Information ausblenden

[FB] Numb - neuer Metal vom Psy

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Psycholator, 24.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Psycholator

    Psycholator Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    Hi Leute!

    Hab gestern Abend nen Song geschrieben und eingespielt (trotz Erkältung... das konnte einfach nicht warten *g*). Lauscht mal rein und gebt ein bissl Rückkopplung zu dem Teil.
    Wie immer bei mir ist der Sound zweitrangig, darf aber trotzdem kritisiert werden.

    Disturbed Mind - Numb

    Have fun!
     
    Psycholator, 24.09.08
    #1
  2. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Beim Eröffnungsriff, was auch nachher öfter wiederholt wird, dachte ich erstmal, jetzt kommt Punk- Musik. Der Rest bzw. die Verwendung des Punk- artigen Motivs ist aber dann im Zusammenhang doch gut. Spiel´s noch hier und da etwas sauberer ein (ggf. ohne Erklältung singen ?), gut mixen und ab geht die Post, ist echt gut, da gibt´s nix auszusetzen. Vielleicht hier oder da etwas kürzen, mal die x-te Wiederholung eines Teiles oder so mal wegstreichen ? Muss vielleicht auch nicht sein, wenn´s mal absolut überzeugend klingt, hört man es sich auch vielleicht gerne in dieser Länge nochmal an.
     
    zehnvorsechs, 24.09.08
    #2
  3. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    24.308
    24308
    Wow!

    Das geht ab!


    Coole Gitarrenarbeit! Manchmal ist mir das - ich nenn's mal (nicht abwertend gemeint - "Gefidel" etwas zu viel. Aber gerade im Pre-Chorus find ich das richtig geil!


    Insgesamt wirkt es noch etwas mumpfig, oder? Kann aber auch an meiner bescheidenen Abhöre liegen.


    Manchmal geht der Gesang etwas im Hintergrund unter!

    Ich werde auch das Gefühl nicht los, dass die Gesangslinie in den Strophen einen etwas mekrwürdigen Melodiebogen hat. So als würde der Sänger immer etwas haarsharf an der Tonart "nur entlang" singen - um nicht zu sagen "vorbei singen. Es passt ja irgendwie, aber ich finde, da könnte man eine stärkere Gesangslinie finden, die mehr "into the song" ist. Schwierig zu beschreiben.


    Insgesamt eine echter Dampfhammer-Song, der aber dabei sehr melodisch bleibt und sogar die Schreie (auf die ich im Allgemeinen nicht so stehe) finde ich hier nicht störend - das passt.

    Cool!
     
    MountainKing, 24.09.08
    #3
  4. Psycholator

    Psycholator Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    Harhar, da hab ich dich gut reingelegt, wa? :D

    Joa, das wird spätestens, wenn es auf ne Demo soll, noch mal nötig sein. Das ist das Ergebnis von gerade mal 3 - 4 Stunden Arbeit und somit noch alles andere als perfekt. Aber freut mich umso mehr, dass es dir abseits der kleinen Unstimmigkeiten schon gefällt :)

    Ja, das wird man dann sehen, wenn alles noch etwas gereift ist und besser aufgenommen. Vielleicht kommt ja noch hier und da die eine oder andere Detailspielerei dazu, damit es nochmal kurzweiliger wirkt. Meine Bandkollegen haben das Teil auch noch garnicht gehört und demnach auch noch ihren Senf dazu zu geben.

    Danke fürs Rückkoppeln ;)
     
    Psycholator, 24.09.08
    #4
  5. Psycholator

    Psycholator Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    Merci!

    Nochmals merci! Aber was ist bei dir der Pre-Chorus? Meine eigene Einschätzung unterteilt die Songstruktur eigentlich nur in Strophen, Refrains und "Zwischengedudels" :D

    joa, kann sein... ich war irgendwann fast taub gestern... hab einfach irgendwie noch was dran geschraubt, bis ich der Meinung war, alles einigermaßen zu hören und dann war ich voll :D :D :D

    japp, auch das ist noch nicht optimal gemischt... i know... ich werde mich bessern, versprochen ;)

    Auch hier triffst du wieder meine eigene Einschätzung... irgendwie ist es nicht schlecht und kommt ein bisschen t(h)rashig... aber gaaanz genau meiner Vorstellung entspricht das auch noch nicht. Den Refrain find ich soweit gut von der Melodie aber die Strophen... da darf noch was passieren.... also volle Zustimmung!

    For the third time: Merci! ;)

    Auch dir danke fürs Rückkoppeln!
     
    Psycholator, 24.09.08
    #5
  6. Psycholator

    Psycholator Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    *push* ;)
     
    Psycholator, 24.09.08
    #6
  7. Psycholator

    Psycholator Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    sooo, hab noch ein bisschen was dran gedreht... die Strophen hab ich nochmal eingesungen (sollten jetzt etwas gerader klingen) und den Bass ein bisschen zurückgenommen... dadurch wirkts gleich weniger mulmig finde ich.

    Der Link ist noch der gleiche. Habs grad aufm Webspace ersetzt.

    Disturbed Mind - Numb

    Vielleicht mag sich ja doch noch der eine oder andere hier beteiligen ;)
     
    Psycholator, 25.09.08
    #7
  8. Jollo

    Jollo

    Registriert seit:
    28.03.04
    Punkte:
    385
    385
    hallo,

    mir fehlt da ein "richtiger" Refrain.
    das was dreimal wiederholt wird klingt nach pre-chorus (wie hier schon jemand geschrieben hat). danach fehlt einfach der sing a long Teil. das kann auch an der frickel Gitarre liegen.


    das Hauptmotiv kommt mir auch noch zu oft das lutscht ziemlich aus nach der x-ten wiederholung.



    ich als alter Produzent würde sagen: nochmal am arrangement feilen. das klingt noch zu wüst. alles raus was keine Miete zahlt.





    lg

    JJ
     
    Jollo, 25.09.08
    #8
  9. Psycholator

    Psycholator Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    hmmm... okay. Danke auch dir für die Kritik... vielleicht kommen mir ja mit ein paar Tagen Abstand noch diverse Ideen, wie ich das Arrangement aufwerten kann. Im Moment bin ich in der "es ist fertig, also macht die Kreativität dicht"-Phase.

    Auch wenn ich das Hauptmotiv persönlich sehr geil finde, kann ich schon verstehen, wenn es dem einen oder anderen Hörer doch ein wenig zu oft ohne Variation kommt.

    Wie gesagt... mal ein paar Tage verstreichen lassen und dann weiterschauen.

    Cheers!
     
    Psycholator, 25.09.08
    #9
  10. Jollo

    Jollo

    Registriert seit:
    28.03.04
    Punkte:
    385
    385
    das hauptmotiv finde ich auch gut.

    aber es kommt zu oft.
     
    Jollo, 25.09.08
    #10
  11. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.633
    14633
    geile Nummer
     
    Instrumentenfreak, 25.09.08
    #11
  12. Psycholator

    Psycholator Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    Danke dir! :)
     
    Psycholator, 25.09.08
    #12
  13. Flint

    Flint

    Registriert seit:
    14.04.03
    Punkte:
    488
    488
    Psycholator,

    deine Stärke ist der vocal-Chorus in einem jazz-rockigen Orchestra, so wie bei "Yes" Ende der 70er.

    Deswegen wurde auch zurecht in der bisherigen Kritik auf deine Mixtur zwischen Punk und Rock hingewiesen. Du musst dich entscheiden.

    Entweder du verzichtest auf den Metal, oder eben auf die Ballade. Beides zusammen nimmt dir keiner ab.

    :-x
     
    Flint, 28.09.08
    #13
  14. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Hallo,

    das Punk- artige war nicht als Kritik gedacht, ich nehm Dir das so ab. Ich finde es sogar stark, vielleicht wird es nur ein bißchen zu oft und zu lang wiederholt. Also jetzt finde ich folgendes :

    Die Strophe jetzt zwar freier von Erkältung herausgesungen, aber etwas "drunter" bzw. daneben. Wie gut Du singen kannst, merkt man am Refrain, den Refrain finde ich klasse und das 2- Stimmige ist super gesetzt.
    also am Strophengesang nochmal feilen. Snare klingt nicht frei genug und mumpfig. Die Becken klingen aufgrund eines starken Kompressors auch nicht mehr frei und werden ständig auf- und niedergepumpt. Der Bass ist mehr zu erahnen als rauszuhören. Versuche mal das Anschlagsgeräusch und irgendwo breitabandig obendrüber, sagen wir mal von 1 bis 3 khZ was drauf zu geben. Ansonsten sind die Räume, in denen die tieferen Gitarren klingen, etwas matschig, das merkt man vor allem am Anfang und am Ende, wo die Gitarre allein spielt. Entweder mal einen beherzten Low- Cut auf bzw. vor dem Gitarrenhall probieren oder weniger davon. Und diesen Gitarren und den ganz harten Rhythmusgitarren ein paar Spitzen geben, damit sie zwar nicht grell, aber auch nicht dumpf klingen, auch ruhig räumlich etwas weiter "hinten" klingen, was Du wohl vorhattest, aber nicht ganz so krass.
     
    zehnvorsechs, 28.09.08
    #14
  15. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    12.231
    12231
    ähm...GOIL!!!!:D:D
    :headbang:
     
    FIXXXER, 28.09.08
    #15
  16. Psycholator

    Psycholator Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    Huch, hab ja garnicht mehr damit gerechnet, dass hier noch was passiert. Hab grad nur mal zufällig hier reingeschaut ;)

    @Flint: Danke fürs Feedback... kann dir zwar nicht ganz 100%ig folgen aber das Lob auf die Vocals schmeckt mir natürlich bestens :) So viel Punk(-Rock) seh ich persönlich gar nicht in dem Song. Eigentlich nur dieses Lick... Alles außenrum ist schon reiner Metal meiner Definition nach.

    @zehnvorsechs:

    Also nochmal an die Strophen ran... ich hab auch das Gefühl, dass das noch einen Tick besser geht. Es ist von der Harmonie irgendwie noch etwas ungewohnt... deshalb sitzt das wahrscheinlich noch nicht so in meinen Stimmbändern als "kennst du, kannst du" ;)

    Die Snare klingt auch allgemein eher mumpfig... da ist schon ein recht krasser EQ drauf. Ich nehm die Drums vermutlich eh nochmal auf. Mit noch ein bisschen mehr Aufwand.
    Das mit den Becken kommt wahrscheinlich auch daher, dass ich nur ein Overhead direkt vorm Set stehen hatte. Ein starker Kompressor ist da nicht wirklich drauf. Aber die Aufnahme selbst ist halt noch nicht das Maß der Dinge. Außerdem eignen sich SP B1 nur bedingt als Overheads ;)
    Mal schauen, wie es mit dem nächsten Take wird.

    Diese Anhebung ist genau nach meinem Geschmack. Da kann ich auf jeden Fall noch etwas dazugeben. Hast total Recht!

    Grundsätzlich auch ein "ja". AAAABER ;)
    Die Gitarre, die du am Anfang und am Schluss hörst, soll so klingen. Da ist auch ein extremer EQ drauf. Wenn der Song richtig "losrifft", hab ich schon nen Low Cut und ne Anhebung in den höheren Frequenzen drin. Vielleicht einfach noch ein bisschen mehr... who knows? :)
    Soweit ich mich recht erinnere, hab ich sogar auf den restlichen Gitarren außer dem Startlick keinen Hall drauf... meistens mach ich nur auf die Drums nen Hallraum und den Rest lasse ich so trocken wie möglich. Nur bei so Lead-Geschichten halt mal ne Portion Feuchtigkeit ;)

    @Torn: Danke :D
     
    Psycholator, 28.09.08
    #16
  17. Flint

    Flint

    Registriert seit:
    14.04.03
    Punkte:
    488
    488
    Psycholator,

    ich wollte damit andeuten, dass deine Stimme keine metal-voice ist. Damit wollte ich dich nicht deprimieren. Im Gegenteil: die Virtuosität deiner Stimme entspricht nicht den gewählten metal-Vorgaben, sondern geht darüber hinaus. Das ist sehr interessant.

    Wenn die metal-Klampfen öfters Rhythmus und Takt wechseln würden, käme deine Stimme erst richtig zum tragen. Dshalb auch der Vergleich mit Yes.

    Mehrstimmigkeit empfohlen. Also back-vocals anderer Männerstimmen dazu.

    Das wäre meiner Vorstellung nach äußerst stimmig.

    Mehr Power.

    Sonst bleibt sie zu beliebig. Deine Stimme.

    Viele verstecken sich lieber hinter einer beliebigen Stimme und bezeichnen das als emanzipierte instrumentale Leistung. Oder man ist eben Gitarrist aus Fleisch und Blut und will auch nix anderes. Du aber springst wie der Frühling durch die düstere Szenerie. Das nötigt Applaus. Nicht viele haben diese Begabung. Ich würde an deiner Stelle die stimmliche Note deiner Musik nicht länger unterschätzen, aber eben auch nicht vernachlässigen.

    Mehr Saft aufs Mikro, der Rest muss Orchester sein.

    meine Empfehlung.
     
    Flint, 29.09.08
    #17
  18. joeym

    joeym

    Registriert seit:
    10.05.06
    Punkte:
    428
    428
    Geiler Song! Tolle Gitarrenarbeit und coole Stimme. Ich mag die Harmonien in dem Refrain und den Schrei am Anfang und im letzten Refrain. Nur die Drums klingen mir etwas zu dumpf aber das ist halt Geschmackssache. Weiter so!
    Cheers
    Joe
     
    joeym, 29.09.08
    #18
  19. Psycholator

    Psycholator Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    @Flint: Ich glaube, JETZT kann ich dir folgen ;) Und was du schreibst nehme ich natürlich sehr angenehm auf und es weckt auch einen gewissen Ansporn. Wenn ich dich jetzt richtig verstehe, könnte ich mit meiner Stimme mehr im Song tragen als es ein so relativ straight ballernder Metalsong oftmals zulässt und sollte in Zukunft zusehen, dass ich den Gesang nicht erst als letztes Element dem Song hinzufüge, sondern direkt versuchen, die Musik eher umgekehrt als Unterstützung der Vocals einzusetzen.
    Ich hoffe ich verstehe das so richtig... auf jeden Fall steigt die Lust darauf, in nächster Zeit so an meine Songs mal heranzugehen.

    Danke für diese doch äußerst klärende Ausführung deiner Gedanken!


    @Joe: Freut mich, dass es dir so gefällt! Die Drums sind auch nicht mein Wunschergebnis... die Mittel waren aber auch recht beschränkt und ich habe es immerhin geschafft, den Schritt von "oh weh... wo ist die Brillianz" zu "najoa, es klingt nach Schlagzeug" zu gehen, hehe. Das Teil war nur mit ein paar T-Bone CD55, einem BD-300 und einem Studio Projects B1 mikrofoniert... da muss man schon einiges schrauben, damit es nicht zu grausig klingt ;)
     
    Psycholator, 30.09.08
    #19
  20. profhoell

    profhoell

    Registriert seit:
    16.07.03
    Punkte:
    13.731
    13731
    ich kann auch nur sagen...das die Drums ein wenig zu kraftlos wirken.
    Dafür ist das Zusammenspiel von Bass und Gits sehr geil.
    Die Stimme könnte teilweise ein wenig höher sein...passt aber auch so :).
    MfG Chris
     
    profhoell, 04.10.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.