Information ausblenden

EZ Mix Mastering

Dieses Thema im Forum "Mastering" wurde erstellt von painkiller, 01.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. painkiller

    painkiller Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    27.11.08
    Punkte:
    596
    596
    Hallo zusammen

    ich habe neulich das EZ Mastering II getestet und ich wollte es hassen aber es klingt wirklich gut ...
    Nun habe ich mich gefragt warum bekomm ich das mit meinen verfügbaren Plugins so hin ...ich habe jetzt echt lange herumgefriemelt aber EZ Mix Mastering II mit dem Preset Metal Masher klingt immer geiler...
    Es zeigt bei diesem Preset an: EQ / Compressor / Exciter ...dat wars ...
    Kann mir da jemand Tips geben ...bin natürlich Mastering Anfänger ...;-)

    Danke euch
     
    painkiller, 01.02.19
    #1
  2. WildPig

    WildPig

    Registriert seit:
    06.01.10
    Punkte:
    13
    13
    Hallo ! Du musst natürlich bedenken, dass EZmix ausser EQ / Compressor / Exciter auch spezifische Hardware und deren Settings emuliert, die Du mit any Plugins nicht 1:1 reproduzieren kannst.
     
    WildPig, 01.02.19
    #2
  3. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.306
    14306
    Mein Tipp: vergiß es!
    Oder anders außgedrückt, Saug jedes tutorial auf das du finden kannst. YouTube ist ne gute Quelle, groove3 kann man auch empfehlen. Mit der Zeit wirst du deinen Workflow finden und besser verstehen, was du wie und womit realisieren kannst. :cool:
    Übung macht den Meister wie es so schön heißt.
     
    Ethersis, 01.02.19
    #3
  4. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    11.499
    11499
    Klar klingen die EZ-Masterings geiler - weil sie lauter rauskommen. Mach mal Level-Matching (Summe gleich laut, egal ob das Plugin an oder aus ist), und dann reden wir weiter.

    Ich hab mich da auch am Anfang täuschen lassen, BOAH WIE GEIL IST DAS DENN????? - :D

    bis ich dann mal die Lautstärke angeglichen habe. Dann war der Zauber schnell zu Ende.
     
    gyn, 01.02.19
    #4
    stereolli und muffy bedanken sich.
  5. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.043
    52043
    So isses. Und bei diesen "Mastering Suites" passiert auch viel unter der Haube, z.B. Parallel-Processing. Daher meine These: man bekommt es locker hin - muss aber wissen wie. :)

    Das wichtigste ist aber: Mastering ist nicht laut machen. Und Mastering kann m.E. systemimmanent nicht auf den gleichen Möhrenspeakern im unbehandelten Raum stattfinden, sondern braucht v.a. eine exzellente akustische Umgebung, ziemlich gute Speaker und v.a. Erfahrung und sehr gutes Gehör.

    Alles andere ist Chasing the Dragon mit friendly Unterstützung der Plugin Industrie.
     
    muffy, 01.02.19
    #5
    Entone und gyn bedanken sich.
  6. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    11.499
    11499
    So, da ich EZ auch noch auf der Platte rumfliegen habe, und zufälligerweise auch die "Mastering 2" besitze, hab ich grad mal den Metal masher mit angeglichenem Leveling in ein Projekt auf die Summe gesetzt, und - was soll ich sagen, iss so, wie ich mir dachte. Da ist etwas mehr Wumms untenrum, etwas Glanz in den Höhen, aber nicht wirklich die untimative Waffe. Das bekommst du mit leichem EQ-Leveling, parallelem MB-Comp bzw. Dyn-EQ und einem vernünfigen Limiter locker hin. Vielleicht noch ne Idee parallele Distortion dazuschieben für etwas an zusätzlichen Obertönen, und feddisch is die Sosse. :D

    Um etwa dem Klangbild des EZ-Masters zu entsprechen, würde ich als EQ einen PuigTec empfehlen, würde meiner Meinung nach gut passen.
     
    gyn, 01.02.19
    #6
    muffy bedankt sich.
  7. EmulatorX

    EmulatorX Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.03.18
    Punkte:
    3.789
    3789
    Dann nutze es doch...im ernst, wenns passt, dann passt es eben :)
     
    EmulatorX, 01.02.19
    #7
  8. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.887
    10887
    Auch wenn diese AllroundPlugs ihren Reiz haben und es auch legitim ist, wenn man es "per Knopfdruck" möchte, so sollte man nicht "Das Handwerk" unterschätzen. Ich kann es auch nicht, versuche ,übe und lese aber immer wieder, weil ich glaube, dass dies langfristig einfach geiler ist. Richtig geile Scheiße ists halt irgendwie mit nem Knopfdruck nicht... ;)
     
    stereolli, 01.02.19
    #8
  9. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.605
    19605
    [​IMG]

    SCNR :D
     
    Entone, 01.02.19
    #9
    Schlumpfpeter und muffy bedanken sich.
  10. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    52.043
    52043
    Frech.
     
    muffy, 01.02.19
    #10
    Entone bedankt sich.
  11. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    14.306
    14306
    Ezmix ist übrigens prima in der kompositionsphase. Kaum cpulast und gibt dem ganzen recht früh schon einen "fertig-touch". Ich hab's regelmäßig drin. Hinterher wenns fertig ist noch Ozone und the one von ik m. Das mag ich für den breiten Strich.
     
    Ethersis, 01.02.19
    #11
  12. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    11.499
    11499
    Was ich eigentlich richtig gut an EZMix finde, ist, daß du dich komplett auf deine Öhrchen verlassen musst. Keinerlei optische Hilfsmittel quälen die ohnehin schon entzündeten Augen, nichts lenkt vom Sound ab. Du musst HÖREN, was passiert. Kann auch ein guter Lerneffekt sein.
     
    gyn, 01.02.19
    #12
    Ethersis bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.