Information ausblenden

Erfahrungen zur JBL Control 1C gesucht

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von MartyK, 03.09.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.089
    5089
    Hi,

    die normalen Multimedia-PC-Boxen sind ja erfahrungsgemäß nicht gut geeignet für Home-Recording, so dass ich mir überlege, Studio-Monitore anzuschaffen. Bevor mir hier aber jemand zu Tannoy rät: Die kann ich mir noch nicht leisten, und deshalb möchte ich mir als Zwischenschritt die JBL Control 1C zulegen, die es bei Thomann für 57 Euro/Stück gibt.

    Hat jemand damit (gute) Erfahrungen? Und sind diese Boxen abgeschirmt?

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 03.09.02
    #1
  2. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Hi...

    schau dir mal die Testberichte an... In Verbindung mit einem Subwoofer sollen die Boxen ziemlich gut sein... Allerdings würd ich trotzdem nochmal drüber nachdenken, ob du nicht vielleicht noch etwas wartest... und nach gebrauchten tannoys ausschau hälst! wenn Du dir die aktive version holst, dürfte der Preisunterschied auch nicht so gewaltig sein, aber du hast am end mehr davon!

    erfahrungsberichte
     
    NULL, 03.09.02
    #2
  3. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.063
    5063
    Die hören sich echt interessant an, vor allem weil sie so billig sind. Hat jemand was zur Linearität (gibt's das Wort???) der Boxen zu sagen?

    Aber die Halterungen sind ja der Hammer! Darüber wollen die wohl das kompensieren, was die durch den Preis der Boxen verlieren.
     
    RandomRecords, 03.09.02
    #3
  4. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.089
    5089
    Hi,

    wie, der Preisunterschied sollte nicht so gewaltig sein? Allein die *passiven* Tannoy-Boxen kosten um die 250 Euro - und die *aktiven* mehr als das doppelte davon. Das nenne ich nicht gerade "nicht gewaltig".

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 03.09.02
    #4
  5. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.089
    5089
    MartyK, 03.09.02
    #5
  6. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi zusammen,

    die control 1 waren meine ersten abhörlautsprecher! hab ich mir 1992 gekauft und habe sie immer noch.
    was ist dazu zu schreiben:
    klingen schon gewaltig, die kleinen teile! aber:
    sie sind sehr stark aufstellungsempfindlich und bilden nur in raumecken (am besten aud einer großen fesnsterbank) die bässe einigernaßen brauchbar ab.
    sie sollten nicht weiter als 1m voneinander aufgestellt werden, sonst erlischt das stereobild.
    der 13cm tieftöner kann natürlich die bässe nicht abgrundtief abbilden, ab 60hz ist schluss, und zwar wirklich schluss, da kommt nichts mehr, oder die tieftöner fangen an zu zerren.
    die mitten sind zurückhaltend und etwas unterbetont.
    die hören etwas überbetont, aber für fehlerhören (verzezzungen raushören) optimal.
    der subwoofer ist unbrauchbar!!!! verfälscht die bässe absolut, ist nur was für hifi anwendungen!!!!
    die control 1 brauchen eine leistungsstarke endstufe, mind. 2 X 100W sinus. auch wenn´s komisch klingt, erst bei absolut stabielen endstufen entfalten sie ihr gutes klangbild richtig und der bass klingt gut.
    also, als zweitabhören alsolut gut geeignet, wenn´s auf denen gut klingt, dann klingt der mix überall gut. ähnliches phenomen wie die yamaha ns10.

    noch was, es gibt verschiedene control´s
    control 1 = studioabhören, belastbarer als alle anderen und klingen gut, lautsprecher sind durch sicherungen geschützt.
    control 1a = billigversion der 1 nicht belastbar, klanglich etwa gleich. (wenn mich nicht alles täuscht, waren die auch nicht magnetisch abgeschirmt)
    control 1c = reine multimedialautsprecher, klingen etwas besser wie pc- lautsprecher.
    control 1g = surrond lautsprecher, zum abhören ungeeignet, da in allen frequenzen überbetont.

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 03.09.02
    #6
  7. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.089
    5089
    Hi Karsten,

    na, das nenne ich mal eine ausführliche Hilfestellung. Many thanx!
    Sind die Control 1-Boxen überhaupt abgeschirmt - oder nur einige Modelle?
    Von der Entfernung her wäre die Aufstellung kein Problem, da die Boxen neben meinem Monitor stehen würden - aber wenn sie nicht abgeschirmt sind, hat es sich damit eh erledigt.
    Wie, ich brauche noch eine Endstufe für die Boxen? Das gilt aber nur für passive Boxen, oder? Wenn ja, gilt das wohl auch für die passiven Tannoy-Boxen.

    Wenn ich das richtig lese, klingt die Control 1 ohne das c daneben besser?

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 04.09.02
    #7
  8. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Hi!

    soviel zum Thema: "gewaltiger Preisunterschied"!!! ausserdem meinte ich ja auch gebrauchte Tannoys!

    greetings
     
    NULL, 04.09.02
    #8
  9. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi marty,

    jeder passiver lautsprecher braucht eine endstufe! ein ganz normaler hifi verstärker hat natürlich auch eine endstufe, und ist deswegen grundsätzlich auch geeignet. die klangreglung sollte allerdings abschaltbar sein, oder du musst höhen und bässe auf "0" stellen. loundnes auch raus!
    aktive monitore brachen keine endstufe!

    ja, die control 1 ohne jegliche zusätze (a,c,g...) klingen am besten, deshalb sind sie auch etwas teuerer! es sind halt echte studio monitore! control 1 sind auf jeden fall abgeschirmt, bei den anderen weiss ich es leider nicht genau.

    ich würde sie dir aber nur dann wirklich empfehlen, wenn du platzprobleme hast. ansonsten entscheide dich besser für die tanoy, event oder jbl control 5. aufgrund ihrer größe und preis ist der klang nunmal beschränkt!
    es sind wirklich nur zweitabhören, keine hauptlautsprecher!

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 05.09.02
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.