Information ausblenden

Frage????????

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von NULL, 12.10.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi Leute,

    ich habe mal eine Frage. Angenommen ich komponiere mit einem bestimmten Musik Tool ( z.B. FruityLoops) ein total gutes Stück und möchte dieses unter die Leute bringen. Kann dann die Firma, die dieses Tool hergestellt hat, irgendwelche Forderungen an mich stellen? Ich meine, darf man solche Musikprogramme kommerziell nutzen oder sind diese nur für den Hausgebrauch (Bumm Bumm für die armen Nachbarn) gemacht? Außerdem würde mich mal interessieren, ob es bekannte Stücke gibt, die mit einer bestimmten Musik-Software kreiert wurden.

    n' Antwort wäre echt cool

    Dave
     
    NULL, 12.10.02
    #1
  2. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Hi develangnau!

    Sobald du eine Software erwirbst, erwirbst du automatisch auch das Verwertungsrecht für die mitgelieferten Samples. D.h. du kannst damit machen, was du willst. Natürlich weitergeben darfst du die Samples nicht, aber für deine Tracks benutzen. Ich habe früher mal eine Sample-CD gekauft, wo ich später lesen mußte (gekürzt):

    "All samples on this CD are royality free for your private use only... For any and all commercial reproduction of the samples...please contact AIM Productions..."

    Die hat aber anno dazumal auch nur 29,- DM gekostet. Aber so etwas sollte die Ausnahme sein.

    gruß,
    MK
     
    birdseedmusic, 12.10.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Die mit einer bestimmten Software hergestellten Songs zu veröffentlichen sollte rechtlich kein Problem sein. Du drückst ja auch keine Kohle an die Fa. Gibson ab weil die Gitarre in deinem Song mit einer Gibson eingespielt wurde. Es geht beim Urheberrecht um den kreativen Teil. Bei Samples würde ich gucken was auf der Sample CD steht.
     
    NULL, 15.01.03
    #3
  4. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.062
    5062
    Ich kenne leider jetzt konkret nur ein Beispiel von einem Künstler. Trent Reznor von Nine Inch Nails macht das meiste von seinem Zeugs mit ProTools.
    Ist halt bloß im Rockbereich so, das da noch viel mit analogen Mitteln gearbeitet wird und die Musiker sich lieber auf einen namhaften Producer verlassen.
    Aber Du fragst wohl sowieso eher nach Electromucke, da kenne ich mich sowieso nicht aus...
     
    RandomRecords, 15.01.03
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.