Information ausblenden

EQ an Berhringer MX 802

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von NULL, 11.09.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo!

    Um nicht immer so schwer schleppen zu müssen haben wir uns jetzt das kleine Behringer MX 802 gekauft.
    Wie schliesse ich es sinnvoll an den EQ an?
    Der EQ ist auf eine Anschlussleiste geführt, die für unser grosses Mischpult gedacht ist. Kann ich, da der EQ sowohl XLR als auch Klinken Ein-/AUsgänge hat das Behringer einfach auf die freien Anschlüsse stecken?
    Ein gleichzeitiger Anschluss ist nicht vorgesehen.
    Gibt es andere Sinnvolle Möglichkeiten den exteren EQ einzubinden?

    Danke.

    juergen@hagl-home.de
     
    NULL, 11.09.02
    #1
  2. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi,

    du hast warscheinlich keine ander möglichkeit, als aus dem unsymetrischen behringer summen eingang in den unsymetrischen (oder symetrischen) eingand des eq´s zu gehen (kurze kabel wären von vorteil). wenn deine endstufe symetrisch ist kannst du aus dem symetrischen ausgang des eq´s in den symetrischen eingang der endstufe gehen, die länge des kabelweges ist hierbei egal. du kannst dann aber nur das summensignal eq´en.

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 12.09.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo Gast!
    Wie seid ihr mit dem MX 802 zufrieden?
     
    NULL, 12.09.02
    #3
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ich hab das jetzt mal ausporbiert. Der EQ lässt sich in den Master einbauen.

    Zu den Erfahrungen:
    Lange habe ich das Teil ja noch nicht, aber bis jetzt ist mir nur folgendes aufgefallen:

    - kein PFL-Schalter vorhanden (das einstellen des Gain ist etwas schwieriger)
    - Tape in kann nicht reguliert werden (unseren CD-Player müssen wir so leise wie möglich stellen, damit das Signal passt)
     
    NULL, 14.09.02
    #4
  5. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    hi,
    dafür kostet es auch nur 90 € :)
    greetz
     
    NULL, 15.09.02
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.