Information ausblenden

Erste Mixing versuche (Vorher, Nachher Beispiele)

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Arves, 16.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    Liebe Community,

    so langsam habe auch ich mal versucht mich mit dem Feind (EQ) und dem noch größeren Feind (Compressor) auseinanderzusetzen und habe festgestellt, wenn man sich aneinander gewöhnt kann aus diesen Feinden dein bester Freund werden.

    Leider lerne ich die beiden Komponenten gerade erst so richtig kennen und hätte noch ein paar Fragen.


    Soundbeispiele:
    Vor dem Mix (ohne EQ)


    Nach dem Mix (mit EQ)

    Änderungen:
    - EQ auf die einzelnen Komponenten (wobei mir der Streicher nicht mehr gefällt, bei solchen Instrumenten find ich den EQ Einsatz besonders schwer)
    - Distortion auf den Bass
    - Mastering +6db Limiter

    Ich habe dabei diesen EQ eingesetzt:
    [​IMG]



    Fragen:
    1. Man nehme nun an, meine Kick wäre am ausgeprägtesten im Bereich von 65hz. In welche Ecke müsste ich dann den Bass mischen damit da nichts kolidiert oder wummert? Welche Frequenzen muss ich absenken bei welchem der beiden Komponenten? Ich geh immer ganz frei mit einem EQ dran und probiere es nach gehör zu machen aber entweder gefällt mir dann der Bass Sound nicht mehr oder die Kick ist so schwach. Gibts da bestimmte Regeln? Das ist so ziemlich mein Hauptproblem!! Liegt mir also am Herzen da was rauszufinden!

    2. Bei einem 4 Band EQ wie diesem habe ich die Regler "Freq", "Gain" und "Q". Gain bestimmt wie ich merke den db Bereich, Freq bestimmt logischerweise die Frequenz, leider finde ich keine Infos zum "Q" Regler, was bringt mir dieser? Habt ihr da einen Link für mich? Wenn man bei Google nach "EQ"+"Q" googlet gibts nich allzuviel passendes :D


    Liebe Grüße, und danke fürs reinschauen!
    Arves
     
    Arves, 16.09.08
    #1
  2. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.210
    19210
    Alter Masochist ... :D
    Wieso in gottes Namen benutzt du nicht einfach den EQ2? Der ist doch tausend mal besser zu bedienen als das Teil ausm MDE-X.

    Also wenn ich mir das Beispiel so anhöre, finde ich, daß der Kick zum Beispiel viel zu stark bzw. irgendwie falsch EQed wurde. Der hört sich in dem unmixed Teil deutlich besser an.
    Gerade nen Kick braucht auch immer genug Mitten/Höhen, um sich richtig zu durchsetzen zu können!
    Imo kommen sich bei dem Teil Kick und Bass auch nicht sonderlich in die Quere ... wenn's also kein Problem gibt, braucht man auch nichts zu fixen.
    Aber ansonsten ist der Ansatz, das nach Ohren zu machen, schonmal richtig!

    Wenn ich persönlich den Kick EQe, such ich immer nach Frequenzen, die für den Druck des Kicks nicht so wichtig sind, und senke diese (oft stark) ab. Boosten tu ich bei nem Kick eher wenig .. gerade im Bereich von 65Hz kann's schnell schwammig werden, wenn man da zuviel reindreht.

    Der Q-Wert gibt die Breite des jeweiligen Bandes an. Je höher der Q-Wert, desto schmaler das Band.

    Probiere wie gesagt mal den EQ2 (ist bei FLStudio mit drin). Der ist in jedem Fall anwendungsfreundlicher als das Teil vom MDE-X und außerdem flexibler.
     
    Kuno, 16.09.08
    #2
  3. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    Hm okay dann versuch ich es mal mit dem EQ2.

    Ich glaub ich werd das nie verstehen :(
     
    Arves, 16.09.08
    #3
  4. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Ein paar Tips noch von mir (endlich mal jemand, der wirklich lernen WILL... schön zu wissen, dass es solche Leute auch noch gibt :D)

    1. Dein Ansatz mit dem nach den Ohren mischen war absolut richtig. Du hast auch richtig erkannt, dass du mit nm Eq nicht viel dran machen kannst - also musst du das auch nicht.
    2. Einen Eq nicht pauschal auf allem anwenden, sondern nur auf Sachen, die man damit auch verbessern kann. Wenn etwas ohne Eq gut klingt, warum dann einen draufhauen und sich damit vll alles kaputtmachen? Das Ergebnis zählt.
    3. Absenken ist besser als anheben, weil äähhhm naja weil das halt so ist und besser klingt :D Irgndeiner hat mal hier im Forum gesagt: Wenn nicht jeder mit einem Eq die Höhen wie irre pushen würde, würde sich auch niemand über digitale Kälte/Schärfe beschweren. Das ist imho richtig.
    4. Zu der KickDrumGeschichte: siehe 1.
     
    FreezProductions, 16.09.08
    #4
  5. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    ok also einfach weiter nach ohren mischen aber halt den EQ wechseln ;) sprich es gibt da kein Rezept wie man den Bass und die Kick sauber separiert? Beispielsweise dass man nen Bass bei 65hz absenken muss wenn die Kick bei 65hz richtig pumpt? irgendeine regel?
     
    Arves, 16.09.08
    #5
  6. Tomstein

    Tomstein

    Registriert seit:
    15.04.06
    Punkte:
    1.186
    1186
    Moin.

    Nein. Keine Regeln.

    Am Besten ist es ohnehin, Sounds auszuwählen, die sich per se frequenzmäßig nicht in die Quere kommen.

    Wenn das nämlich der Fall ist, dann nützt manchmal selbst starkes Platzschaffen per EQ nicht mehr viel, weil man zwangsläufig bei einem Sound (meist entweder Bassdrum oder Bass) starke Kompromisse eingehen muss. Es handelt sich also bei derartigem EQ-Einsatz oft eher um Schadensbegrenzung, als um eine Anwendungsregel.

    Also, schon beim Arrangieren der Sounds sorgfältig auswählen, was zusammen passt, und was nicht - auch ein Teil der Kunst.


    LG,

    T.
     
    Tomstein, 16.09.08
    #6
  7. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    ja danke dir für den Tipp :) werds nochmal angehen!
     
    Arves, 16.09.08
    #7
  8. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    Arves, 17.09.08
    #8
  9. Arves

    Arves Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    bitte :)
     
    Arves, 18.09.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.