Information ausblenden

[Feedback] Trap Beat - Hip Hop

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Grimey, 05.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Grimey

    Grimey Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.13
    Punkte:
    36
    36
    Hallo zusammen,

    Seit dem letzten Wochenende, habe ich an dem folgenden Beat rumgeschraubt und ich war kurz davor die Idee wieder in den Tiefen meines PC's verschwinden zu lassen. Da ich aber seit Jahren kein Stück Musik (oder wie man den Krach nennen mag) mehr fertig gestellt - oder "öffentlich gemacht" - habe, habe ich mir vorgenommen, den Beat mal bei Euch zu uploaden um mit dem Feedback - jeglicher Art - konfrontiert zu werden, und so wenigstens etwas mehr positives aus dem Lernprozess zu ziehen.

    Hier ist der Beat:
    https://soundcloud.com/grimey-hendrix/its-a-trap-hip-hop-beat-001

    Vielen Dank schonmal an Euch!

    ps. der Beat kommt extra in der Death Magnetic Wellenform! ;-D
     
    Grimey, 05.02.13
    #1
  2. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.449
    1449
    da muss ganz dringend mehr dynamik rein, sprich nicht immer volles brett fahren, auch mal ein break oder sounds weglassen/ausdünnen. und ganz wichtig: hall. die grundidee gefällt mir aber, bloß hämmert sie auf einen ein ;)
     
    schrubber23, 05.02.13
    #2
    Grimey bedankt sich.
  3. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    das klingt 1 zu 1 nach lex luger...momentan klingt doch einfach jedes mixtape nach diesen beats. Sorry, aber das wird doch echt langweilig oder? Es ist immer dasselbe (nicht mal das gleiche...!!!) Arrangement, die selben Sounds, das selbe Tempo...

    abgesehen davon find ich, müsste die sounds noch mehr knallen, im prinzip also sogar noch weniger dynamik, die brasses weniger release, mehr attack.

    aber wie gesagt, von diesen beats gibts momentan schon mehr als die welt braucht ;)
     
    Cal1, 05.02.13
    #3
    Grimey bedankt sich.
  4. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Lex Luger?

    Ist das nicht ein Wrestler aus den 90ern?
     
    kenfjohnnydee, 05.02.13
    #4
    helge1973 bedankt sich.
  5. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    leider Gottes auch ein Beatbauer, der es geschafft hat ein und denselben Beat mehrmals zu machen :D
     
    Cal1, 05.02.13
    #5
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  6. Grimey

    Grimey Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.13
    Punkte:
    36
    36
    Vielen Dank erstmal an Euch ALLE für das Feedback!!

    @schrubber23 Ja, ich denke, ich weiß, was du meinst, mit der Dynamik. Das habe ich auch gedacht, aber ich wollte 1.) Eure objektive Meinung dazu hören und 2.) haben mir auch die Ideen gefehlt für gute und sinnvolle Breaks. Aber ich werde mir verschiedene professionelle Beats mal daraufhin anhören. Eure Tipps sind natürlich auch mehr als willkommen!!! :)

    Zum Hall: der Hall ist eigentlich nur auf den kurzen "Pizzicato-Sounds" im "Refrain". Da habe ich einen sehr großen Hallraum genommen. Das Preset - an dem ich mich orientiert hatte - hatte nochmal doppelt soviel Hall. Deswegen habe ich den Hall schon runtergeschraubt. Ich habe es auch trockener ausprobiert, aber dann wurde der Sound sssseeehr dünn.. auch hier sind Anregungen diesbezüglich sehr willkommen ;-)

    @Cal1 Ja, da stimme ich Dir vollkommen zu. Aber ich habe leider trotzdem extrem Spaß an diesen Beats. :-D Deswegen wollte/ und will ich auch mal so einen Beat machen, wie ich ihn auch gerne - richtig laut - höre.
    Das mit dem "knallen" ist auch mein großer Kritikpunkt, an dem ich scheitere. Ich habe die Dynamik schon eingeschränkt, in der Hoffnung, dass es richtig scheppert, aber leider bin ich mit dem Ergebnis auch nicht zu frieden. Ich denke, dass das weniger an den Brass liegt, als mehr an den Drum- und "Percussion Elementen", also den perkussiveren Sounds... ich wäre sehr dankbar für weitere Hilfe von Euch! :)

    @kenfjohnnydee genau!! Der große Lex Luger aus der WWF/ WCW ... wurde immer als neuer Hulk Hogan gepriesen. War dann aber doch nicht so ... ;-) Bzgl. des Beatmakers kann ich Cal1 auch nur zustimmen. Der macht wirklich immer die gleichen Beats. Aber ich höre sie mir trotzdem immer wieder auf neuen Alben an. Guilty Pleasure nennt man das wohl ;-)

    Vielen Dank nochmal an Euch, keep it up! ;-)
     
    Grimey, 05.02.13
    #6
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  7. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    also ich bekomm diesen style nicht so gut hin.
    ich denke es ist wirklich ne sehr sehr gute basis und vor n paar Jahren wäre an dem beat nichts auszustezen.

    Bin der Meinung das 4 Takte Loops einfach nicht mehr reichen, also ausbauen ;)
    und das "hey" sample raus :) das ist schon wie das fanfare geräusch vom originalitätsfakor.

    der beat wirkt knalliger wenn nicht alles so geplättet wurde, denke das da cal1 einschätzung nicht stimmt.

    so jetzt gefällt mir der beat doch warum würd ich ihn nicht picken?!
    er ist so gemischt das jede stimme darauf doof wirkt weil man sie nicht integrieren kann sondern höchstens zu laut darüber legen....und das ist dann wieder kindisch :))
     
    jamincurl, 05.02.13
    #7
    Grimey bedankt sich.
  8. Grimey

    Grimey Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.13
    Punkte:
    36
    36
    Vielen Dank für Dein Feedback, Jamincurl!

    Das mit dem "knalliger" ist echt so eine Sache. Als ich den Beat aufgenommen habe, hatte ich noch keine Kompression drauf, aber knalliger war er kein bißchen. Ich hatte auch schon die Transienten verstärkt (bei den Drums), aber bis auf ein größeres "Plöck-Geräusch" habe ichnicht wirklich mehr punch reinbekommen. Das ist auch der Grund, weswegen ich hier unbedingt den Beat hochladen wollte, um eben dank Eures Feedbacks und Vorschläge besser zu werden.

    Zur Originalität kann ich nur sagen: die steht - bei diesem Beat - ganz klar im Hintergrund! ;-) Ich höre solche pseudo-heroischen "Dicke-Hose-Beats" gerne mal aufm mp3-Player, wenn ich durch die Straßen laufe und wollte selber mal so einen machen. Mein Ziel ist da eher einen professionellen "Lex-Luger-Rip-Off" zu kreieren, als was künstlerisch wertvolles zu erschaffen. Er soll auch nicht gepickt werden. Das ist einfach nur um mir selbst zu beweisen, dass ich auch Beats in dem Stil aufnehmen kann. Aber ich möchte es eben professioneller machen, als die ganzen schlecht klingenden anderen Rip-Offs. Daran arbeite ich bei diesem Beat und bin sehr dankbar für Eure Hilfe! :)
     
    Grimey, 05.02.13
    #8
  9. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    hab gerade noch mal gehört.

    Es klingt als wäre die Kick nicht wirklich Tight auf dem Takt :D
    Vielleicht ist das Sample nicht 100% auf dem Attack der Kick zugeschnitten? Da machen ein paar ms ja schon sehr viel aus.

    Die Snare auf 2/4 könnte etwas mehr knallen, vielleicht was kürzeres Decay und kein Release (oder minimal), evtl sogar noch etwas nach oben tunen? und ne 808 clap drauf bzw, falls da schon eine ist die etwas schärfer drauf setzen (10khz und aufwärts).

    Was mir gefällt sind die Pads die man am ende raushört wenn die Brasses, gott segne, endlich mal aussetzen :D

    Vielleicht die Brasses etwas beschneiden, auf den ganzen Luger Tracks haben die Brasses ja einen ordentlichen HPF drauf. Und auch hier, weniger Release-time evtl?

    Ich glaube dann wirst du den Beat schon ganz gut los!
     
    Cal1, 06.02.13
    #9
    Grimey bedankt sich.
  10. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    87.385
    87385
    Naja, bis auf die in letzter Zeit immer mehr werdenden DubStepEinlagen in diversen Genres hat man doch alles i-wo i-wie mal gehört :schulterzuck:

    Der Beat gefällt mir schon ganz gut, bis auf die von Cal1 angesprochene Kick, nur, dass ich da nix raushöre von wegen ausm Takt, sondern Du ne andere nehmen solltest, die besser zu dem Rest passt und die dann - gaaaaanz wichtig und zur Zeit das L-Wort von rec.de

    [​IMG]

    Dann kannste natürlich auch nicht die ganze Zeit so n Lärm machen, wie die Jungs gesagt haben UND musst für die nötige Abwechslung sorgen.
    Ist aber bei der Vorlage gut hinzubekommen.

    Jetzt noch n ordentlicher Rap dazu und vielleicht noch i-ein eigenwilliger Gesang und die Welt ist schön.

    Kann man auf jeden Fall was draus basteln.
     
    helge1973, 06.02.13
    #10
    KoolKolle, Grimey und Saurus bedanken sich.
  11. Grimey

    Grimey Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.13
    Punkte:
    36
    36
    Vielen Dank für Deine Hilfe, Cal1!

    Ne, die Kick dürfte 100% quantisiert sein und ich achte auch immer darauf, dass der Startpunkt direkt vor / oder auf dem Transienten liegt. Ich muss mir den Beat Zuhause nochmal anhören! Das mit der Kick ist mir noch nicht aufgefallen.

    Das hatte ich auch gedacht, bzgl. der Drums, aber ich lies das so, weil ich dachte, dass sich die Drums so besser ins Gesamtbild einfügen. Aber nach eurem Feedback bin ich mir doch sicher, dass es eine bessere Idee ist, die Drums mehr knallen zu lassen!! [​IMG]

    Stimmt, wo du es jetzt sagst, die Brass Sounds von Herrn Luger sind teilweise wirklich recht dumpf. Ich werde mal einen HPF draufsetzen. Eine sehr gute Ideen, so kommen auch der Pluck Synth besser raus!

    Ps. Kann in der Mobilversion nicht auf den Danke-Button klicken, das werde ich Zuhause aber direkt nachholen! [​IMG]
     
    Grimey, 06.02.13
    #11
  12. Grimey

    Grimey Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.13
    Punkte:
    36
    36
    Hi Helge, vielen Dank für Dein Feedback!!

    Du meinst bestimmt auch eine Kick, die sich besser durchsetzt, oder? Mit der 808 war ich eigentlich ziemlich zufrieden, dass ich sie ein wenig gebändigt bekommen habe, aber das stimmt, die kick könnte wirklich noch mehr Druck machen!! Das werde ich auch auf meine to-do-liste setze [​IMG]

    Das mit den durchgehenden Bläsern verstehe ich auch gut, nur hatte ich da Probleme mit dem arrangieren.. Ich hörte mir ein paar Beats in dieser Richtung an und mir fiel auf, dass die Bläser da fast durchgehend gespielt werden. Aber ich werde da mal schauen, wie ich da noch Dynamik reinbekomme.. Für Vorschläge und Anregungen bin ich euch allen sehr dankbar!!
     
    Grimey, 06.02.13
    #12
  13. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    87.385
    87385
    So sieht es aus, grade bei dem Stück wäre das passend, mein ich.


    Bei Madonnas "4 Minutes" gab's sowas ähnliches vom Backing her und obwohl die da pausiert haben mit den Bläsern, hat es mich zum Teil genervt.

    Bei Deinem Stück muss auf jeden Fall sowas wie ne Pause rein, musst ja nicht die ganze Zeit über uff de Kacke hauen, Jung!

    Oder Du kannst ja auch Kleinigkeiten ändern, zB ne andere Snare, Clap, n anderen HiHat/Shaker-Verlaufm etc.

    Bringt alles was.
     
    helge1973, 06.02.13
    #13
    Grimey bedankt sich.
  14. Grimey

    Grimey Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.13
    Punkte:
    36
    36
    Hi Helge,

    Das stimmt, mit der Kick. Allgemein denke ich (und viele von Euch ja auch), dass die Drums noch ein bißchen"härter zuschlagen" könnten.

    Oh ja, ich weiß.. ich war damals von den unorganisch klingenden Keyboard-Bläsern in "4 Minutes" ziemlich irritiert, weil der Sound wirklich nach Plastik geklungen hatte. Das waren meine Ohren damals noch nicht gewöhnt. Nach zahllosen Hip Hop Tracks mit diesem Trademark haben sich meine Hörgewohnheiten ziemlich verändert un dich mag ab- und zu diesen Plastik-Sound. :-D

    Ich glaube aber auch, dass das Geschmackssache ist, mit den durchgehenden Bläsern. Das die total nerven können ist mir natürlich bewusst, aber ich wollte einen einfachen Beat in der Art basteln.
    Aber ich muss wirklich ein wenig mehr Dynamik einbringen, dass war mir von Anfang an klar.. nur hadere ich noch damit, wie ich das bewerkstellige :) Hier übrigens mal zwei Beats in dem Stil, der mir für diesen Beat vorschwebt:




    (und bitte nicht von dem Verhalten der Protagonisten - in dem Video - auf mich schließen!) ;-)

    Besten Dank nochmal für Dein Feedback und Hilfestellungen!

    ps. Dein Profile-Pic ist doch aus "The Office", oder? :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Grimey, 06.02.13
    #14
    helge1973 bedankt sich.
  15. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    87.385
    87385
    Endlich mal eina, der den Dwight kennt! :respekt:


    Na, das erste Video kenn ich und der Beat wurde überall schon durchgenudelt.

    Wenn was geil ist, dann der untere. Nicht so oft gehört und röhrt schön.

    Da war die Grundkick sicher geil, dazu kam noch das

    [​IMG]

    und schon hört/e sich alles schön fett an.

    Yo, man - das lebt, das Beat ;-)
     
    helge1973, 06.02.13
    #15
    Grimey bedankt sich.
  16. Grimey

    Grimey Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.13
    Punkte:
    36
    36
    Klaro, der gute Dwight Schrute!! :-D

    Ja, bei dem zweiten Video mag ich auch das minimalistische, rohe und aggressive im Beat. Aber den ersten Beat finde ich auch sehr gute, nur eben -wie du schon sagtest- zu oft gehört.

    Andicken ist gut! Ich werde mein bestes versuchen :D
     
    Grimey, 06.02.13
    #16
    helge1973 bedankt sich.
  17. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    6.077
    6077
    Hallo
    Ist zwar nicht meine Musik , aber da meine Eindrücke.
    Hiner den Schrecklichen Bläsern Hat der Rest zuwenig Platz, da muss Luft und etwas Tiefe rein.
    Der BD fehlt der Kick,Da könntest du noch etwas darunter basteln.
    Snare klingt zu schwach (Mitten Tiefen).
     
    dudex, 06.02.13
    #17
  18. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Hallo,

    tu dir mal einen gefallen und kauf dir die Songs - in youtube klingen die total... schlecht... zumindest das RickRoss Ding...

    Ansonsten hast du den "Vibe" deiner Vorbilder ja schon mal getroffen. Und auch das in den Songs mit dem Beat weniger passiert ist eigentlich eher diese Szene. Dafür machen die Rapper viele Faxen. Der Rap aus dem Süden tickt ein wenig anders - ist aber dann doch vielleicht ein wenig obsolet.

    Ich an deiner Stelle würde diesen Style einfach weiterentwickeln. Revolutionieren! Als nächstes brauchst du dann noch paar coole Raps.

    mfg
    -Emre-
     
    the_Emre, 06.02.13
    #18
    Grimey bedankt sich.
  19. Anarchy

    Anarchy

    Registriert seit:
    30.01.09
    Punkte:
    399
    399
    Hi, ich würde es mal mit parallel compression für die drums probieren bzw. Einen parallel cchain mit einem transienzrn shaper der volle attack und kurze release hat. Das den den drums leise beimischen dass die transienten schon durchkommen. Optional könnte man die drum noch andicken mit einem satutator plug on.
    Ausserdem wurde Ja schon erwähnt der noch kommenden Stimme etwas Platz einzuräumen. Alle acht takte ein break wo vll der brass oder die drum oder beides aussetzten und schon hat man ein wenig Dynamik im.Arrangement .
     
    Anarchy, 06.02.13
    #19
    Grimey bedankt sich.
  20. Grimey

    Grimey Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.13
    Punkte:
    36
    36
    Besten Dank für Euer freundliches und hilfreiches Feedback!!

    Ja, die Songs habe ich alle auf CD. Nur war es mir zu aufwendig die Songs hier hochzuladen. Ganz zu schweigen von rechtlichen Problemen. Die Videos sollten nur ein Beispiel, für die Stimmung solcher Song, sein.

    Bzgl. des obsolet und der "Überflüssigkeit" möchte ich nur sagen, dass ich einfach nur einen Beat in dieser Art basteln wollte. Nicht mehr, nicht weniger. Ich wollte weder damit ob Coltrane-Changes improvisieren, noch die Musikwelt revolutionieren. ;-) Solche Beats höre ich ab und zu sehr, sehr gerne auf meinem mp3-Player, wenn ich durch die Straßen laufe. Deswegen wollte ich einfach mal einen Beat in dem Stil machen, den ich auch selber gerne hören würde. Und dank Eurer Anregungen hoffe ich, dass ich dem auch bald sehr nahe kommen kann! :)

    Der Bläser-Sound bereitet mir noch ein bißchen Kopfzerbrechen, da ich froh war so einen recht dicken Bläser-Sound zusammengeschustert zu haben. Aber ich denke Cal1 hat recht, mit dem HPF.. das könnte dem Ganzen gut tun :)
     
    Grimey, 07.02.13
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.