Information ausblenden

Feedback zu EDM Song

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Biotune, 26.08.21.

  1. Biotune

    Biotune Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    16.07.21
    Punkte:
    105
    105
    Hi Leute,

    Ich bin es mal wieder, ich habe mich mal an einem weiteren Track probiert, habe in den letzten Wochen viel gelernt. Aufgebaut, verworfen, Arrangiert und wieder verworfen. Referenz-Tracks gehört mit mit Synts. auseinander gesetzt.

    Daher würde ich jetzt gerne Euer ehrliches Feedback einholen, ich erkenne aktuell bei mir immer noch schwächen im Arrangement die aber besser werden. Handwerklich wird es step by step besser aber natürlich noch nicht überwältigend. Kontinuierliche Verbesserung, keine Wunder ist mein Motto.

    Es wurden wie immer keine Samples verwendet.

    Hör dir One_1 von Biotune an auf #SoundCloud
    https://soundcloud.app.goo.gl/7LyEy


    LG
    Sebastian
     
    Biotune, 26.08.21
    #1
    Homeoffice Drohnenpilot bedankt sich.
  2. Borghild

    Borghild Kabelträger

    Registriert seit:
    27.08.21
    Punkte:
    9
    9
    finds gut
     
    Borghild, 27.08.21
    #2
    Biotune bedankt sich.
  3. DaCharlie

    DaCharlie Musikmacher

    Registriert seit:
    16.06.21
    Punkte:
    17
    17
    Es ist immer etwas schwierig Feedback zu geben wenn man selber kaum einen Plan hat aber ich versuch es mal :D.

    Der Buildup ingesamt ist etwas zu linear, da könnten Automationen viel raus reißen.

    Der erste Teil des Drops gefällt mir richtig gut, als dann die Voice einsetzt geht da irgendwie etwas Energie verloren und oder es steigert sich nicht gegenüber der Erwartungshaltung die gesetzt wurde (mir persönlich hätte es genau andersrum im Aufbau besser gefallen)

    Der Synthie im Break könnte etwas mehr Bearbeitung vertragen da der Track dadurch das er direkt hart mit rein kommt an der Stelle nicht zur Ruhe kommt.

    Overall gefällt mir die Idee dahinter aber ziemlich gut.
    Verbesserungspotential ist reichlich da von daher, weitermachen :)
     
    DaCharlie, 27.08.21
    #3
    Biotune bedankt sich.
  4. Biotune

    Biotune Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    16.07.21
    Punkte:
    105
    105
    Jedes Feedback ist wertvoll, solange es konstruktiv ist danke für deins.
    Ich werde mal ein bisschen rumschrauben.:D

    @Borghild Danke :)
     
    Biotune, 28.08.21
    #4
  5. Biotune

    Biotune Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    16.07.21
    Punkte:
    105
    105
    Hallo Zusammen,

    ich habe mich jetzt noch einmal den Song etwas umgestaltet gebt mir doch noch einmal Feedback wie er euch jetzt gefällt.

     
    Biotune, 04.09.21
    #5
    Homeoffice Drohnenpilot bedankt sich.
  6. DancingOnHalos

    DancingOnHalos Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    03.03.16
    Punkte:
    2.997
    2997
    Zuerst, ist mir aufgefallen, dass auf den Vocals scheinbar ein Filter liegt. Ich denke klarere Vocals wären hier sinnvoller. Bei einem 3:30 Track ein 1 Minütiges Break einzubauen halte ich für übertrieben.
    Entweder break kürzen oder den Track länger machen. Ansonsten finde ich es eine ansprechende "House"
    Produktion.
     
    DancingOnHalos, 09.09.21
    #6
    Biotune bedankt sich.
  7. Biotune

    Biotune Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    16.07.21
    Punkte:
    105
    105
    Hey @DancingOnHalos,

    Danke für dein Feefback und Deine ehrliche Meinung.

    LG
    Sebastian.
     
    Biotune, 09.09.21
    #7
  8. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    29.408
    29408
    Dein Track geht 3:35min und davon über 2min keine Kick.
    Intro knapp eine Minute und Break auch noch einmal eine Minute und Schluss auch noch einmal halbe Minute ohne Kick.

    Für einen Dance Track, ist das zu viel "herumstehen" auf der Tanzfläche für die Leute.
    Verstehe mich nicht falsch, ich höre immer noch gerne die alten Sachen aus den 90er wo Breaks lange waren und auch die Intros lange waren, aber die heutige "Jugend" scheint sehr sehr ungeduldig geworden zu sein. Es muss pausenlos etwas passieren.

    Also Arrangement bisschen tanzbarer machen, also mehr Kick.

    Ansonsten steht dir noch dein Mixing im Weg. Der Track könnte mehr reißen wenn das besser gemischt wäre.
    Also dein Mixing solltest du verbessern. In erster Linie aber das Leveling.

    Vielleicht hilft dir das Video von Big Z:
     
    SilentWarrior, 10.09.21
    #8
    Biotune und jonas_lanla bedanken sich.
  9. Orboscope

    Orboscope

    Registriert seit:
    11.02.07
    Punkte:
    1.745
    1745
    Gefällt mir gut. Wie schon gesagt hat es aber zuviele stellen wo die Bassdrum nicht spielt. Auch wenn sie dann loslegt im Hauptteil wabunzt sie da ein wenig einsam herum.. Eine treibende besser hörbare bassline würde da noch rythmisch mithelfen. Auch ist der Chorus gleich laut wieder Rest. Der sollte eigentlich schon lauter sein. Das ganze ist ein wenig spärlich instrumentalisiert. Besonders in den sphärischen Teiilen könnte man irgendwelche Fillergeräusche einbauen zum da ganze etwas spannender gestalten.
     
    Orboscope, 11.09.21
    #9
    Biotune bedankt sich.
  10. Biotune

    Biotune Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    16.07.21
    Punkte:
    105
    105
    @SilentWarrior
    Danke Dir für dein Feedback und die Einschätzung. Mit dem Tanzbaren hast du vermutlich absolut recht. Das Mixibg Video schaue ich mir gerne einmal an. Danke für deine Tipps und das konstruktive Feedbach. Toll hier im Forum Leute zu haben die die Musik hören und dann ihr Wissen verständlich als Feedback weitergeben.

    Danke dafür.
     
  11. Biotune

    Biotune Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    16.07.21
    Punkte:
    105
    105
    @Orboscope
    Hey Danke für dein Feedback. Ja du hast recht das mit den Fillern ich keine schlechte Idee. Fällt mir immer nicht ganz so leicht etwas zu finden oder selbst zu kreieren.

    Ich nehme mir mal dein Feedback und werde das mal step für step angehen und mal sehen was ich davon gut umsetzen kann.
    Danke.
     
  12. Orboscope

    Orboscope

    Registriert seit:
    11.02.07
    Punkte:
    1.745
    1745
    Bei Trance sachen ist ein crash zu beginn dann irgendwo noch eine bassdrum mit hall und delay und ein leise einsteigendes pad so recht üblich. Am besten einfach mal ein haufen intros hören und genau sehen was sich da alles tut. Manche klänge können ziemlich subtil sein aber trotzdem stark zur tiefe des songs beitragen. Ich habe mich eine zeitlang nur aufs subtile klänge raushören konzentriert und war überrascht was sich da teilweise alles tut.
     
  13. Orboscope

    Orboscope

    Registriert seit:
    11.02.07
    Punkte:
    1.745
    1745
    So ich hab da noch was gebastelt. Ich hatte ziemlich spass da gleich mal selbst ein haufen beigeräusche zu produzieren. War auch eine gute übung für mich und ich denke du hörst was ich gemeint habe. Ich habe deinen song per audacity gekapert ind die samplebibliothek ausgepackt. Ich tue da mal den anfang des song mit rein mit den geräuschen und nur die geräusche solo, damit du auch hörst was ich da gemacht habe. ich hoffe das bringt dir einen haufen neue ideen






     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 15.09.21 um 02:04 Uhr
    SilentWarrior und Schlumpfpeter bedanken sich.
  14. Keksdose

    Keksdose

    Registriert seit:
    14.07.21
    Punkte:
    493
    493
    Passt irgendwie nicht zusammen, z.B das Intro, habs mir gerade im Studio angehört und zuerst dachte ich "wow richtig nice", cooler Synth und die Noise mit Autopan/Tremolo bei Sekunde 49 kommten beide richtig schön nach vorne, aber der Rest vom Mix hört sich dann an wie ein anderer Track. Z.B. im Sub passiert da bei mir so gut wie nix, da kommt kein Druck und der Rest klingt flach und leiser, ich würde da nochmal nach mixen und überall nochmal mit dem Kompressor nach, lohnt sich auf jeden fall da dran zu bleiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.21 um 17:25 Uhr