ESI Juli@ Mikrofonaufnahme

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von d-rax, 02.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. d-rax

    d-rax Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    Hi,

    also habe heute meine Juli@ bekommen.
    Die Wiedergabe klappt prima. Ich habe ein Micro PreAmp am Eingang der Karte.
    (Einer von den Beiden) Kann aber keine Mikrofonaufnahme machen. Es kommt kein SIgnal.

    Was mache ich falsch?
     
  2. d-rax

    d-rax Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    Alo vieleicht habe ich mich da etwas unklar ausgedrückt.
    Habe meine Juli@ installiert. Die Wiedergabe klappr Prima.

    Habe auch ein Micro sammt PreAmp am Input. Aber ich bekomme kein Signal.
    Was muss ich einstellen? Irgendwas mit DirectWire? Aber das habe ich auch schon probiert. Alles das selbe.
    Oder sollte etwa der PreAmp zu schwach sein? Glaube ich aber kaum. Es kommt ja
    überhaupt nicht an: NADA! Es sollte doch wenigstens ein Leises Signal ankommen falls der PreAmp zu schwach sein sollte.
    PreAmp hat Klinke und die Juli@ ist auch auf Klinke konfiguriert.

    Help Please! :)
     
  3. JazzPinguin

    JazzPinguin

    Registriert seit:
    19.03.05
    Punkte:
    7.412
    7412
    Hallo!

    Mach doch mal folgendes: im ESI Control Panel:
    Alle Fader hoch. Den linken Kanal (1/2) auf "mon".
    Kein Direct Wire. Clock Int.

    Mfg

    JazzPinguin.
     
  4. d-rax

    d-rax Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    Hab ich ja schon. Aber egal wie ichs einstell es kommt NIX!
     
  5. JazzPinguin

    JazzPinguin

    Registriert seit:
    19.03.05
    Punkte:
    7.412
    7412
    Blöde Frage, aber wichtig:
    Alle Mutes aus?
    Latency... wer weiß?

    Mfg

    JazzPinguin.
     
  6. d-rax

    d-rax Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    Ja Mute ist überall aus.
    Latency ist auf 256 (Default)
     
  7. d-rax

    d-rax Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    Der Mikrofon Mixer den ich habe ist dieser hier:
    Klick
    Liegt es evtl daran? Hatte den vorher an der Onboard Karte und da hat alles gefunzt.
     
  8. JazzPinguin

    JazzPinguin

    Registriert seit:
    19.03.05
    Punkte:
    7.412
    7412
    Wenn er schonmal gelaufen ist, dürfte es doch eig. kein Problem damit geben.
    Softwaremäßig ist alles eingestellt?
    Seltsam. Anyone else, got help?
    Wenn mir noch was einfällt, poste ich.

    Mfg

    JazzPinguin.
     
  9. d-rax

    d-rax Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    Die Frage ist ja: Das Ding was ich da habe ist ein Mikrofon-Mixer. Weiss nicht ob das ein PreAmp ist???!!! Das ist das was mir jetzt so einfällt woran es liegen könnte.
     
  10. FLEKZZ

    FLEKZZ

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    363
    363
    Hi,

    Dynamisches Mic?

    Oder Kondensator...?

    Phantomspeisung an?

    Flekzz
     
  11. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Na dann erzähl doch mal was zu dem Teil ? Sieht man da irgendwo ob ein Signal ankommt ?

    Gruß,
    ColdSteel
     
  12. d-rax

    d-rax Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    Ich glaube Dynamisches. Ist son recht günstiges Model: Dixon-DM-1155
    Ist auch schon 5 Jahre alt oder so. Phamtomspeisung? Wo schallte ich das ein?
     
  13. d-rax

    d-rax Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    Ne, an dem Teil sieht man nicht ob das SIgnal ankommt. Aber gestern hat es mit der Onboardkarte noch gut funktioniert.

    Was soll ich dazu grossartig erzählen, ich habe gehofft ihr könntet mir dazu was sagen ;)

    Wie gesagt an der Onboard Karte funzt das. Nur ich glaube langsamm das das ding gar kein PreAmp ist. Sondern nur ein Mixer.
    Link siehe weiter oben!
     
  14. _butch_

    _butch_

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    107
    107
    frage zu deiner onboard soundkarte:

    hast du da den mic eingang gewählt? wenn ja, hattest du den mic-boost eingeschaltet? oboardsoundkarten haben häufig einen gain-mic-verstärker, den die juli nicht hat (leider).
     
  15. d-rax

    d-rax Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    Ja, ich hatte den Boost eingeschalltet.

    Was heisst das denn jetzt konkret? Wie kann ich den jetzt aufnehmen?
     
  16. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    also es ist allgemein so:

    für jedes mikro braucht man irgendeine "verstärkende kraft".
    für ein dynamisches mikro braucht man also einen "verstärker". eine onboardsoundkarte hat einen "onboard mikroverstärker" druff, der zwar tut, aber sehr stark rauscht und nicht wirklich "toll" klingt im normalfall.

    so wie ich das jetzt sehe, brauchst du (um mit der juli@ aufzunehmen) einen zusätzlichen mikrofonvorverstärker. das günstigste der gefühle (aber auch das schwächste der gefühle) ist da ein Behringer MIC100. Der ist nutzbar, manche sagen er rauscht arg, manche sagen er rauscht kaum - muss man selbst testen - hängt auch ganz arg(!) vom verwendeten mikro ab!

    wenn du sowieso ein super billig dynamisches hast, dann rauscht das von sich aus schon etwas mehr als n shure sm58 z.b.

    die andere möglichkeit in deinem fall (und die langfristig "glücklicher machende) wäre einfach, sich ein halbwegs gescheites kondensatormikrofon zu holen und nen preamp dazu und das mit der Juli@ verbinden.
    vorteil: deutlich "schönere aufnahmen", nicht so dumpf wie mit deinem dynamischen und auch sonst - einfach bessere aufnahmequalität. sowas hier wäre da ne idee:

    http://www.audio-workshop.de/modules/Cart/description.php?II=165&UID=2006020311481862.75.150.173



    wenn du aber sagst "ich hab kein geld und will auch nix ausgeben", dann musst du dir nen MIC100 holen.
    das ist aber nicht das obergelbe vom Ei - vor allem(!) weil du mit der Juli@ eine soundkarte hast, die von der qualität her deutlich über deinem mikrofon und dem MIC100 steht. Mit der Juli@ kannst du, gepaart mit nem brauchbaren Mikro und Preamp, schon Ergebnisse erzielen, die "professionell" klingen.
     
  17. d-rax

    d-rax Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    Ja hast sicher recht.

    Aber ich will alles nach und nach holem. Ein Mikro ist die nächste Anschaffung.
    Jetzt muss ich ersteinmal vorlieb mit den sachen nehmen die ich hab.

    Muss mal schauen. Was für ein PreAmp ist denn "zu empfehlen" in der Preisklasse bis MAX 80 €. Gibt es da nur das Behringer? in dieser Kategorie?
     
  18. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    das ist schon klar.
    aber wenn du dir jetz nen billig preamp holst, holst du dir in nem halben jahr wahrscheinlich nen besseren. und hast so "doppelt" gezahlt. n guter preamp kostet 100 euro. suchs dir aus: Presonus Tubepre, Studio Projects VTB1, [p=387]Sm Pro Audio TB101[/p].
    alle in der selben liga, alle zwischen 100 und 120 euro.
    mein tip an dich.
     
  19. d-rax

    d-rax Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    270
    270
    Hi,

    als habe heute das Beringer Mic100 gekauft und bin sehr zufrieden damit. Trotz das ich ein Billig-Mikro habe kann ich kein Rauschen feststellen und bekomme eine Glasklare Aufnahme.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.