Information ausblenden

Frage zu Band-Recording/Equipment, 01V96

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Forry, 18.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Forry

    Forry Themenersteller

    Registriert seit:
    15.02.04
    Punkte:
    120
    120
    Hallo,
    eine etwas umfangreichere Frage:

    mit unserer Coverband planen wir zukünftig Aufnahmen in unserem Proberaum zu machen. Die räumlichen Gegebenheiten sind sehr gut.
    Viele von uns verfügen über reichlich Studioerfahrung (musikalisch wie tontechnisch).

    Wir haben ein "Proberaum"- (bzw. auch ab-und-zu-"live"-)-Pult, und zwar das Mackie 24-8-Bus (kein "SR"-Pult).
    --> Bei Gelegenheit: dieses Pult möchten wir abgeben:
    - Mackie 24-8-Bus
    -inkl. Case
    -inkl. 19"-Netzteil
    -Pult wurde vor ca. 2 Jahren bei Mackie (Nordhorn) generalüberholt
    -fast nur Proberaum, wenig live...wirklich gut erhalten
    Preis komplett: 1500,- EUR

    So, wieder zum Thema:
    wir möchten uns ein 01V96 mit ADAT-Schnittstellen zulegen. Bei den REC-Möglichkeiten sind wir uns noch uneinig. Ich selbst wäre für ein PC-orientiertes System (Logic 5.5) mit ADAT-Karte/n, klar.

    Andre möchten einen 19"-16-Spur-HD-Recorder (Alesis, Fostex...was es so gibt), da man diese Kisten auch live besser einsetzen kann.

    Was habt ihr für Meinungen dazu?
    Ziel: Aufnahme von 16 Spuren, zwecks späterer Nachbearbeitung, End-Mix
    Das 01V96 auch bei den kleinen Gigs mit eigener PA (mischung von der Bühne aus) einsetzen bzw. auch bei Fremd-PA, als Monitor-Mixer (mit Split-Box).

    Hat jemand Erfahrungen mit dem 01V96?

    Gruß

    Forry
     
    Forry, 18.04.06
    #1
  2. blackout

    blackout Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    Moin.

    Das 01V96 hat ja, wie du sicherlich weisst nur 12 pre-amps in den 12 monokanälen. die restlichen 4 auf dem 1. layer(1-16) sind dann 2 stereokanäle, aber da könnt ihr mitm keyboard ran und gut.
    die restlichen 8 freien kanäle auf dem 2 . layer(17-32) müsst ihr mit ADAT schnittstellen versehen (optisches kabel und im menue dann die kanäle patchen)
    dann habt ihr mal locker 24 kanäle. die restlichen 8 kanäle sind glaub aber auch frei belegbar. für subgruppen natürlich besten geeignet.

    deine monitorwege musst du dir...

    das pult ist einfach dumm! du musst ihm halt alles sagen--->patchen! das würde zu weit führen.

    aber für live-aufnahmen schliesse ich mich der meinung deiner kollegen an: HDR!!!
    1. sicheres und übersichtlicheres aufnehmen (beim live-gig gibts kein stundenlanges rumprobieren...)
    2. einfacher im transport! 19"-case, die koffervariante, und ab dafür...
    3. wechselbare externe S/P-DIF festplatten zusätzlich zur existierenden internen festplatte!--> d.h. für jeden gig ein seperates aufnahme-projekt...
    4. mit dem pc direkt verknüpfbar über was weiss der geier...(firewire/usb2.0/optical/...) und so bestens geeignet zum überspielen oder sogar mastern...
    5. service-bonus falls das gerät abschmiert! bei der pc variante schickst du evtl nacktbilder deiner frau/ freundin zum service-techniker und der arbeitet nix mehr!
    ...ja, du weisst was ich meine!



    hoffe ich konnte dir helfen...
     
    blackout, 18.04.06
    #2
  3. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.800
    10800
    Hallo,

    ich hab das 01v96 auch und bin superglücklich damit, weil es echt ungemein flexibel ist, da gibts fast nicht, was man nicht durch irgendwelche Tricks patchen kann. Ich fahr das Ding im Studio erstmal als Hauptmixer für die Abhöre bei gleichzeitiger 16 Kanal Aufnahme bzw. Wiedergabe über eine RME 9636. Gleichzeitig hab über die 4 Omni Outs 4 separate Kopfhöhrermixe laufen. Zusätzlich nutz ich noch die 4 internen Effektprozessoren (wenn im Studio geprobt wird oder für live). Die internen Comps/Gates und EQs pro Kanal sind allesamt recht gut.

    Allerdings bringt soviel Funktionalität auch mit sich, dass das Pult mit Sicherheit um einiges schwieriger zu bedienen ist als z.B. ein Mackie, d.h. da muss schon jemand sich gut mit dem Teil auskennen, damit live auch jeder Handgriff sitzt, dann wird das Teil aber mit so ziemlich jeder Situation fertig, ob nun rein für die Aufnahme, oder als Monitormixer. Ich hab das Ding sogar schon als FOH Pult benutzt, wenn ich viele Komps /Gates gebraucht habe.

    Tja, was die Aufnahme angeht: Wenn überwiegend im Studio recordet wird, dann nen PC mit ADAT Karte holen, wenn hauptsächlich live recordet wird, dann auf jeden Fall HDR.

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 18.04.06
    #3
  4. Forry

    Forry Themenersteller

    Registriert seit:
    15.02.04
    Punkte:
    120
    120
    Hi,
    ja Danke für Eure Meinungen/Tipps.

    ich muss dazu sagen: ich hatte früher selbst ein 03D-Pult, dann lange ein 02R und kurze Zeit auch ein 01V. In so fern
    ist die Bedienung generell nicht das Problem bzw. es wird keins werden.

    Ich denke mittlerweile wohl auch, die HDR-Variante macht Sinn. Überspielen in irgendeinen Rechner (der immer mal vorhanden ist mit Logic und Co.), das wird dann nicht so das Problem sein.

    Live ist es halt wohl doch einfacher und zuverlässiger.

    Nun gut... dann schau'n wir mal.

    Danke, Gruß

    Forry :)
     
    Forry, 18.04.06
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.