feedback von Phantonmic auf der Bühne- was machen


N
NOMYS
Registriert
30.08.02
Beiträge
773
Punkte Reaktionen
6
Punkte
920
Ich habe morgen einen Auftritt mit der Band auf unserem Schulkonzert. Heute haben wir Soundcheck gemacht, der zum Einen sehr schwer war, da unsere Aula so hallt und zum Anderen, da eines der Phantommikros (das aber nicht auf den Monitorboxen ist) sehr zu rückkopplungen neigt.
Was kann ich machen?
Was hab ich vielleicht falsch gemacht?
Ich muss noch dazusagen, dass mit dem Mic eine akk. gitarre abgenommen wird. Den gain können wir nicht viel weiter runter drehen, da die Gitarre sonst viel zu leise wird.

WÜrde es (aus welchem Grund auch immer) vielleicht nützen, dieses Mic an einen Submischer erst zu leiten und dann in den Mainmixer? (Klingt irgendwie blöd die idee, aber man kann ja nie wissen...)

Bitte, wenn ihr was wisst, sagts mir, damit wir es moregn noch ausprobieren können.

viele grüße
NOMYS
 
Stimpf
Stimpf
Registriert
05.05.02
Beiträge
227
Punkte Reaktionen
0
Punkte
233
Du könntest versuchen, die Frquenz, die zum Rückkoppeln neigen am eq rauszunehmen. Außerdem solltest du die Possition auf der Bühne suchen, dei am wenigsten koppelt. Der Submischer wird nicht viel bringen.
 
N
NOMYS
Registriert
30.08.02
Beiträge
773
Punkte Reaktionen
6
Punkte
920
Mit dieser Rückkopplung haben wir viel geschwizt, aber letzendlich war die durch die Anwesendheit des Publikums verbesserte Akkustik auf unserer Seite...
Wir habem es mal mit einem Submischer probiert... hat es ein bisschen besser gemacht, aber net viel. Bis zum nächsten konzert gibts einen graphic EQ oder Feedbackdestroyer - und hoffentlicu ein Lied mit net so vielen MICs...

Servus
NOMYS
 
jms
jms
Registriert
13.12.02
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
0
Punkte
279
Das hört sich danach an, als ob ihr eine Kugelcharakteristik verwendet habt. Welches Mikro war es denn?

Es liegt auf keinen Fall an der Phantomspannung - und dass es durhc einen Submischer besser war kann nur daran liegen, dass dieser den frequenzgang etwas verbeult hat.

Fazit: auf der Bühne nie (oder nur in wenigen AUsnahmen) Kugelmikros verwenden!!! Erst recht nicht, wenn der Gig in einer halligen Aula stattfindet.

Besten Gruß jms
 
N
NOMYS
Registriert
30.08.02
Beiträge
773
Punkte Reaktionen
6
Punkte
920
wir haben kein Kugelmikro verwendet.
Es handelte sich um das Kleinmembranmic C2000B von AKG. Da ist aber auch ein kleines prblem, dass es eben vorne und etwas auch hinten aufnimmt...
Ich hab beim Submischer etwas am Eq gespielt und hab anscheinend etwas die Frequenz getroffen, was natürlich mit so nem primitiv EQ eigentlich net geht. Glück gehabt.
Das nächste Mal, steht ein 30 Band EQ am Pult, das weiß ich jetzt schon. :)
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
14
Aufrufe
1K
Artomiano
A
FredTadge
Antworten
3
Aufrufe
2K
FredTadge
FredTadge
R
Antworten
1
Aufrufe
27K
WaldebeatZ
WaldebeatZ
 

Oft gelesene Themen

Oben