Information ausblenden

Frage an alle Midispezialisten, habs jetzt aufgegeben.

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Leopold, 03.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Leopold

    Leopold Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    3.215
    3215
    Hi,
    kurze Frage: Ich möchte Amplitube 2 Live über einen Midifootcontroller
    für meine Live-Gigs-Vorführungen benutzen.
    Dies habe ich jetzt mit einem Roland GR 20 Synthesizer probiert,
    und versucht in die Midi-Learn-Funktion von Amplitube2 live
    zu implementieren, jedoch konnte ich immer nur eine O über das GR 20
    in die Midilearnfunktion von Amplitube eingeben.
    Die Presets konnte ich danach zwar schalten aber immer nur nach
    vorwärts oder immer zurück... nie beides, liegt das vielleicht an dem GR 20?
    An meinem Fireface liegt es sicher nicht da das midisignal dort ja nur durchgeschleift wird.
    Wieso funktioniert das nicht richtig, als Midikanal (bei dem GR20) geht
    nur die 1 sonst läuft da gar nix, wer kann mir helfen, habe am WE Gig
    und brauch das Ding dringend, passt gut zu meinen Files, ein echter
    Amp hört sich da irgendwie Fremd an, danke im Vorraus!
     
    Leopold, 03.11.08
    #1
  2. Leopold

    Leopold Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    3.215
    3215
    Ich muss dazusagen, das Weiterschalten der Presets geht nur mit dem
    Midicode(ich nenns jetzt mal so :D )101(wird von dem Midicontrolpanel
    in Amplitube so angezeigt wenn ich irgendeinen Taster auf dem GR 20
    betätige!
    Vielleicht brauch ich einen echten Midifootcontroller, das GR 20 sollte aber
    doch die Presets weiterschalten können :?
     
    Leopold, 03.11.08
    #2
  3. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Ich kenne den Roland Synthesizer nicht, gehe aber davon aus, dass Du dem sagen musst, dass er die Programmwechselbefehle ausgeben soll.

    Ich fahre am Donnerstag Richtung Norden, wenn Du willst, kann ich Dir mein Behringer FCB 1010 leihweise vorbeibringen.

    Gruß Stephan
     
    stevo, 03.11.08
    #3
  4. Leopold

    Leopold Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    3.215
    3215
    Hi Stevo,
    vielen Dank, ich hab mir erstmal so ein Rocktronmidicontroller
    für 95Euro bestellt bei Thomann, wenn da nix geht würde ich Dich mal konsultieren aber nur im Notfall, danke Dir jedenfalls, bis denne
    Leo
     
    Leopold, 03.11.08
    #4
  5. Leopold

    Leopold Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    3.215
    3215
    Es geht leider immer noch nicht, trotz eines midi-Patchers, warum?
    Irgendeiner ders draufhat und mir weiterhelfen könnte?
     
    Leopold, 05.11.08
    #5
  6. JayT

    JayT

    Registriert seit:
    22.06.07
    Punkte:
    526
    526
    Hi,

    Haste schon mal mit MidiOX geschaut, was da von deinem Pedal/Controller/Synthesizer oder was du zum Fernsteuern verwendest ankommt? (einfach nach dem Programm googeln)

    Diese eingebauten MIDI-Learn in machen Programmen sind nicht sonderlich "intelligent". Kapieren vielleicht Controller und Note-Events, aber spätestens bei SYSX ist es vorbei.

    Genau letzteres befürchte ich bei dir. Habe einen Roland V-Synth Synthesizer. Bei dem werden alle Knopf-Bewegungen (bis auf die 2 zuweisbaren Controller, der Twin-D-Beam und das TimeTripPad) als SYSX Daten übertragen.

    Wenn das das Problem ist, dann einfach ein Fußpedal oder einen extra dafür vorgesehenen Midi-Controller kaufen, die meistens frei konfigurierbar sind (wie der FCB1010 von Behringer, kein übles Ding, hat mir schon lang gute Dienste erwiesen)

    lg. JayT.
     
    JayT, 05.11.08
    #6
  7. Leopold

    Leopold Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    3.215
    3215
    Ja , danke Dir, ein ganz übles Problem , muss ich wirklich zugeben, mir
    hat es jetzt gereicht, auch bei Thomann kapiert das Problem keiner so
    wirklich, an Sysx hab ich schon rumgespielt, also on and off, aber keiner
    konnte mir helfen.
    Das was Du jetzt sagst, werd ich mal probieren, klasse danke Dir, obwohl
    ich mir jetzt ein THD Hotplate zugelegt hab, mit dem ich meine Tops
    jetzt in den Griff kriege.
    Eins ist jedoch klar, das kostet alles Unsummen, mann hätt ich lieber Tennis gespielt, nur ich kann nicht anders, ich muss weiter machen bis zum bitteren Ende! :D
     
    Leopold, 05.11.08
    #7
  8. bambi

    bambi

    Registriert seit:
    22.03.07
    Punkte:
    9.774
    9774
    hi
    gibt es zu deinem gerät eine midi-implementierungstabelle?
    wenn ja, dann sollte da drinnen beschrieben sein, welche midifunktionen im gerät angesprochen werden können und welche midi-controll-nummer die einzelnen funktionen wie programmwechsel, ect haben

    LG
    Petra
     
    bambi, 05.11.08
    #8
  9. Mahone

    Mahone

    Registriert seit:
    19.02.08
    Punkte:
    554
    554
    Mahone, 05.11.08
    #9
  10. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    [​IMG]
     
    HipHopMacher, 05.11.08
    #10
  11. bambi

    bambi

    Registriert seit:
    22.03.07
    Punkte:
    9.774
    9774
    ahja, nachtrag

    check mal am synth die OMNI ON / OFF - funktion, sofern vorhanden,
    dh Midisignal senden ja / nein
    ( ich keinne deinen synth nicht )
    möglicherweise liegt es daran

    wenn das der grund ist, bleibt noch zu klären ob du deine tasten beliebig mit midiesignal-send belegen kannst.
    die frage kann ich dir nicht beantworten, dazu solltest du eine betriebsanleitung haben.

    LG
    Petra
     
    bambi, 05.11.08
    #11
  12. Leopold

    Leopold Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    3.215
    3215
    Okay, ich check mal alles durch, aber irgendwie klappt das gar nicht imo.
    Danke für die Answers.
    Dieses Stomp-Dingens da kostet 599 Euronen die sind doch nicht
    richtig im Kopf, da kauf ich mir lieber einen Amp dafür! :)
     
    Leopold, 06.11.08
    #12
  13. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    In diesem Zusammenhang sollte dann aber auch erwähnt
    werden, was bei dem Stomp i/o noch alles mitgeliefert wird:

    AMPLITUBE XGEAR
    AMPLITUBE 2 (269€)
    AMPLITUBE JIMI HENDRIX EDITION (189€)
    AMPEG SVX (289€)

    Als bereits registrierter Amplitube 2 - User
    bekommst Du ja ausserdem auch noch
    AMPLITUBE METAL (199€) dazu.

    Im Klartext bedeutet das, daß Du für diese 599€ a l l e
    z.Z. verfügbaren Gitarren-Plugins von IKM bekommst.
    Alleine die Software würde zusammen schon ca. 950€ kosten.

    Und da sind diese 599€ für alles zusammen doch eher ein Schnäppchen ...

    Andererseits ist es aber auch nachvollziehbar, dass es User
    wie Dich gibt, die einfach nur ihr Amplitube2 benutzen möchten
    und sonst nichts weiter brauchen.

    Bei Native Instruments GuitarRig3 ist das irgendwann mal so
    gelöst worden, daß es GR3 ursprüglich nur zusammen mit
    RigKontrol zu kaufen gab.
    Später kam dann noch eine reine Software-Version ohne
    Controller in den Handel und mittlerweile kann man die
    RigKontrol sogar einzeln erwerben.
    In diesem Sinne wäre es auch wünschenswert, wenn Stomp I/O
    irgendwann mal ohne Software-Bundle in den Handel käme.
     
    HipHopMacher, 07.11.08
    #13
  14. Leopold

    Leopold Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    3.215
    3215
    Richtig, wenn ich die Software schon habe, brauch ich die nicht noch
    im Stomppacket mit drin, das ist doch Abzocke, im übrigen ist der Support
    lausig, es verkommt alles immer mehr zur Servicewüste.
    Ich will jedoch nicht bestreiten, daß Amplitube relativ gut klingt.
    Revalver soll besser sein, tja es ist Ansichtssache. ;)
     
    Leopold, 07.11.08
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.