Information ausblenden

Eure ältesten Aufnahmen

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von easyflow, 07.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. easyflow

    easyflow Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.06
    Punkte:
    15
    15
    Tach zusammen!

    Habe einen Haufen sehr alter Aufnahmen, die gegen Ende der Achtziger entstanden. Qualitativ leider alles andere als gut, aber um so mehr historisch. Die Aufnahmen wurden auf Cassetten gemacht, manchmal auch auf die damals noch recht neuen Hifi-Videorecorder. Habe das irgendwann vor ein paar Jahren mal überspielt und archiviert. Dadurch wurde die Qualität z. T. sogar durchaus besser, aber natürlich immer noch nicht perfekt.

    Wie geht es Euch? habt Ihr auch noch ein paar ältere Schätzchen in der Schublade?

    Ich oute mich jetzt mal hier mit einem Stück, das 1989 entstand. Habe es deshalb auch im nachhinein so genannt: "1989"

    Mit recht geringem Aufwand erstellt:

    Casio FZ-1
    Roland MT-32
    Alesis Microverb II
    Commodore 64 / C-Lab
    Boss BX-8
    Denon Tapedeck

    Also, postet doch ein mal ein paar Aufnahmen hier.

    Grüß
    André
     
  2. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Find ich gar nicht schlecht!
    Auch von der Klangqualität her.

    Meine ältesten Sachen sind um zehn Jahre jünger als deine (also von 1999)....;)

    Das hier z.B.:
    Voyage

    Zum Einsatz kamen:
    Korg NX5R
    Boss DR-770
    Cubase VST 3.7
    ein MD-Walkman zur Aufnahme.
     
  3. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Hi

    Ich hätte da noch ein paar Sachen die würden euch die Socken ausziehen!

    Leider hab´ich im Moment keine Möglichkeit diese "Schätze" in digitale Form zu bringen.

    Wenn´s soweit ist geb´ich euch Bescheid :D

    Gruß Mattes
     
  4. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.410
    25410
    Hi

    Oh jetzt wird es hart :D

    Der Soldat

    Das war 1996....

    gruss
    MK
     
  5. Tastenfrog

    Tastenfrog

    Registriert seit:
    09.02.05
    Punkte:
    393
    393
    @Easyflow

    Jaaaaaa, da würde ich Dir beim voten eine 10 geben. Das ist ja so aus meiner Zeit. Ich
    finde sowas ja noch hörenswert. Da ist der Anfang des Stückes so mit einem Hauch "Westend Girl - Maxiversion" von Petshop Boys und das Thema so Richtung "Moments of Love" weiss nicht von wem, RICHTIG ??? Cool arrangiert, gute Voices, erstaunliche (Tape)Qualitaet
    Tape von Denon ? ( Hab ich auch noch irgendwo...) und herrlich eighties.....

    Wir sind zu alt hier. Bei meinem voting sagte einer das ich einen "Old School Bonus" sicher habe, das sagt ja alles........aber nett ausgedrückt war es !!!





    @Despistado

    Bei Deinem Stück hört man dass da 1 Finger Tastendruck einen kompletten Arpeggiator oder eine Sequencerspur ersetzen, da das Preset alles hergibt. So ändern sich die Zeiten......Melodie und Bass haben sich auch gestritten....Das Stück ansich ist aber nicht uninterressant. Harmonielehre ? Das wäre was..... weiter so.
     
  6. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Hm, das stimmt nicht. Hier hab ich alles selbst zuerst am Keyboard ausprobiert und dann wurde jede Note einzeln im Key Editor gesetzt. Sogar die Delays. Auch von der Harmonie her bin ich der Meinung daß das passt.
    Und die Bass-Sequenz muß ja nicht jeder einzelnen Note folgen.

    Daß mein "Werk" deswegen trotzdem nicht anbetungswürdig gut ist seh ich aber absolut ein.
    ;)
     
  7. Tastenfrog

    Tastenfrog

    Registriert seit:
    09.02.05
    Punkte:
    393
    393
    Ich lade Dich gerne ein um das mit meinen Synths und Zubehör zu reproduzieren. Ich sage Dir jetzt schon mal Deine Grenzen auf:

    Atari Mega ST 4, Korg M-1, Kawai K-1, Roland D-110, EMU Proteus FX

    Schau mal auf: "Syntheziser von Gestern" und Du weisst was ich meine.....
    In der heutigen Zeit ist es etwas einfacher Musik auf dem PC "abzurufen".....
     
  8. Tastenfrog

    Tastenfrog

    Registriert seit:
    09.02.05
    Punkte:
    393
    393
    Despistado schrieb:

    "Und die Bass-Sequenz muß ja nicht jeder einzelnen Note folgen."




    Ja richtig, aber Sie muss in der Harmonie bleiben, sonst hört sich das an wie Moppelkotze...

    ;) ;) ;) ;) ;)
     
  9. klampfbaer

    klampfbaer

    Registriert seit:
    05.12.05
    Punkte:
    236
    236
    @ birdseed

    Was ne geile Nummer!!!

    Punk meets Lehrerkabarett. Iro und Zimtlatsche gemeinsam auf der Aulabühne.
    Einfach nur cool.

    Schöne Idee von easyflow, sich die Frühwerke mal mit (ironischer) Distanz anzuhören. Sollte man eh von Zeit zu Zeit machen. Dann merkt man, das man doch Fortschritte macht.
     
  10. nilssternel

    nilssternel

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    687
    687
    :headbang: :music: Oh YEAH, Baby! Dieser Thread gefällt mir!

    Meine erste richtige Band: Annihilation Of Power
    1997, wir waren alle so 18/19 Jahre alt, ich (Schlagzeug) musste singen, weil der Sänger den Aufnahmetermin verpennt hatte. Wir wollten das Demo aber an DEM Tag fertig machen. Also ist es so geblieben. Der Sänger hasst mich heute noch dafür:
    Annihilation Of Power - Drug Victim 69 (Ballade/Rock/Pop) 4:41 Min

    1997, unsere erste Aufnahme mit einem Vierspurrecorder. Ich war um 6 Uhr früh im Proberaum, um schonmal das Schlagzeug und die Mikrophone aufzubauen. Ein Kellerraum, Winter. Alles stockdunkel. Schade nur, dass es im Jugendzentrum per Zeitschaltuhr erst ab 8 Uhr Strom (und somit Licht) gab:
    Annihilation Of Power - The Crow (Rock/Metal) 7:04 Min

    1997, wir fanden es unglaublich wichtig, mal die Strukturen der Rockmusik etwas auszuweiten. Für Musik-Freaks (und Gitarristen!) sicherlich interessant zu hören, was ein Haufen 18-Jähriger Milchbubies da verzapft hat. Aber auf Konzerten guckten uns die Leute immer nur an "Hey, kommt mal runter, Jungs! Spielt gefälligst Nirvana, so wie alle anderen hier" - Wir, damals: "NEIN![size=medium] M E T A L ![/size]":
    Annihilation Of Power - The Witch Of Saradorn (Rock/Melodiemetal) 8:05 Min

    Viel Spass beim Hören!! - Dreht das Zeug auf! (Etwas zu leise gepegelt) Musikalisch ist das gar ned so übel. Nur die Aufnahmen sind halt, - wie der Thread schon sagt: alt.

    Bin gespannt ob es Feedbacks dazu gibt!

    Grüße
    Nils
    P.S.: Ja, der Leadgitarrist war Yngwie Malmsteen-Fan. Wir haben bis heute keine Ahnung, wie er das hingekriegt hat.
     
  11. Jack

    Jack

    Registriert seit:
    05.03.03
    Punkte:
    5.523
    5523
    oh je,

    ich glaube es war 1985.

    Die Band hieß: Die Brennstäbe, der Song ist von mir und ich hab auch gesungen :D

    Politisch korrekt sollte man damals bestimmte Häuser/Institutionen nicht besuchen. Wenn die Sucht stärker war wie die Gesinnung, machte man es heimlich :D

    ....mit Spass! (03:39)
     
  12. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.955
    29955
    nicht übel jack..

    ich hatte mal ne kurze elektrophase wo ich alles gecovert hab was mir unter die finger gekommen ist und versucht habe industrial werden zu lassen;)

    wer errät was das für ein song war;)
     
  13. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.955
    29955
    nicht übel jack..

    ich hatte mal ne kurze elektrophase wo ich alles gecovert hab was mir unter die finger gekommen ist und versucht habe industrial werden zu lassen;)

    wer errät was das für ein song war;)

     
  14. lebasti

    lebasti Bedroomproducer

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    2.055
    2055
    @birdseed
    lustig :D - sehr cooler dialog am anfang... aber ich hatte echt sorgen wegen der klangqualität zwecks dem dünnen bass am anfang :D. Die Stimme die man an 2ter Stelle hört, erinnert an wenig an einen von den "Ärzten"

    @tagwohl
    also da erkenn ich beim besten willen kein anderes Lied drinne :D verrat doch mal

    @Jack
    das Thema ist ja heut auch noch Brandaktuell - ich weiss wovon ich rede, ich wohn direkt über nem McD und muss mir all-wöchentlich selber eine reinhaun wenn ich wieder gesündigt habe :D ... war das auch schon wirkliches homerecording oder wart ihr da in nem studio?


    Meine ersten Homerecording-Ausflüge lassen sich längst nicht soweit zurück datieren :
    ca. im Jahre 2000 hab ich das erste mal ne Aufnahme von meiner damaligen Band gemacht, mit ner brandneuen Hoontech-DSP2000, 5 billigst-Mikrofonen (ausser einem dynamischen AKG) und nem Duron 600. Da die Hoontech nur 2 Vorverstärker hatte wurden die restlichen 3 professionellerweise durch irgendwelche alten Effektgeräte oder andere abstrusen Sachen ersetzt. Nach Tagelangen frickeln in VST5 kam dann folgendes bei rum (inklusiv peinlichem Intro):



    Kangaroo Killers - Changing Places


    grüßle

    lebasti


    EDIT :
    noch so ne selbstgefrickelte alte Aufnahme :D
    Kangaroo Killers - Turn It
     
  15. Jack

    Jack

    Registriert seit:
    05.03.03
    Punkte:
    5.523
    5523
    So ganz genau weiß ich es auch nicht mehr, ein profesionelles Studio war es nicht. Selber aufgenommen haben wir aber auch nicht. Wir wurden von so einem Typen eingeladen der sich eine neue Bandmaschine gekauft hatte und wir sollten die Versuchskaninchen spielen. Da wurde nix geschnitten oder so. Unser Drummer war so "timingfest" das er nur bei der letzten Strophe mistpielen durfte, vor allem beim Schluß stellen sich mir heute noch die Nackenhaare. :D
    Da war ich nur Interpret. Eigenene Aufnahmen mache ich erst seit 2002.

    Achso! Bevor ich es reingestellt habe, hab ich kurz einen Loudness Maximizer drüber laufen lassen.
     
  16. Jack

    Jack

    Registriert seit:
    05.03.03
    Punkte:
    5.523
    5523
    @birdseed

    erinnert mich an die guten alten "Scherben", sehr geil und äh war das unser Drummer der da mitspielte :p

    @lebasti,
    turn it. Klassse Nummer, Gesang am Anfang bissle schräg aber erinnert mich an die Talking Heads, net Übel! :headbang:

    @tagwohl,

    erinnert mich an einen Brennstäbe-Hit, aber uns wirst du nicht gecovert haben :lol:
     
  17. Memi

    Memi

    Registriert seit:
    17.07.05
    Punkte:
    1.113
    1113
    @ tagwohl2:

    yeahh!! Temple of Love!!!!

    heheeee...ich upp hier gleich auch mal was :D
     
  18. easyflow

    easyflow Themenersteller

    Registriert seit:
    02.01.06
    Punkte:
    15
    15
    @ Tastenfrog

    Petshop Boys und "Moments In Love" sind schon ganz richtig. Der verwendete Sound ist ja dieses berühmte Fairlight Sample, das ich damals von irgendeiner Jingle-LP gesampelt hatte. Wurde dort als Pausenzeichen verwendet...man hilft sich selbst.

    Das Tapedeck war ein damals sündhaft teures Denon mit Einmess-Computer und allen möglichen Spielereien. Leider verblaßte der Klang der Bänder recht schnell.
     
  19. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Mit Sicherheit.
    Aber in diesem Fall bei meinem Stück ist es sicher nicht viel anders abgelaufen als früher, da es sich um ein reines Midi-Arrangement handelt. Und ob ich das jetzt auf einem PC mit größerem Bildschirm und höherer Auflosung arrangiere oder auf einem Atari ist wohl kein so großer Unterschied.
    Von "abrufen" würde ich da nicht sprechen.

    Daß die Klangerzeuger etwas frischer klingen als deine Mitt-/Endachtziger Teile ist klar, aber ansonsten wäre der Unterschied wahrscheinlich nicht so groß (wenn ich das mit deinen Synths und Zubehör reproduzieren würde).

    Bleibt sie ja meiner Meinung nach auch. Wie Moppelkotze klingt weiß ich aber nicht....;)


    Wie gesagt, ich will aber natürlich nicht behaupten daß mein "Werk" besonders gut ist.
    In dem Thread geht's ja jetzt auch nicht direkt um Angebereien...;)
     
  20. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    hmmm hab hier auch mal etwas ausgegraben. Das Lied ist etwa vor 7 Jahren in der 10. Klasse oder so entstanden. Anlass war eine Demonstrtion gegen Rechts und etc. bei uns in der Stadt. So gesehn ist das mein erstes mit Cubase selbst komponiertes Lied gewesen. Man hört, das war noch vor meiner HipHop Zeit :D. Die Gitarre ist Live von einem alten Metaller Kumpel von mir eingespielt, direkt über ein Behringer Mischpult in den Microchannel eingespeist und zum Rechner^^. Die restlichen Sachen hab ich damals komplett auf meinen alten midi keyboard anhand von diversen VSTis komponiert. Als krönung durfte ich das Lied dann vor ca. 4000 Leuten vorspielen. Es ist eigentlich ziemlich ohne jegliche Dynamik aber der Inhalt ist cool :D Nunja für nen 15 Jährigen nicht schlecht würd ich sagen^^

    Politisches Lied

    Achja mitten drin sind 20 Sekunden bischen defekt, aber der Backup-Rohling ist einfach schon zu alt. Leider hab ich sonst kein Backup mehr :(
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.