Fame Micros

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von grim, 12.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. grim

    grim Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
  2. Metal-Birne

    Metal-Birne

    Registriert seit:
    18.12.04
    Punkte:
    221
    221
    Moin

    hatte mal für 12 Stunden das hier, gingen beide am näxten Tag wieder zurück. (gabs damals für 99,- und selbst das war zuviel dafür) dumpfer schrottiger Sound, schlechte Verarbeitung..... Vllt hatte ich ja auch zwei Montagsmikes :p

    Hab die Dinger dann als Anzahlung fürs Brauner genommen. Dafür waren sie perfekt. :)
     
  3. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Es sind halt NoName Mikros und wie so oft bei NoName-Ware kann man damit ein Schnäppchen machen oder auf die Fresse fliegen. Mir wäre das Risiko zu groß und deshalb geb ich lieber ein paar Märker mehr für was Ordentliches aus.

    Gruß,
    ColdSteel
     
  4. grim

    grim Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
    Wie gut dass es homerecording.de gibt :D


    Was gibt es denn für Micros zur empfehlen so 150-200 eus
     
  5. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Studio Projects B1, B3, C1
    Rode NT1a
     
  6. grim

    grim Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
    Hab ich mir schon gedacht, ist hier wohl gängige Meinung ;)
     
  7. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    im bereich 150-200 "gibts ja kaum was anderes gescheites" als noch MXL mikros. klar - t.bone kannste auch testen - bin ich allerdings nicht der grösste fan von. AT3035 is noch ne möglichkeit, die AKGs bis 200 euro sind hier eher unbeliebt. Ein Mikro von M-Audio bis 200 Euro.....ja kann man testen......muss man aber net;)
    und ein dynamisches mikro "kann" man zwar benutzen fürs vocal recording daheim, meistens kommt aber ein grossflächenkondensator besser. SM57 is aber z.b. recht beliebt für gitarrenaufnahmen und setzen auch einige rocksänger ein oder aber SM58 oder [p=27]Shure Beta 58[/p]......es gibt so viel weisch..:)
    die Shure gesangsmikros sind sehr gut, aber eher für live gigs beliebt.

    schau auch mal hier:

    http://www.studio-central.com/phpbb/viewtopic.php?t=16020
    http://www.tweakheadz.com/microphones_for_the_home_studio.htm
     
  8. grim

    grim Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
    Jup SM57, SM58 hab jeweils eins aber brauche halt noch nen Kondensie :D

    kann man die Dinger auch für die drums nehmen und wenn wie richtet man sie aus :|
     
  9. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    welche jetzt die SMs oder kondenser?
     
  10. KARYBYAN

    KARYBYAN

    Registriert seit:
    06.01.06
    Punkte:
    23
    23
    Er meint wie man die Kondenser ausrichtet.
    Naja zurück zum Thema wie in den Paar threeds zuvor, will ich wissen ob einer von euch erfahrungen mit dem "Shure KSM 27" hat, habe zwar zahlreiche Testberichte dank euch gelesen, aber besser 1000 Mal fragen statt ein Mal nen fehlkauf einzugehn. Kostet schließlich ein kleines Vermögen, für mich jedenfalls ich kann ja nicht Geld schicen. Sind immer hin 360€ die auf den Tisch müssen. Verwenden werde ich es ausschließlich zu Vocals Abnahme. Rap. Hab irgendwo gelesen für Rap sei ein Dynamisches Mic besser geignet aber verstehen tu ich es nicht ???
     
  11. grim

    grim Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
    Das Kondensatormicro :)
     
  12. Moerplandrecords

    Moerplandrecords

    Registriert seit:
    18.07.05
    Punkte:
    179
    179
    DAs mit dem Dynamischem Micro für rap ist leicht erklärt!!!!

    Es ist einfach unempfindlicher!!! Da im Rap sehr viele Worte in sehr kurzer zeit fallen
    kann es schon mal zu störsignalen kommen, wenn du ein Microphon mit betriebsspannung nimmst. desweiteren wollen rapper , grade die die noch net so lang dabei sind etwas in der hand haben zum rappen, sonst haetten die meisten wohl beide Haende am SUCK! ach beim letztem Grönemeyer wurde seine Stimme nur mit einem SM 58 von Shure aufgenommen weil er gerne mit der Band in einem Raum singen wollte und nicht alleine in der Gesangskabine!!! dafür wäre ein kondensator mikro viel zu empfindlich du haettest da so viel im Hintergrund was weg muesste das du das ergebniss wegschmeist bevor du angefangen hast zu arbeiten!

    MFG DWA@ www.moerplandrecords.tk
     
  13. Dave1978

    Dave1978

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.956
    2956
    Wir haben hier aktuell einen Vergleichstest im Forum zwischen Mikrofonen verschiedener Gattungen und Preisklassen. Für mein Ohr hat das [p=29]Shure SM 58[/p] allen (!) Grossmembranern den Rang abgelaufen. Und es war ein Blindtest... also nichts von wegen vorgefertigte Meinung.
     
  14. TheMarsVolta

    TheMarsVolta

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    436
    436
    ich hab zwei fame sce 010 und ich finde sie an meinen art röhrenpreamps sowie am voicemasterpro hammer mega geil.
    alles andere als dumpf.

    kann sein dass sie an schlechten preamps scheisse klingen. der konsens im forum ist ja nicht so positiv auf diese mikros wie ich lese.
    ich find sie sehr gut. sicher gibt es mikros die eine million tausend hundert komma 8 mal besser sind, aber die sce010 taugen deswegen trotzdem gut.
     
  15. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    13.067
    13067
    Woher hast Du denn den Unsinn? Kondensatormikros "verstopfen" dadurch nicht!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.