Entscheidung PreAmp oder Mischpult? Und Welches?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von NeonCookie93, 11.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NeonCookie93

    NeonCookie93 Themenersteller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    15
    15
    Hallo Liebe Recording Freunde,

    bin neu hier und eher Anfänger auf dem Gebiet Home Recording, auch wenn ich mich bisschen informiert hab.

    Also erstmal mein Vorhaben: Ich will zuerst mal mit Akkustik Gitare und Stimme qualitativ gute Aufnahmen erzeugen.

    Jetzt meine Frage: Ich habe schon mir vorgenommen das Kondensatormikrofon Rode NT-1A zu kaufen http://www.amazon.de/Rode-NT-1A-Gro...SCQM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1326238583&sr=8-1

    und nun möchte ich gerne Wissen was mir mehr bringt ein PreAmp oder ein Mischpult mit Phantomspannung. Weil noch ganz hab ich das nich verstanden.

    Möchte eigentlich später noch andere Instrumente parallel aufnehmen also wäre eigentlich ein Mischpult besser, aber was für eins?



    Danke für jeden Rat ;)
     
  2. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    6.014
    6014
    Welches Audio-Interface hast du und was möchtest du ausgeben?
     
  3. NeonCookie93

    NeonCookie93 Themenersteller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    15
    15
    Da ich eher schlechtes von Line-IN in normalen soundkarten gehört habe, wollte ich eher MIDI oder was das Mischpult mir bietet gehen. D.h. eine neue Soundkarte wäre glaub ich angesagt?

    Also Aufnahme von Voice und Gitarre in das Mischpult oder PreAmp und dann in den PC
     
  4. sebseb

    sebseb

    Registriert seit:
    27.02.10
    Punkte:
    252
    252
    Hallo,
    kauf dir ein Interface mit integriertem Preamp und vergiss das Mischpult.
    Was willst du denn ausgeben?
    LG
     
  5. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    5.415
    5415

    MIDI überträgt keine Audiodaten...das sind reine "Steuerdaten" die da zwischen Keyboards bzw Klangerzeugern hin und hergeschickt werden, wann was wie erklingen soll. Da rennen KEINE Audiodaten drüber....blöde ausgesprochen und erklärt...

    Ansonsten -> siehe Vorredner
     
    NeonCookie93 bedankt sich.
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost Veteran

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    22.512
    22512
  7. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    14.844
    14844
    Welche Instrumente und wieviele? Wichtig ist, zu wissen, wieviele Eingangskanäle du parallel brauchst. Wenn es nur um Recording geht und das Mischen später im Rechner stattfindet (worauf es idR hinausläuft), dann vergiss das Mischpult und nimm ein entsprechend ausgestattetes Audiointerface mit integrierten Mic-Preamps.

    Wenn du z.B. ein Schlagzeug einigermaßen vernünftig abnehmen willst, brauchst du schon allein dafür mind. 8 Eingänge inkl. Mic-Preamps (1x Bassdrum, Snare (top + bottom = 2x), Toms (2x oder 3x), 1x HiHat, 2x Overhead) bei Minimalaustattung. Wenn dann noch 1x Gitarre, 1x Bass, 1x Gesang, Keys (Stereo = 2x), dann bist du schon locker bei ca. 16 Kanälen. Das wäre in etwa die Minimalanforderung, wenn du eine typische Bandbesetzung parallel recorden willst.
    Möglicherweise fällt die Aufnahme eines Drumsets ja weg, aber für das Recorden mehrerer Instrumente gleichzeitig würde ich auf jeden Fall vorher genau checken, was später alles an das Interface dran soll, und wie viele Mic-Preamps das Interface haben sollte.

    Grüße
    Cos
     
    NeonCookie93 bedankt sich.
  8. NeonCookie93

    NeonCookie93 Themenersteller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    15
    15
    Also erstmal danke für so viele antworten.

    Nun bin ich erstmal auf den Entschluss gekommen, dass ein Mischpult erstmal weg fällt.

    Das finde ich auch eine gute Idee, aber was sollte man da beim Kauf beachten? Kaufvorschläge?
    Jedoch möchte ich eher kein USB Interface, da ich schon von einigen Problemen mit Windows7 gehört habe.

    Das mit dem Ausgeben habe ich leider immer nocht nicht ganz verstanden. Lese viel von Firewire Anschluss ... doch wie bekomme ich ein qualitativ gutes signal vom Mikrofon ohne Verluste in den PC (und anschließend in Cubase)?
     
  9. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    4.959
    4959
    Mit "Ausgeben" ist gemeint, wieviel Geld steht Dir zur Verfügung? Nur wenn wir Dein Budget kennen, können wir Vorschläge machen. (Oben wurde ja schon ein Interface vorgeschlagen)

    Mehr brauchst Du fürs Erste dann nicht. Ein Mikrofon, ein Kabel, ein Interface, den Computer und Cubase. Und natürlich noch eine Möglichkeit, das Aufgenommene zu hören, sprich Lautsprecher/Kopfhörer.

    Edit: Ich frag mal ganz doof: Hat Dein PC nen Firewire-Anschluss?
     
  10. kickback

    kickback Veteran

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    54.228
    54228
    Dann nimm ein Firewire, da hast du sicher auch schon von Problemen mit diversen FW-Schnittstellen gehört ;)

    Oder halt doch ein internes...


    Mic - > Interface -> Cubase
    Das schon erwähnte Interface ist eine Soundkarte
    ... mit (besseren) ASIO-Treibern
    ... einem Mic-Preamp
    ... und sonst noch einer Menge spaßiger Features, die die Onboardsoundkarte nicht bietet.
     
  11. BasisM

    BasisM

    Registriert seit:
    20.04.09
    Punkte:
    7.370
    7370
    ?? Er soll FW nehmen, weil es da Probleme mit der Schnittstelle geben könnte?
     
  12. kickback

    kickback Veteran

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    54.228
    54228
    und dabei hab ich noch extra ein smiley hinten drangeschmiert :?
     
  13. Astronautenkost

    Astronautenkost Veteran

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    22.512
    22512
    Das kommt ganz auf das Interface an. Ich habe ein Fireface UC am Start und noch nie Probleme gehabt.
     
  14. NeonCookie93

    NeonCookie93 Themenersteller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    15
    15
    Also meine Ausgaben liegen ja 170 Euro das Mikrofon und eigentlich wollte ich für weiteres wie Preamp oder mischpult so unter 100 euro liegen ... aber wenn es da nur mangelware geben würde, ginge auch über 100 €.

    Also schließt man sowas meist über Firewire an oder ggf USB an?
     
  15. Astronautenkost

    Astronautenkost Veteran

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    22.512
    22512
    Die Focusrite haben gute Vorverstärker. Du kannst auch das SE X1 als Mikrofon nehmen. Das ist auch gut und in den Höhen sogar angenehmer als das NT1-A. Da sparst Du was Geld.
     
  16. NeonCookie93

    NeonCookie93 Themenersteller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    15
    15
    Hab mir mal die Preise online bei Focusrite PA angeguckt und ich finde jetzt nur Preise über 150 Euro ... gibts da nich günstigere alternativen?
     
  17. Astronautenkost

    Astronautenkost Veteran

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    22.512
    22512
  18. NeonCookie93

    NeonCookie93 Themenersteller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    15
    15
  19. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    43.059
    43059
    Super.
    Kaufen.
     
  20. NeonCookie93

    NeonCookie93 Themenersteller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    15
    15
    Ok danke :D
    noch andere Meinungen?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.