach zu bedienen und macht - vielleicht gerade deshalb - geile Sounds...
    Dass manche Groessen des Biz solche Dinger auch heute noch benutzen, haengt moeglicherweise einfach damit zusammen, dass der Sound eines Bandechso in den verschiedenen Betriebsarten nicht so leicht zu simulieren zu sein scheint - und die Leute den Sond, den sie hoeren, mit so einem Kasten einfacher wieder hinbekommen.....
     
  6. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    auch wenn mich manche leute dafür schlagen werden... wer ein dreckiges delay a la band haben will, sollte mal den EHX memory man deluxe antesten... zwar nicht sooo flexibel von den delayzeiten aber soundmäßig sehr fein.

    lg
    flox
     
  7. sbv0001

    sbv0001 Gesperrter User

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    >> auch wenn mich manche leute dafür schlagen werden...

    Sollte man das tun wollen / muessen / sollen? Mancher mags ja.... ;)

    M
     
  8. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Danke sehr @ all.
     
  9. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    @ sbv0001

    Danke für diese umfangreicht Auskunft.
    Muss ich jetz echt mal beeindruckterweise loben...
    :pint:
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.