Information ausblenden

Enormer Qualitätsverlust nach Audio-Export

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Masteroftheviolin, 11.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Masteroftheviolin

    Masteroftheviolin Themenersteller

    Registriert seit:
    04.05.11
    Punkte:
    214
    214
    Hallo liebe recording-Gemeinde,

    mein Problem ist, dass die Klangqualität im Projekt super ist, und wenn ich es exportiere ist es teilweise furchtbar. Oftmals zu Bass-Lastig, keine Höhen mehr....insgesamt kein klarer Klang

    allerdings lässt sich das Problem nicht beheben, auch wenn ich als Wave oder WMA in höchster Qualität und Samplerate ausgebe....

    eigentlich müsste ich doch bei den höchsten Ausgabe-Einstellungen ein ähnlcihen Klang haben wie im Projekt selbst....

    Echtzeit und Berechnung machen auch keinen Unterschied
    woran kann das liegen?

    (Verwende Soundkarte Komplete Audio 6 von NI, allerdings mit dem Asio4alltreiber, da dieser bessere Latenzwerte zulässt)

    Danke im Vorraus für die Antworten
     
  2. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    46.811
    46811
    Mit was spielst du das exportierte Stück denn ab? Mit nem Mediaplayer wo du am EQ gedreht hast oder sonst irgendwas komisches aktiv ist?

    Schon mal versucht, das exportierte wieder in Cubase zu ziehen und dann hören?
     
  3. Masteroftheviolin

    Masteroftheviolin Themenersteller

    Registriert seit:
    04.05.11
    Punkte:
    214
    214
    Media Player und VLC klingen gleich....bisher hab ich immer versucht, das audiofile wieder in cubase reinzuziehen und mit nem EQ zu verbessern...an die Originalqialutät bin ich noch nie gekommen.

    kann es daran liegen, dass im projekt mit 32 bit auf 44.000 kbt gerechnet wird, und die soundlibrary auf 24 bit ist?
     
  4. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.220
    88220
    Nein, aber wozu machst du das?



    Leuchtet das Rote Lämpchen oben im Masterkanal?
     
  5. Masteroftheviolin

    Masteroftheviolin Themenersteller

    Registriert seit:
    04.05.11
    Punkte:
    214
    214
    warum sollte ich das denn nicht machen?
    ich seh kein rotes lämpchen ;)
     
  6. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hau doch mal ein paar Details raus, welche Software, wie wird gearbeitet, wann genau stellst du denn Unterschied fest.

    Du hast wohl irgendein Cubase, machst damit Musik und die klingt nach dem Export irgrendwie anders, das ist wohl der Stand der Dinge.
     
  7. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.220
    88220
    Weil das Technisch gesehen keinen Mehrwert hat!



    Weil du es nicht kennst oder weil es nicht an ist?
     
  8. Masteroftheviolin

    Masteroftheviolin Themenersteller

    Registriert seit:
    04.05.11
    Punkte:
    214
    214
    eher beides :D
     
  9. Masteroftheviolin

    Masteroftheviolin Themenersteller

    Registriert seit:
    04.05.11
    Punkte:
    214
    214
    also, ich hab kurz rumgetüftelt und die Wiedergabe über das audioiunterface und nicht über den Realtek im Notebook...Endlich klingt es genauso wie im Projekt...auch bei ner MP3-Datei ein neues Klangerlebnis....
    bin wohl selber dem hund auf die schliche gekommen...eine frage hätt ich aber dennoch....kann man irgendwie die Laptopinterne Soundkarte optimieren?
    weil die is ja im vergleich zum Interface grottenschlecht
     
  10. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.220
    88220
    Ja, nicht benutzen weil ->

    !
     
  11. Masteroftheviolin

    Masteroftheviolin Themenersteller

    Registriert seit:
    04.05.11
    Punkte:
    214
    214
    aber was hat das mit dem roten lämpchen auf sich? ;)
     
  12. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.220
    88220
    Clipping!


    Im Sequencer mit 32Bit nicht relevant stellt sich clipping nach umwandlung in 16Bit (Sprich mp3) als Verzerrung dar!
     
  13. Masteroftheviolin

    Masteroftheviolin Themenersteller

    Registriert seit:
    04.05.11
    Punkte:
    214
    214
    okay, danke für die antworten,

    aber wie kann es sein, dass zum beispiel eine CD trotzdem aufm laptop gut klingt, und meine eigenproduktionen sauschlecht?
     
  14. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.220
    88220
    Das nennt man Erfahrung :)


    Du musst mehr üben! (und / oder Lernen)
     
  15. Masteroftheviolin

    Masteroftheviolin Themenersteller

    Registriert seit:
    04.05.11
    Punkte:
    214
    214
    okay, jetzt hab ich keine fragen mehr :p

    fröhliche weihnacht und danke nochmal!
     
  16. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Ich denke mal genau dazu gibt es professionelles Mastering...genau dafür wurde das ja erfunden :D
     
  17. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.220
    88220

    Dto, und nicht nicht vergessen auf den Danke Button zu kloppen 8)



    :D



    lg..
     
    Masteroftheviolin bedankt sich.
  18. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224


    Kurzer Einwand hierzu:

    Vielleicht habe ich Dich auch falsch verstanden, aber deine Annahmne ist hier nicht schlüssig. Sicherlich, der Sequenzer arbeitet intern mit 32 bit fp, ein als Over in den Einzelkanälen angezeigter Spitzenpegel erzeugt keine Verzerrung, und solange der Master-Kanal an sich NICHT "clippt", da an dieser Stelle der Audio-Strom ja im 24-bit Festkomma-Format mit welchem die Hardware etwas anfangen kann übergeben wird, ist alles OK. Ich denke soweit sind wir uns einig. Innerhalb eines solchen Mixdowns wird nun aber nicht auf einmal das Clipping der Einzelkanäle relevant, weil er nach 16-bit bzw. in's MP3-Format konvertiert wurde bzw. andersrum, auch im Sequenzer mit 32-bit ist zumindest an einer Stelle Clipping schon ein Thema. :)
     
  19. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.220
    88220


    Wenn ich 32Bit Audio (!) welches mit +30db ausgesteuert ist in ein mp3 umwandele wird es wie´d Sau zerren.


    Das meine ich! :)


    Die Bitrate eines Sequencers ist ja eh fix.



    lg..
     
  20. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224

    Ja, und wenn dieses so ausgesteuerte Signal am Sequenzerausgang anliegt und wiedergegeben wird, dann wird's auch zerren - ohne umwandeln und trotz 32-bit. Das meine ich.

    :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.