Information ausblenden

Erfahrungen zur EMU 1212M AUDIO SYSTEM

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von VasiliZaitsev, 19.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. VasiliZaitsev

    VasiliZaitsev Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    882
    882
    Hallo!
    Ich hab mal ne Frage zur [p=617]EMU 1212M AUDIO SYSTEM[/p]. Leider gibts noch keine produktbewertung hier im forum!
    Also ich hab mir ne Juli@ (ESI) bestellt! Die ist aber noch nicht da und wird mitte der Woche eintreffen! Nun hat mich ein guter Freund auf die [p=617]EMU 1212M AUDIO SYSTEM[/p] aufmerksam gemacht! Das ich mir lieber die kaufen sollte!! Da sie besser sein soll! Und jetzt bin ich am überlegen mir eventuell doch die andere zu kaufen!
    Wenn ihr die auswahl hättet welche würdet ihr bevorzugen und warum??

    Würd mich sehr über Antworten freuen!! Danke
     
    VasiliZaitsev, 19.03.06
    #1
  2. InnerNoize

    InnerNoize

    Registriert seit:
    07.09.03
    Punkte:
    2.284
    2284
    Hi,

    ich hatte eine 1212m und habe jetzt eine Juli@.

    Mit der EMU gabs eigentlich nur Probleme, hab es in 2 Monaten nicht geschaft die vernünftig ans laufen zu bekommen. Da scheine ich übrigens nicht der einzige zu sein.
    Die Audioqualität der EMU ist auf Grund der Wandler sehr gut.
    Die DSP-Geschichte ist wohl eher als nette Dreingabe zu betrachten.

    Die Juli@ ist imo viel leichter zu handlen, äusserst performant (läuft bei mir ohne Probs bei 64 Samples = ca. 1 ms Latenz) und stabil.
    Die Audioqualität ist imo gleich auf mit der EMU

    Es kommt auch drauf an ob Du die ganzen zusätzlichen Anschlussmöglichkeiten der EMU brauchst.

    Ich kann die Juli@ auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlen.

    Gruß
     
    InnerNoize, 19.03.06
    #2
  3. VasiliZaitsev

    VasiliZaitsev Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    882
    882
    Danke für die schnelle Antwort...

    Nunja ich ärger mich ein wenig weil ich für fast den selben preis der Juli, die EMU bekomme! Und da die super digidesign wandler hat, hab ich ehlichgesagt ein wenig angst nicht so hohe klangqualität zu erreichen mit der juli!

    Natürlich ist es für mich auch besser glaub ich wenn sie leichter zu handeln ist, da ich nicht so der experte in sachen soundkarten bin! ;)

    Anschlussmöglichkeiten, tja ich brauch nicht viel! 2 eingänge und 1 ausgang brauch ich! genau wie bei der juli zur verfügung steht! Die EMU hat 1 analog eingang und einen analog ausgang, dazu noch midi (brauch ich nicht) und digital in out (brach ich auch nicht)!

    Das die Juli sehr stabeil bei geringer Latenz läuft hab ich auch schon sehr oft gelesen, aber irgendwie hab ich angst, nicht so die beste audioqualität zu haben, und mich später zu ärgern weil ich die EMU für den selben preis bekommen hätte!



    EDIT: Ich hab etwas schwächeren rechner und da würde sich die DSP geschichte natürlich gut eigenen!
     
    VasiliZaitsev, 19.03.06
    #3
  4. Gelöschtr 9460

    Gelöschtr 9460 Guest

    Punkte:
    0
    Also nachdem ich 2 Jahre mit der EMU1212m gearbeitet habe, hab ich mir gewünscht das die ESI Juli auch 2004 rausgekommen wäre. Das Theater mit den Treibern bei der EMU hat mir echt gereicht. Eventuell könnten die Wandler der EMU einen Tick besser sein als die Juli. So wie es aussieht bietet die Juli ausserdem keinen ADAT Anschluss.

    Aber stabile Performance hätte bei mir Vorrang gehabt.
     
    Gelöschtr 9460, 19.03.06
    #4
  5. Stu

    Stu

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    85.943
    85943
    Ich bin mit der EMU sehr zufrieden und hatte bisher keinerlei Probleme.
    Die Karte läuft mittlerweile im zweiten Rechner (der erste war ein Athlon 800, der neue ist nun ein Athlon 64 x2 3800+).

    Habe nun auch eine Bewertung geschrieben ;)


    Gruß,
    Stu


    EDIT:

    Falsch... sie hat jeweils zwei (sonst könntest Du damit nur mono hören).



    nochmal EDIT:

    Ehrlich gesagt, wäre es mir ja zu stressig, die Karte umzubauen, um von symm. auf unsymm. Ein und Ausgänge zu kommen. (Juli@)
    Bei der EMU kann man die Ein- und Ausgänge per Software unabhängig voneinander als symm./ unsymm. deklarieren.
     
    Stu, 19.03.06
    #5
  6. Johnny76

    Johnny76

    Registriert seit:
    15.10.05
    Punkte:
    734
    734
    hab zwar nur die e-mu 0404 aber kein einziges problem.verkaufe sie nur weil ich mehr eingänge brauche.
    treiber läuft stabil.....

    :)
     
    Johnny76, 19.03.06
    #6
  7. VasiliZaitsev

    VasiliZaitsev Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    882
    882
    Danke für die vielen Antworten!!

    Könnte es auch sein das die aktuellen Treiber stabiler laufen als noch vor 1 oder 2 jahren? Ist ja n Auslaufmodell (schätz ich mal weil die jetzt runtergesetzt wurden ist auf 149Euro)!
    Einen ADAT brauch ich auch nicht! :D
    Wie sind denn die mitgelieferten DSP effekte??

    EDIT:
    ja ok :D ich brauch trotzdem 2 für stereo
     
    VasiliZaitsev, 19.03.06
    #7
  8. VasiliZaitsev

    VasiliZaitsev Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    882
    882
    ah ok STU hast ja zu den DSP schon was in der Bewertung geschrieben !! :)
     
    VasiliZaitsev, 19.03.06
    #8
  9. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Also meine Erfahrungen mit der EMU Karte waren:

    Die Karte belastet den PCI bus ganz extrem und das ist eine Sache die kriegt man nicht mit irgendwelchen Treibern weg.
    Die Wandler von der EMU sind OK aber kein Vergleich mit z.B. RME. Auch wenn da 10mal was von Protools Wandlern steht das ist nur ein Marketing Gag auf den anscheinend viele reingefallen sind.
    Ich hatte Knackser auf den Aufnahmen und sogar ein Mainboardtausch hat die Knackser nicht vollständig eleminiert wenn auch eine kleine Verbesserung gebracht.

    Meiner Meinung nach hat EMU/Creative bei der Entwicklung mehr Zeit für das Marketing Konzept investiert anstatt sich den Kopf über funktionierende Technik zu zerbrechen.
    Schade sonst wäre die EMU der Überknüller.
     
    human_ray, 19.03.06
    #9
  10. VasiliZaitsev

    VasiliZaitsev Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    882
    882
    Tja das sind mir schon fast so viel negative erfahrungen, das ich fast doch sag ich nehm die juli wenn sie dienstag kommt!

    Eventuell noch mehr Meinungen/Anregungen/Erfahrungen??

    Danke an alle für die schnelle hilfe
     
    VasiliZaitsev, 19.03.06
    #10
  11. Stu

    Stu

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    85.943
    85943
    Knackser auf der Aufnahme rühren zu 90%iger Sicherheit von zu kleinem Buffer.
    Ich hab auch Knackser auf der Aufnahme, wenn ich die Latenz auf den kleinstmöglichen Wert stelle (OK... im neuen Rechner nicht mehr, aber im alten schon).

    Was der DSP kann?
    Oha, das wird ne lange Liste... Gibts da auf der Webseite nicht mehr die Auflistung mit Hörbeispielen? Doch, gibts... hier ;)


    Gruß,
    Stu
     
    Stu, 19.03.06
    #11
  12. VasiliZaitsev

    VasiliZaitsev Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    882
    882
    ja kenn ich schon und die effekt-liste kenn ich auch schon. ;)
    Ich meinte wie gut die effekte sind! Und ob EMU besitzer die auch gern nehmen und mit arbeiten!
     
    VasiliZaitsev, 19.03.06
    #12
  13. Stu

    Stu

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    85.943
    85943
    Hm.
    Also die einzigen Effekte, die ich benutze, sind Hall und Gitarrensimulation.

    Für den Hall benutze ich SIR (Impulsantwort-Geschichte) und für die Gitarrensachen benutze ich die GuitarSuite.

    Ich denke aber, dass die Effekte von der Karte durchaus nutzbar sind, wenn man nicht gerade ein 480L sein eigen nennt ;)


    Gruß,
    Stu
     
    Stu, 19.03.06
    #13
  14. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Nope!
    Unabhängig vom Buffer waren Knackser auf der Aufnahme.
    Nicht bei der Wiedergabe!
    Es waren sogar weniger Knackser bei kleinerem Buffer auf den Aufnahmen.

    Ich will dir ja nichts unterstellen aber vielleicht hörst du die Knackser einfach nicht ;)
     
    human_ray, 19.03.06
    #14
  15. VasiliZaitsev

    VasiliZaitsev Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    882
    882
    Eventuell noch andere Meinungen oder Erfahrungen ??
     
    VasiliZaitsev, 19.03.06
    #15
  16. Stu

    Stu

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    85.943
    85943

    :|

    Also entweder nimmt der die Knackser mit auf oder nich. Aber diese beiden Sätze da oben sind wohl ein wenig widersprüchlich...
     
    Stu, 19.03.06
    #16
  17. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Das ist so zu verstehen:
    Die EMU knackst nicht bei der Wiedergabe (außer die CPU ist schon überlastet)
    Spielt man also hauptsächlich mit VSTis oder benutzt nur das interne DSP Mischpult zum durchrouten merkt man keine Knackser.

    Bei der Audioaufnahme über ASIO ins Cubase hatte ich praktisch alle 45sekunden einen leichten Knackser. Kaum merkbar bei perkusiven Signalen wie z.b. Akkustik Gitarre. Super Kagge wenn man ein gefiltertes PAD reinspielt.

    Gratulation wenn es bei dir läuft.

    Bei mir hats leider nie richtig funktioniert komplett ohne Knackser aufzunehmen.
    Und glaub mir ich hab mein System 6 Monate lang "getweaked" alle PCI Slots durchprobiert Windows als Standard PC installiert usw. Nix.
    Jetzt bin ich glücklich mit einem [p=205]RME Multiface[/p]
     
    human_ray, 19.03.06
    #17
  18. VasiliZaitsev

    VasiliZaitsev Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    882
    882
    Naja nochmal zu den wandlern! Da ich ja nur Vokals aufzunehmen habe und ein MXL Mic habe, brauch ich ja nicht sooo unbedingt digidesign protools wandler! denke mal FÜR das mic reichen auch locker die juli@ wandler!
    Nur wie ist das mit dem ausgangsklang für Mixen und Premastern...wär der unterschied zu hören? sogar extrem von emu wandler und juli@ wandler??
     
    VasiliZaitsev, 19.03.06
    #18
  19. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Vielen finden die EMU Ausgangswandler ziemlich kagge.
    Sind nämlich nicht die Selben am Ein und Ausgang bei der EMU!

    Wobei für deine Zwecke die ESI so oder so vollkommen ausreichen wird.
    Im Gegenteil wenn dein System Stabil läuft keine Knackser produziert wirst du viel mehr Spaß bei der Arbeit haben als wenn es dich Stresst.
    Und im Endeffekt sind weder die Ausgangswandler von ESI noch die von der EMU für professionelles Mastering ausreichend da mußt schon richtig tief in die Tasche greifen.
    Aber fürs Mixing wird das passen keine Angst!

    Und sogar das einzige Argument für die EMU nämlich der gratis Sampleplayer Proteus LE ist kein Grund der EMU nachzutrauern denn den bekommst du auch wenn du dir ein Xboard holst und das Plugin zieht so unglaublich viel CPU Leistung das du mit einem Halion Player um 89 euro 100mal besser fährst.
     
    human_ray, 19.03.06
    #19
  20. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    mit sicherheit nicht.
     
    inode, 19.03.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.