Information ausblenden

Einfaches , idiotensicheres Videoschnitt-Programm?

Dieses Thema im Forum "Video" wurde erstellt von Graham, 20.01.21.

  1. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.371
    3371
    Das ist ein Superprogramm, benötigt aber ordentlich Ressourcen, v.a. Grafikspeicher. Mit einem für Audio genutzten Laptop (ich weiß, wovon ich spreche) kommt man da nicht unbedingt sehr weit.

    Dann läuft der Lüfter ununterbrochen und deas Endergebnis ruckelt ggf. trotzdem.
     
    unifaun, 20.01.21
    #21
    Graham bedankt sich.
  2. Loftone Soundfactory

    Loftone Soundfactory

    Registriert seit:
    10.02.21
    Punkte:
    412
    412
    Das kann ich nicht bestätigen. Bestätigen kann ich, dass die Exportzeiten je nach Rechnerleistung anders sind. Ich hatte es anfangs auf einem alten Laptop mit mauen Daten die Exportzeiten nur von Einzel-Foto auf Musik für YT bis zu 45min gedauert hat. Recht selten hat da was gerukelt. Während das gleiche auf dem Musirechner 2 min fraß und tadellos funkt. Ich bin aber auch kein Rechnerspezie. Ich vermute Da Vinci darf in der Klasse mit Adobe Premiere spielen und läßt sich bezüglich Editingfunktionen samt Effekte gegen Geld aufbohren. Meine mich aber zu erinnern, dass das Programm tierisch viel Platz frißt. Irgendwelche Einschränkungen im Flow meines Musirechners habe ich nicht feststellen können. Für mich als PC-Legastheniker habe ich nach der Installtion das was Graham tun mag binnen 10min selbst auf die Kette bekommen. Würde mich aber nicht überraschen wenn du richtig liegst besonders wenn es wie bei mir nur ein Foto war. Zu unerfahren bin ich in dem Punkt. Ein paar von den anderen genannten Programmen würde es mich stören, wenn nach dem Export der Softwareanbieter seinen Stempel sichtbar aufs Bild drückt. Definitiv brauche ich wen, der mir dort ein paar Dinge für künftige Podcast zeigt. Wers drauf hat möge sich bitte melden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.01.21
    Loftone Soundfactory, 20.01.21
    #22
    Graham bedankt sich.
  3. Harka54

    Harka54

    Registriert seit:
    03.12.09
    Punkte:
    502
    502
    Harka54, 20.01.21
    #23
    MountainKing und Graham bedanken sich.
  4. mittichec

    mittichec

    Registriert seit:
    08.04.04
    Punkte:
    5.868
    5868
    +1

    Man bekommt kostenlos ein absolutes Profi Programm mit minimalen Einschränkungen.
    Und man findet eine Vielzahl von Erklär-Videos z.B. bei Youtube, wenn man mal ne bestimmte Fragestellung hat. Wie kann man rauschen reduzieren, wie kann man bestimmte Kontrasteffekte erzielen, etc. pp.
     
    mittichec, 20.01.21
    #24
    Graham bedankt sich.
  5. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.371
    3371
    Mich haben die Möglichkeiten dieses - für meine Zwecke - kostenlosen Prgramms so begeistert, dass ich ernsthaft über eine Aufrüstung meines Rechners mit einer eGPU nachdenke. o_O
     
    unifaun, 21.01.21
    #25
    mittichec, Graham und Gel Mitglieder 89967 bedanken sich.
  6. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    11.410
    11410
    Sehr schöne Zusammenfassung, danke.

    Gelungenes Zitat bei iMovie: "Sobald du dich damit vertraut gemacht hast, wirst du vielleicht feststellen, dass andere Videobearbeitungsprogramme in dieser Liste eher deinen Bedürfnissen gerecht werden." :D
     
    notebynote, 21.01.21
    #26
    SoulFrontier, Graham und Gel Mitglieder 89967 bedanken sich.
  7. Wolfram Dettki

    Wolfram Dettki

    Registriert seit:
    09.12.18
    Punkte:
    259
    259
    Resolve ist grandios mit seinen Möglichkeiten, allerdings würde ich es anfangs bedientechnisch nicht als einfach bezeichnen, da sind andere Apps nur mal zum Schneiden "Laien bzw. Hobby"-gerechter.

    Der Link oben fasst das schon gut zusammen.
     
    Wolfram Dettki, 21.01.21
    #27
    Graham und Gel Mitglieder 89967 bedanken sich.
  8. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    11.140
    11140
    Den Einstieg in Sony Vegas fand ich als Cubasler easy
     
    stereolli, 21.01.21
    #28
    SoulFrontier bedankt sich.
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    26.971
    26971
    Hm, ich hätte gerne auch sowas.

    Was ich möchte, ist eigentlich nur:
    - Mehrere Videospuren komfortabel ineinander überblenden. Wenn da der ein oder andere Blendeffekt dabei ist, gut. So wie im Audiosequencer.
    - Kleines Video über größerem Video (also ein kleines Schwebefenster). Das wäre wirklich nett.
    - Einfaches erstellen von Untertiteln.
    - Rudimentäre Anpassungen hinsichtlich Farbe, Kontrast, Sättigung.
    - Export in handelsübliche komprimierte Formate, wobei das nicht so wichtig ist, da komme ich mit Handbrake prima klar.

    Wenn es das alles mit einer narrensicheren Benutzerführung und möglichst wenig zusätzlichem Schnickschnack gäbe, wäre ich für jegliche Tipps dankbar.
    Achja, für macOS muss es leider gehen.
     
    Sascha Franck, 21.01.21
    #29
    Graham bedankt sich.
  10. mittichec

    mittichec

    Registriert seit:
    08.04.04
    Punkte:
    5.868
    5868
    Ich habe mit 0 Vorerfahrung innerhalb von 2 Abenden (inkl. ein bisschen Internet Recherche) Resolve kapiert und konnte es ab da komplett frei bedienen. Wiederhole meine Empfehlung, Programm ist umsonst, anstatt hier noch 10 Tage zu suchen: Runterladen, ausprobieren, lieben (oder deinstallieren) due verlierst nichts...
     
    mittichec, 21.01.21
    #30
    Graham bedankt sich.
  11. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.958
    36958
    Wenn der Rechner Grafik-Power hat, dann DaVinci. Nachteil - keine (Video-)Entrauschung in der Free-Version.

    Weil mein Mini weniger Power hat, nutze ich Shotcut.
    Das Konzept ist etwas anders als üblich. Auch Einstellungen wie "Position und Größe" oder Textfelder usw. werden als "Filter" bezeichnet und über das entsprechende Fenster aufgerufen und eingestellt.
    Die Entrauschung ist ok. Textfelder gibt es auch.

    Untertitel mache ich meistens als PNG's im Grafik-Programm. Die liegen dann auf einer eigenen Videospur. Zeilenumbrüche oder weitere grafische Details sind so viel besser zu gestalten. Und ich kann Länge, Größe, FadeIn und FadeOut unabhängig von den anderen Videospuren einstellen.
     
    clemenserwe, 22.01.21
    #31
    Sascha Franck, unifaun, Graham und eine weitere Person bedanken sich.
  12. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.071
    8071
    Das einzige, was ich ausser Idiotensicherheit vielleicht bräuchte, ist Bildstabilisierung
     
    Graham, 22.01.21
    #32
  13. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    26.971
    26971
    Ich glaube, das mit der Entrauschung ist mir egal. An sich ist mir vermutlich ohnehin jegliche Qualitätsnachbearbeitung egal, soweit ich meinen Bedarf beurteilen kann. Bisschen heller/dunkler, vielleicht noch nicht einmal das.

    Aber was heißt denn Grafik-Power so grob? Ich hab' halt die olle 2010er Käsereibe mit der Standard ATI Radeon 5770.

    Das wäre mir für das, was ich vielleicht gerne machen möchte, vermutlich schon viel zu aufwändig.

    Achja, auch wenn's nicht mein Thread ist: ich würde eben einfach gerne mal das ein oder andere Gitarren-Klugscheißer-Video versuchen wollen, evtl. angereichert mit ein paar Equipment-Tipps. Die eigentliche Video-Qualität ist dabei ziemlich unwichtig, ich werde vermutlich in erster Linie mein aktuelles und das "abgelaufene" Samsung Galaxy (S4 und S10) benutzen (vielleicht dann später mal 'ne bessere Webcam, da direkter Link zum Rechner).
    Die Untertitel sind dann entweder zur Hervorhebung oder, wenn mich die Ambition mal vollends packen sollte, als Übersetzung da. Weshalb es auch idealerweise immer parallel zum Video bearbeitbar sein sollte.
    So Film- bzw. Bilder-Overlays (nennt man das so? Ich habe echt keinen Schimmer...), also bspw. von meinen Flossen irgendwo am Rand des Bildschirms in einem on-top Fenster, schnell und stressfrei realisieren zu können wäre halt wichtig.
    Die Qualität ist mir da vorerst vollkommen unwichtig. Man muss eben erkennen können was los ist, mehr an sich nicht. Vielleicht werde ich das auch mal hier und da auf YT öffentlich zur Verfügung stellen, aber an sich ist das halt für potentielle zukünftige Schüler, die ich ja anscheinend doch wieder akquirieren werden muss, da es ja mit dem C19-Mist so schnell doch kein Ende zu finden scheint.
    Und da das deshalb eher als Begleitmaterial gedacht ist, will ich den Aufwand diesbezüglich so klein wie möglich halten.
     
    Sascha Franck, 22.01.21
    #33
  14. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.231
    11231
    Dann solltest Du wirklich mal den Windows Movie Maker ausprobieren. Der erfüllt diese Kriterien.
     
    Carcinome, 22.01.21
    #34
    Graham bedankt sich.
  15. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    7.547
    7547
    Windows Movie Maker wäre jetzt auch meine erste Empfehlung gewesen.

    Seit es das in Reaper gibt, mache ich alles damit. Das kann alles, was ich brauche und ist recht intuitiv (naja, wenn man mit Reaper vertraut ist, geht's halt genau so wie beim Audio, weiß jetzt nicht wie das ist, wenn man Reaper gar nicht kennt). Ich brauchte für die ersten Schritte (Video schneiden, Video auf Audio, ganz einfache Effekte) nicht mal ein Tutorial. Bei etwas komplizierteren Dingen gibt's dann sehr easy Video Tutorials auf der Reaper-Seite:
    https://www.reaper.fm/videos.php#SPULwlLjQOU

    Da Vinci habe ich eine Zeitlang mal ausprobiert, erstmal geht das nur mit Windows 10 (hatte ich damals noch nicht), dann habe ich extra dafür geupdated, dann ne GPU angeschafft, nur um dann zu merken, dass ich für den vorgesehenen Workflow wohl zu blöd bin. Scheint ein echt mächtiges Werkzeug zu sein. Ich kenne auch ne professionelle Videoschmiede, die alles damit machen, aber für mich ist das echt Overflow.
     
    FredTadge, 22.01.21
    #35
    Graham bedankt sich.
  16. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    16.996
    16996
    @Sascha Franck Probiere es aus. Das neue DaVinci scheint besser mit ollen Möhren (ich hab auch eine) klar zu kommen. Mit dem neuen hatte ich kaum Abstürze, mit dem alten permanent - hab's u. a. deshalb auch kaum genutzt.
    Setzt deinen Qualitätsanspruch nicht zu niedrig an. Potenzielle Schüler haben die Wahl zwischen dir und einem Promi - denn einige bekannte Gitarristen machen das auch so - und schon seit Jahren! Rate mal wer sich mehr Mühe geben muss. ;-)
    Hast du nicht auch ne DSLR-Kamera? Da hat du meistens ein Zoomobjektiv dran mit dem du wesentlich Flexibler bist. Und immer schön auf ein Stativ stellen!
    P.S.: Wenn du nicht gerade während der Mittagszeit filmst, wirst du Probleme mit dem Licht haben. Oftmals wird dann auf einen Baustrahler zurückgegriffen, LED Strahler aus dem Fotobedarf sind da aber um Welten besser. Die kannst du dimmen und so auf deine Bedürfnisse anpassen und oft ist auch noch ein Schalter zum anpassen der Lichttemperatur mit dran.Schau mal, sowas zum Beispiel:
    https://www.real.de/product/344671999/
     
    Ethersis, 22.01.21
    #36
  17. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    5.220
    5220
    Kann man die Videoparts im Projekt nicht immer mal wieder zwischenrendern? Macht Ressourcen frei.
     
    Ennui, 22.01.21
    #37
  18. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    16.996
    16996
    Nimm lieber ein Stativ. ;)
     
    Ethersis, 22.01.21
    #38
    Graham bedankt sich.
  19. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    7.547
    7547
    Zumindest bei den alten Versionen brachte das nicht viel, weil schon der Startvorgang Stunden brauchte und eben eine dedizierte GPU brauchte. Wie das heute ist, weiß ich nicht.

    Außerdem ist Zwischenrendern bei Video blöd. Video-Rohdaten sind riesig und wenn du jedes Mal verlustbehaftet komprimierst, verlierst du jedes mal Qualität.
     
    FredTadge, 22.01.21
    #39
    Graham bedankt sich.
  20. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.071
    8071
    Geht nicht, ich mache 1-Mann-Outdoor-Danger-sexy-Kickboxing-Dokus.
     
    Graham, 22.01.21
    #40