Information ausblenden

elvis´ mikrofone

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von achmenno, 10.05.21.

  1. achmenno

    achmenno Themenersteller Solist

    Registriert seit:
    11.09.20
    Punkte:
    95
    95
    nein, hier gehts nicht um den (nunja) "klassiker", bekannt aus funk und fernsehen..

    mir ist nur eben aufgefallen, was für unterschiedliche handhelds elvis in den einschlägigen yt videos benutzt.
    irgendwas lässt mich ja vermuten, dass elvis gern bändchenmikrofone benutzt, wie auch immer..

    kann irgendjemand sagen, um welche mikros es sich zum beispiel in diesen ausschnitten handelt..?!





    is das folgende das gleiche wie oben ?



    freu mich auf alle hinweise, gern auch noch mehr beispiele und vor allem konkrete benennung von mikrofonen..
    vielleicht auch vorschläge, welche aktuellen mikros vergleichbar wären..

    danke schon mal :)
     
    achmenno, 10.05.21
    #1
  2. NuckChorris

    NuckChorris

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    2.297
    2297
    Im 2. und 3. Video scheint er ein Shure SM 53 bzw. 54 zu nutzen. Das erste Video kann ich nicht abspielen.
     
    NuckChorris, 10.05.21
    #2
    achmenno bedankt sich.
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.679
    18679
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.21
    Astronautenkost, 11.05.21
    #3
    KoolKolle, achmenno, whitealbum und eine weitere Person bedanken sich.
  4. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    32.252
    32252
    whitealbum, 11.05.21
    #4
    achmenno bedankt sich.
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.679
    18679
    Astronautenkost, 11.05.21
    #5
    achmenno und whitealbum bedanken sich.
  6. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    32.252
    32252
    Das ist es :)



    Bei Video 3, das ist kein SM 53 oder SM54
     
    whitealbum, 11.05.21
    #6
    achmenno bedankt sich.
  7. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    32.252
    32252
    Das EV 666 ist ein cardiod-Tauchspulenmikro (Niere, recht weit) mit folgendem Freq.-gang:

    upload_2021-5-12_8-48-52.png


    Das EV RE 16 ist ein supercardiod-Tauchspulenmikro ((Superniere) mit folgendem Freq.-gang:

    upload_2021-5-12_8-51-9.png


    Beide Mikros sind von ihrem Frequenzgang her sehr ausgeglichene Tauchspulenmikrofone.
    Nirgendwo eine übermäßige Überhöhung, Ergebnis: klingen beide neutral.

    Heutige Tauchspulenmikros haben in der Regel deutlich mehr Buckel in den Frequenzgängen.

    Es gibt wohl keinen in der rec-Community, der den Klang der o.g. Mikros genau kennt.

    Deswegen Annahme:
    Tonal, was den Frequenzbereich betrifft:
    --> kommt das MD441 ("m"-music setting, am Neutralsten) dem EV 666 sehr nahe
    --> kommt das Beyerdynamic M 201TG dem RE 16 sehr nahe.

    Ob sie dann vom Ansprechverhalten her, oder Klangverhalten her (weich, griffig oder hart) ähnlich klingen, kann ich nicht sagen, bezweifle ich aber eher.

    Allerdings muss man auch sagen, Charakterstimmen und die Gesangsqualität auf dem Niveau wie die von Elvis oder Frank Sinatra sind relativ unabhängig vom gewählten Mikrofon, diese Stimmen klingen immer gut, da muss das Mikro schon ganz schrecklich sein, das es nicht mehr klingt.
     
    whitealbum, 12.05.21
    #7
    achmenno und Astronautenkost bedanken sich.
  8. achmenno

    achmenno Themenersteller Solist

    Registriert seit:
    11.09.20
    Punkte:
    95
    95
    nun ja..
    jedenfalls bin ich mit meinem kms (siehstu gleich) eben leider bissel unzufrieden.
    s gibt schon alles ziemlich klar wieder und nimmt auch tiefen ganz gut mit, aber leider fehlt, find ich, a weng wärme.

    dazu nimmts nach meiner erfahrung starken glottis in anklingenden vokalen sehr schnell ziemlich übel.

    vielleicht hörst du n bißchen, was ich meine..

    beispiel..



    p.s. signal geht aus dem pult direkt ins zoom.
     
    achmenno, 27.05.21
    #8
  9. achmenno

    achmenno Themenersteller Solist

    Registriert seit:
    11.09.20
    Punkte:
    95
    95
    mal abgesehen davon sieht vor allem im ersten beispiel oben, wie elvis in der lage ist,
    das mikrofon als instrument einzusetzen..
     
    achmenno, 27.05.21
    #9
  10. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    32.252
    32252
    Vor allem fällt auf, dass Du leider auf Allem ein lautes Delay (plus Reverb?) hast ;)

    Im Liederkontext würde ich das NIE machen.

    Da kommt es auf die möglichst reine Gesangsdarbietung an.

    Du hast eine klare Baritonstimme.

    Die Kombi, Deine Stimme und KMS kann ich leider nicht abschließend beurteilen, da der übermäßige Gebrauch von Delay das nicht zulässt.
     
    whitealbum, 27.05.21
    #10
    Astronautenkost bedankt sich.
  11. achmenno

    achmenno Themenersteller Solist

    Registriert seit:
    11.09.20
    Punkte:
    95
    95
    du vielleicht nich. ich schon ;)

    aber danke auf jeden fall für deine hinweise oben :)
     
    achmenno, 28.05.21
    #11
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.679
    18679
    Um einzuschätzen, ob das KMS 105 zu Dir passt, wäre es wirklich nützlich eine rohe Aufnahme ohne das Delay zu hören. Und welches Mischpult hast Du daran angeschlossen?
     
    Astronautenkost, 28.05.21
    #12
  13. achmenno

    achmenno Themenersteller Solist

    Registriert seit:
    11.09.20
    Punkte:
    95
    95
    das is n mackie 1202 vlz 3.

    das is klar, leuchtet mir auch ein.
    auf dem kanal finden sich noch sachen mit weniger effekt,
    ansonsten müsst ich mal kucken, dass ich hier n "trockenes" beispiel einstelle..
    mal schaun..
     
    achmenno, 28.05.21
    #13
  14. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.679
    18679
    Das Pult ist in Ordnung und ziemlich neutral. Das KMS 105 hat halt ein sehr sauberes Signal, ist also auch neutral. Du hast zwei Möglichkeiten, Du besorgst Dir einen "wärmeren" Preamp. Oder ein Tauchspulenmikro. Da gibt es inzwischen auch sehr hochwertige. Du könntest das MD 100 von Mircotech Gefell mal ausprobieren. Das habe ich auch im Mikropark. Bei Microtech Gefell kannst Du Dir das Mikro zum testen kostenlos leihen. Du musst nur das Rückporto bezahlen.
     
    Astronautenkost, 28.05.21
    #14
  15. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.393
    28393
    Ich bin kein Mikrofon Experte und kann deshalb nichts zur Beantwortung beitragen, aber ich frage mich wie willst Du denn aus den Filmaufnahmen auf die Qualität der Mikrofone da schließen?

    Diese uralten Filme, es rauscht wie verrückt, Du hast keine Ahnung was da bei Elvis alles NACH dem Mikro kam. :rolleyes: Jedenfalls war es kein Stuff aus der Zukunft! :p

    Und Du meinst Dir fehlt "Wärme" bei Deinem Mikrofon. Füge Rauschen zu Deiner Aufnahme hinzu, dezent.:D

    Aber mal ehrlich, von Youtube Video auf Qualität Mikro schließen ist imo ja schon hm.
    Aber dann auch noch von 50 Jahre alten Aufnahmen? Really?
     
    SoulFrontier, 29.05.21
    #15
    rkdk bedankt sich.
  16. achmenno

    achmenno Themenersteller Solist

    Registriert seit:
    11.09.20
    Punkte:
    95
    95
    really ?
    wär doch n versuch wert..
    danke dafür :)
     
    achmenno, 07.06.21
    #16
  17. achmenno

    achmenno Themenersteller Solist

    Registriert seit:
    11.09.20
    Punkte:
    95
    95
    soso ;)
    aber nix für ungut :)
     
    achmenno, 07.06.21
    #17
  18. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.393
    28393
    Wäre interessant mal meine Frage zu beantworten der Herr! Du musst Dir doch was dabei denken, wenn Du hier einen Thread dazu startest. Und meine Frage ist ernst gemeint. Ich lerne ja gerne dazu!
     
    SoulFrontier, 07.06.21
    #18
  19. achmenno

    achmenno Themenersteller Solist

    Registriert seit:
    11.09.20
    Punkte:
    95
    95
    o.k., ich versuchs..

    ich halte die aufnahmen für aussagekräftig genug, um nach den verwendeten mikrofonen zu fragen.

    das "wie" stellt mich tatsächlich vor einige probleme..
    scheint jedoch an sich bereits geklärt durch meine bereits gegebene antwort.

    dennoch ergänze ich gerne..
    hilfsmittel waren: meine ohren, die mir zur verfügung stehenden lautsprecher, meine hörerfahrung.


    yes. siehe oben.

    P.S. sehr geehrter herr soulfrontier,
    sie sind mir im übrigen bereits öfter aufgefallen.
    nun kommt der part "rhetorische fragen als echte fragen verkaufen" hinzu.
    ist notiert :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.21
    achmenno, 07.06.21
    #19
    SoulFrontier bedankt sich.
  20. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.393
    28393
    ???
    So so, ich bin Dir aufgefallen! Wow! :D
    Es ist keine rhetorische Frage, sondern eine, die sich mir ganz einfach stellt. Und durch Deine Antwort wird mir geholfen. Thx ;)
    :L:
     
    SoulFrontier, 08.06.21
    #20