Information ausblenden

Festplatte kann nicht Mounten ??????

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von lex86, 02.09.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. lex86

    lex86 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828
    Hallo Forum!!

    Habe ein riesen Problem:

    Seit Gestern lässt sich meine Festplatte nicht mehr Aktivieren !!!!

    Egal ob Firewire oder USB!!

    Im Dienstprogramm wird sie erkannt aber Aktivieren bringt leider garnichts :-(

    Hab auch die Google tipps alle durch, jedoch ohne Erfolg!!

    Sie ist nicht runtergefallen oder dergleichen und Gehäuse hab ich auch schon gewechselt!!

    Hat einer einen Rat??

    Da sind meine kompletten Soundbänke und Projekte drauf

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  2. Kamu

    Kamu

    Registriert seit:
    20.03.10
    Punkte:
    2.613
    2613
    steck es mal in einem anderen PC ein.
     
  3. lex86

    lex86 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828
    Hab leider nur den Mac!!
     
  4. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.286
    7286
    ist das zufällig die mit der umsteckplatine im gehäuse (sata auf ide) ?
     
  5. lex86

    lex86 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828
    Jop ist sie !! Hab sie jetzt aber wieder ins alte Gehäuse gesteckt weil das mit dem Adapter langsamer war als mit USB!!
     
  6. lex86

    lex86 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828
    Keiner einen Tipp ??? Ich habs immernoch nicht hinbekommen :-(
     
  7. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.286
    7286
    ist der fehler also entstanden, als die platte noch mit dem adapter betrieben wurde?

    kenn mich leider auch nicht genauer mit dem mac aus, und kann dir daher keinen rat geben.

    aber wenn du die möglichkeit hast -die daten so wie es dir in der fehlermeldung gezeigt wurde - vorher zu sichern und dann die platte in einem "normalen" gehäuse neu zu formatieren, dann würd ich das gleich so machen.

    evtl. gibt es für das mac-dateisystem auch rettungstools wie acronis disk director usw.
    aber der tipp eben nur unter vorbehalt... :)
     
  8. lex86

    lex86 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828
    Ne ich hatte die festplatte vorher schon wieder im USB gehäuse wieder eingebaut und auch dort
    oft wieder benutzt also ohne probleme. Hab sie nur zwei tage nicht benutzt und dann kam eben dieser fehler mit nicht mehr mounten!!

    ja so würde mein plan auch aussehen mit daten sichern und die platte neu formatieren , aber
    genau da is der punkt, ich kann nicht auf die daten zugreifen bzw sie wird mir auf dem schreibtisch bzw finder nicht angezeigt jedoch im festplattendienstprogramm ( siehe photo) was recht komisch ist
     
  9. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.309
    4309
    Da die Festplatte im Festplatten-Dienstprogramm angezeigt wird, kannst du doch einfach von dort aus ein Backup machen. Danach Backup überprüfen und wenn alles okay ist, die Platte neu formatieren.
     
  10. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.927
    22927
    Wenn man ne Platte nicht mounten kann, kann man mit normalen Programmen, die mit dem Dateisystem arbeiten, auch nichts anfangen, denn das Dateisystem existiert dann fürs System noch nicht.

    Damit sind alle Tips mit handelsüblichen Backuptools und so weiter für die Katz!

    Der Vorschlag, es an einem PC zu versuchen, hilft nur dann, wenn das Dateisystem auf der Platte von einem PC gelesen werden kann. Aber auch hier muss das Dateisystem erstmal erkannt werden.
     
  11. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.927
    22927
    PS:
    So wie das aussieht, ist das einerseits eine ProTools-Platte und andererseits wohl mit HFS oder einem Unix-Dateisystem formatiert. Da dürfte mit probieren am PC nix bei rauskommen. Bestenfalls springt der Festplattenmanager an, erkennt die Platte nicht und will ne ID auf die Platte schreiben - und das kann dann zum Verlust der ganzen Daten führen, wenn man den schnellen Klickfinger am Start hat.
     
  12. lex86

    lex86 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828

    genauso siehts leider aus

    das problem ist auch das die platte ja Mac OS Extended (Journaled) formatiert ist
    es wird mir also nichts nützen die an nem windows rechner anzuschließen oder ???


    gibt es keinen befehl zb per Terminal bei der platte den mount point manuell zu aktivieren sozusagen zu überlisten ???

    hab jetzt schon 3 gehäuse versucht immer das gleiche ergebniss :-(

    ich sehs schon kommen das alle meine projekte futsch sind[​IMG]
     
  13. chrk

    chrk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.487
    4487
  14. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    107.350
    107350
    Kannst du nicht mit dem Festplatten Dienstprogramm ein Image machen?

    Festplatte anwählen und oben auf neues Image klicken....evtl. bringst du ja so die Daten wider auf deinen Rechner....
     
  15. lex86

    lex86 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828
  16. lex86

    lex86 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828

    das scheint zu gehen zumindest erstellt er mir jetzt eine pro tools hd.dmg!!!

    richtig so oder ??

    was mach ich dann wenn das fertig ist ???

    möchte jetzt bloß keinen fehler begehen :-D
     
  17. Ewert

    Ewert

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    meine idee wäre, du leihst dir einen anderen lappie oder pc und stellst zwischen deinem und dem geliehenen eine netzwerkverbindung her. dann solltest du die daten problemlos rüberziehen können.

    allerdings ist diese idee mit vorsicht zu geniessen (!), weil ich nicht weiss, ob apple zu anderen systemen kompatibel ist, denn früher waren sie es nicht. also im zweifelsfalle leiber nen anderen mac ausleihen.

    ich habe vor 2 jahren auf diese weise nach einem virusbefall und ner ungewollten pear2pear verbindung meine gesamte musikdaten "verloren".

    ich bin dann nach berlin zu nem freund gefahren, der eben mit dieser netzwerkverbindung die echt grosse datenmenge retten konnte.

    genauer kann ich leider nicht werden, weil ich es nicht alles verstand, was er gemacht hat, wir haben aber 24 stunden durchgemacht. vll denkst du mal in diese richtung und fragst dazu speziell nochmal nach - kann sein, dass ich hier vollkommenden quatsch schrieb, aber ne chance wäre es.
     
  18. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.309
    4309
    Na genau das hatte ich ja auch bereits geschrieben! Image erstellen, danach IMage überprüfen und wenn i.O., Platte neu formartieren, aber dann bitte nicht "Journaled", kostet bei Audio nur unnötig Performance.
     
  19. lex86

    lex86 Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828
    Ok steffi welches format dann ???

    Sorry bin da nicht so bewandert ich möchte einfach nur musik machen mehr nicht :-D
     
  20. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.309
    4309
    nimm ein einfaches HFS (Non-journaled)

    Funktioniert Pro Tools eigentlich überhaupt mit einer externen USB-Festplatte? Soweit ich mich erinnere, unterstützt Pro Tools doch eigentlich nur Firewire? Okay, XSan geht auch...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.