Information ausblenden

Externe Soundkarte

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von wyclef, 26.08.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. wyclef

    wyclef Themenersteller

    Registriert seit:
    26.08.02
    Punkte:
    36
    36
    Ich habe ein relativ leistungsstarkes Notebook (1Ghz, 256Mb Ram, 30Gb Festplatte) und möchte damit Musik machen. Jedoch ist die eingebaute Soundkarte schlecht.
    Nun habe ich die Soundblaster Extigy entdeckt, eine externe Soundkarte, die über USB angeschlossen wird. Hier wird aber von Soundblaster Karten abgeraten. Gibt es auch noch von anderen Herstellern externe Soundkarten, die besser geeignet sind, um aufzunehmen?
    Und was genau ist eine Phantomspeisung (bei Mikrofonen)? Bedeutet das, das man solche Mikrofone nicht über einen Klinkeneingang anschliessen kann?
     
    wyclef, 26.08.02
    #1
  2. Gunny

    Gunny

    Registriert seit:
    24.08.02
    Punkte:
    290
    290
    Sers,

    Also ich würde Dir die RME empfelen(Multiface), wird Dir aber zu teuer sein schätze ich. Die ist aber für Notebooks sehr gut. Bei der ExDigi würde ich abraten denn die kann nur 48kHz aufnehmen, na ja is ja auch was.
    Von ESI Waveterminal gibts noch was, die haben auch so PCMCIA Teile.
    Die preise must Du halt nachgucken.

    Phantomspeisung ist bei Kondensatormicros, das ist die Versorgungsspannung von genau 48V. Genaueres weis ich jetzt auch nicht :-( . Die kann mann sowohl als auch >> Klinke oder XLR, anschliesen. XLR deswegen weil am Mixer solcher vorhanden ist, na das weist du ja.
    ;-)
     
    Gunny, 27.08.02
    #2
  3. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi,

    gibt noch eine pcmci karte von www.echo-audio.com . die ist auch sehr gut.
    du kannst aber auch eine usb soundkarte verwenden!

    phantomspeisung wird übrigens nur für kondensator mikrofone benötigt. damit wird die elektronik und die kapsel bespeist. +48 v liegt nur an xlr- steckern an. wenn du keine kondensator mikrofone hast, brauchst du auch keine +48v.

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 27.08.02
    #3
  4. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    danke für die antworten. die von echo-audio sind ja sicher gut aber für mich zu teuer.
    welche usb-karten, die nicht mehr als 300 Euro kosten, würdest du mir denn empfehlen.
     
    NULL, 27.08.02
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.