frage zu kompressor usw.

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von oonightshiftoo, 16.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. oonightshiftoo

    oonightshiftoo Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    619
    619
    hy...wollte mich mal erkundigen was ihr zu meiner vorgehensweise sagt!

    also ich lege auf jede spur (bass, synthi, drums, hithats usw.) zuerst einen kompressor, stelle dann für jede spur den eq ein (plus pan usw.)!

    dann als mastereffekt wieder einen kompressor: zur zeit stardust!
    finde die künstlichen höhen und tiefen klingen ganz gut!
    nur habe ich hier manchmal das problem, dass es gut klingt aber die bassdrum ein wenig untergeht!
    wenn ich jetzt allerdings meine kompressoreinstellung verändere klingt der rest nich mehr so druckvoll!!

    was kann ich denn da machen??
     
  2. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    10.885
    10885
    Hi

    versuch dann nicht den Master Kompi zu verändern,
    sondern einen eq als weiteren Mastereffekt einzusetzen
    und damit ds ganze nochmal bearbeiten.
    Wie man e sanders machen könnte, kann cih nicht sagen,
    da meine Weise zu arbeiten wieder ganz anders ist.
    Mein Motto, ein guter Mix braucht kein Mastering:D

    mfg
    TheOutlawTorn
     
  3. OldWise

    OldWise Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.03
    Artikel:
    31
    Punkte:
    7.325
    7325
    korrekt!

    Versuche die Instrumente durch EQ ins richtige Bild zu setzen und nicht durch kompression. Ein Kompression beeinflußt in erster Linie die Dynamik.

    Du solltest raushören mit welchem Instrument sich die Bassdrum da überschneidet und dann dort mit einem EQ nachbessern!
     
  4. ManuelBaccano

    ManuelBaccano

    Registriert seit:
    08.12.03
    Punkte:
    321
    321
    guter mix braucht kein mastering?????

    also leute bitte!

    der mix kann noch so gut sein, aber multiband kompressor, limiter oder auch normalisieren, sind ja wohl elemente auf die man zum endgültigen feinschliff nicht verzichten darf oder kann!

    auf eqs gebe ich euch recht kann man bei ordentlichem mixing dann zum schluss wirklich verzichten!

    gruss manu
     
  5. OldWise

    OldWise Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.03
    Artikel:
    31
    Punkte:
    7.325
    7325
    für einen einzelnen Song brauchst du kein Mastering!

    ihr solltet auch den Begriff des "Masterings" nicht mit "Summenbearbeitung" verwechseln!
     
  6. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Ja soweit ist das schon Ok, allerdings würde ich bei Drums und Bass anders vorgehen und das auf eine Subgruppe zusammenlegen und dann in diese Subgruppe nochmal einen Compressor einschleifen. Das bringt Drums und Bass besser zusammen. So nebenbei macht sich oft auch ein leichtes Plate als Send dann ganz gut auf den Drums und bringt etwas Größe rein.

    Auf der Summe kann man natürlich noch vorne weg mit einem EQ raufgehen. Am besten einen dynamischen EQ der dann musikalischer arbeitet (z.B. der GlissEQ). Damit kann man ja so leichte Verschiebungen hinbekommen, wenn etwas Höhen fehlen oder der Bass etwas untergeht. Grobe Sachen sollte man allerdings generell vermeiden! Wenn man da mit +6b was hochzerren muss damit es klingt, stimmt was am Mix nicht.

    Ein Multibandcompressor kann das natürlich auch erreichen, den kann man ja auch wie einen EQ benutzen. Allerdings etwas schwerer zum einstellen aber meistends wird man dann durch bessere Transparenz und trotzdem noch ordentlicher Kompression belohnt. Ich selbst nehme allerdings einen Multiband nur wenn das Material etwas kompliziert ist oder wenn es sich sogar um fremdes Material handelt wo man am Mix nichts mehr verändern kann.
     
  7. oonightshiftoo

    oonightshiftoo Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    619
    619
    plate??

    so einen leichten reverb oder??
     
  8. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Ja, Reverb. Platten-Hall macht sich meistends recht gut auf Drums, finde der klingt dichter als ein normaler Reverb. Die meisten besseren Hall-Plugins können ja auch Plates emulieren...
     
  9. BenS

    BenS

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    Oder du stellst dir einfach ne richtige Platte ins Zimmer...wobei Folie platztechnisch ja schon besser wäre...

    ;-)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.