Information ausblenden

Firewire an Thunderbolt?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von transporta, 20.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. transporta

    transporta Themenersteller

    Registriert seit:
    26.08.08
    Punkte:
    128
    128
    Hallo Wissende,

    ich bin dabei, mir ein neues Notebook zur Verwendung mit meinen beiden FW 400 Interfaces (MOTU 896 Mk3 mit Focusrite Octapre Mk2 über ADAT für größere Live-Aufnahmen & M-Audio 1814 zum Sample- und VSTi- Abschießen mit Band) zuzulegen. Dass es kaum noch Notebooks mit onboard FW Anschluss gibt, ist ja hier schon hinlänglich besprochen worden. Deshalb denke ich über ein Notebook mit FW-Expresscard nach. Nun lese ich aber (auch hier im Forum), dass FW auch über Thunderbolt läuft. Ich finde aber keine Erfahrungsberichte. Ist FW an Thunderbolt wirklich eine stabile Lösung?

    Wäre ja toll, zumal TB möglicherweise der nächste Standard für Audiointerfaces wird. Andererseits wär's natürlich blöd, wenn das nicht stabil läuft und ich dann nicht auf FW über Expresscard ausweichen kann. Habe nämlich noch kein Notebook gefunden, das TB UND einen Expresscardslot hat. (Ok, MacBooks gibt's mit FW UND TB, aber bei Apple bin ich (noch) nicht..) Bin da halt schon eher skeptisch, weil man ja schon bei stinknormalen FW-Verbindungen Probleme mit Chipsätzen der FW Anschlüsse etc. kennt. Und jetzt soll's so ein simpler Adapter richten? Oder sind diese komplexeren Multi-Adapter wie http://www.belkin.com/thunderbolt/ oder http://www.sonnettech.com/product/echoexpresscard34thunderbolt.html eine stabile Lösung? Wie sieht das mit Latenzen aus? Hat das schon irgendwer ausprobiert?

    Grüße
    transporta
     
    transporta, 20.08.12
    #1
  2. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.102
    36102
    Dann ist das (noch) nicht wichtig für Dich ;)

    An PC-Laptop's bleibt im Moment für FW-Interface Besitzer ein Rechner mit Expresscard (um dann FW mit kompatiblem Chipsatz nachrüsten zu können) die beste/sicherste Wahl.

    Clemens
     
    clemenserwe, 20.08.12
    #2
  3. transporta

    transporta Themenersteller

    Registriert seit:
    26.08.08
    Punkte:
    128
    128
    transporta, 20.08.12
    #3
  4. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Ob es jetzt "schon" klappt und keine Probleme macht, kann ich aus Erfahrung leider noch weder bestätigen noch dementieren. Dass TB wirklich ein Standard wird, dafür ist glaube ich schon zuviel Zeit vergangen. Schade, denn die Idee ist gut und ich bin mir ziemlich sicher, dass das auch gut funktionieren würde. Aber ich hatte kürzlich mal recherchiert, was es so alles an Zubehörteilen etc. gibt und nicht mal die beiden Dinger gefunden, die Du da recherchiert hast und Ähnliches, ist häufig wirklich sehr sehr teuer oder sieht nach Kinderspielzeug aus. Das Belkin kommt ja auch erst im September auf den Markt und dann fragt sich immer noch, ob man da auch ran kommt. Sieht aber gut aus. Durchsatz sollte eigentlich kein Problem sein, denn näher an den Datenbus des Rechners als über TB kommt man wohl kaum und entsprechende FW- USB, etc. Chipsätze die damit zusammen arbeiten, sollte es eigentlich schon längst geben, ich glaube das könnte sowohl auf PC als auch Mac funktionieren.

    Naja, jetzt habe ich jedenfalls Hoffnung, dass ich meine bisherigen Audio Interfaces nicht weg schmeissen muss und mir irgendwann in 2013 vielleicht einen neueren Mac kaufen kann auch wenn der kein FW mehr hat. Ich würde extrem ungern zurück auf Windows schwenken müssen nur weil es dafür dann noch Firewire Karten zum Nachrüsten gibt.
     
    zehnvorsechs, 20.08.12
    #4
  5. Pfau_thomas

    Pfau_thomas

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.295
    1295
    Also mit der TB Schnittstelle für den Standart PC/notebook würde ich noch eine weile warten bis diese ausgereift ist.
    Ja so ein Noteboook mit TB Schnittstelle würde mir auch zusagen.
     
    Pfau_thomas, 20.08.12
    #5
  6. transporta

    transporta Themenersteller

    Registriert seit:
    26.08.08
    Punkte:
    128
    128
    Ok, danke an alle. Fazit: Nix genaues weiß man nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass es am Apple geht, ist im Zweifelsfall noch höher als beim PC-Laptop. Aber so richtig begründen kann man diese Vermutung nicht. Kurzum: Wenn ich meine FW Interfaces sicher stabil am neuen Laptop betreiben will, bleibt derzeit nur Expresscard.
     
    transporta, 21.08.12
    #6
  7. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Eigentlich schon:
    TB gibt's seit gefühlt 2 Tagen für die Windows-Plattform, Erfahrungswerte gibt's fast keine, nur Meldungen in diversen Magazinen, dass es noch nicht so ganz rund läuft, Intel irgendwas verbessern will, Plug&Play uU irgendwann wirklich funktioniert, vielleicht ein Windows-Logo für TB-Geräte kommt, usw...
     
    kickback, 21.08.12
    #7
  8. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.300
    21300
    Wenn es sich einrichten läßt würde ich eine RME basierte Lösung holen. Vor allem hinsichtlich der Treiber Stabilität.

    Ich habe eine Focusrite firewire basierte Lösung iVm Dell Notebook und supporteter Firewire express card... Ich habe leider schon mal Abbrüche bei Aufnahmen gehabt bei Verwendung von nur 2 Micros. Bei den ersten 10 Aufnahmen war zum Glück alles ok, aber danach bekam ich nichts mehr hin. Es nahm ein paar Sekunden auf und danach nichts mehr ...

    Es stellte sich nach viel Fummelei heraus, dass es an den ASIO Einstellungen lag in MixControl.
    Small Latency und Buffersize 256 schien nicht zu funktionieren. Man musste Latency auf Medium schalten, dann klappte es auch mit 256 Buffersize. Aber das habe ich erst später zuhause rausgefunden.

    Für mich war es erstmal seltsam an der Stelle, dass ich andere MixControl Einstellungen beim Laptop brauchte als beim PC, sogar nur bei 2 Spuren.

    Wenn sowas unter Freunden passiert, Schwamm drüber, aber wenn man sich auf Deine Aufnahme verlässt, dann sollte es einfach funktionieren.... Gut beim nächsten Mal wüßte ich wo ich zu suchen habe ... aber es hinterläßt einen schalen Beigeschmack ... Bin man gespannt was noch alles kommt, wenn ich mal 16 Spuren aufnehmen möchte.

    Laptop ist ein i5 mit 8 GB DRAM ... an der "Power" des Gerätes sollte es nicht gelegen haben.

    Oder anders gesagt .... Da Laptops in der Regel leistungsschwächer sind als PCs wäre eventuell zu überlegen, ob man sich einen tragbaren PC zusammenbaut. Es gibt kompakte Gehäuse direkt mit einem Tragegriff daran. Ich habe den leisen Verdacht, dass bei manchen Laptops die "CPU / Chipset" performance einfach irgendwo im Nirwana verpufft. Trotz mehrerer Cores etc ...
     
    akl, 21.08.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.