Information ausblenden

Eine einfache Mischstrategie

Dieses Thema im Forum "Tutorials" wurde erstellt von AWF, 27.08.16.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. AWF

    AWF Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi,

    aufgrund eines Threads habe ich jetzt doch mal ein Video gemacht. Hier zeige ich meine persönliche Mischstrategie.

    Es ist kein "How to" im eigentlichen Sinne, dafür gibt es Videos wie Sand am Meer. Ich ziehe hier auch keinen Misch in all seine Einzelheiten durch. Vielmehr soll es nur zeigen, dass die Mischstrategie funktionieren kann. Letztendlich muß jeder seinen Weg selbst finden, das wäre eine Möglichkeit zumindest.

    Ich bedanke mich beim Projekt "Stoabach" für die Bereitstellung der Spuren!

    Leider hat mich das Upgrade von Screenflow bisschen wahnsinnig gemacht, so das ich auch unerklärliche Verzerrungen und andere Problem hatte. Ich glaube man merkte es mir gegen Ende an das ich schon gestresst war :-D

    Hier das Video:




    PS: auf Diskussionen was richtig oder falsch ist, bin ich nicht so scharf ;-)
     
    AndiPaulo, jet2, Andaraginga und 13 andere bedanken sich.
  2. EC2

    EC2 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Das Video läuft nicht, ist leider auf privat gestellt.
     
  3. chrisspeed

    chrisspeed

    Registriert seit:
    02.12.06
    Punkte:
    6.960
    6960
    Video privat??
     
  4. Pullergesicht

    Pullergesicht

    Registriert seit:
    11.03.16
    Punkte:
    4.042
    4042
    Aha, also doch das Sextape von neulich? :)
     
  5. AWF

    AWF Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Psssst...muß doch nicht jeder wissen :-D

    jetzt nicht mehr privat...
     
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.500
    29500
    Das Video hat ja gar keinen Ton!
     
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.500
    29500
    oh, sorry, ich hatte den Regler runter!!
     
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.500
    29500
  9. AWF

    AWF Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
  10. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    20.760
    20760
    Ja, geilomat.

    "stoabach" - das bin übrigens ich.


    Bin sehr gespannt auf das Video und freue mich riesig, dass das Projekt dann doch noch geklappt hat (nachdem es ein paar Hindernisse mit den Gitarrenspuren aus dem Weg zu räumen gab; mit den DI-Spuren ging es dann offensichtlich). Schon ungesehen: Tausend Dank für die ganzen Mühen an Dich, AWF!

    Falls es von Interesse ist und auch für AWF ok wäre, könnte ich das - alternative - gemasterte Endergebnis hier zum Vergleich mal online stellen, das Benny (TonyPizza, Mix) und Markus (Symphobia, Master) für mich erstellt haben. Auch diesen beidebn kann ich nicht genug danken.



    Gruß Jens
     
    AWF bedankt sich.
  11. RK79

    RK79

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    2.662
    2662
    Ahhh, darum warst du den ganzen Tag nicht ansprechbar [​IMG] cool, schaue ich mir dann an!!
     
  12. andy_g

    andy_g Konzertmeister

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    7.398
    7398
    @AWF

    Ich habe das Video jetzt zwar nur mal überflogen – aber mein lieber Mann, da hast Du Dir ganz schön viel Arbeit gemacht! Respekt dafür!



    [​IMG]
     
    AWF und MountainKing bedanken sich.
  13. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.500
    29500
    sooo...jetzt mal in Ruhe komplett geschaut, Bierchen dazu.
    Top Arbeit, Meister AWF! Hut ab! :respekt:
     
    AWF bedankt sich.
  14. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    20.760
    20760
    So, ich hab das jetzt auch ganz gesehen. Super Arbeit.

    Ich muss sagen, dass diese Strategie für mich wirklich ausgesprochen Sinn macht. Kick, Snare, Bass und vermutlich Vocals dürften es wohl immer sein. Die Wahl der Spur, die den Gesang am besten "supportet" kann dann je nach eigener Auffassung schon wieder abweichen. Da könnten fünf Mischer auch im Extremfall ja sogar fünf unterschiedliche Spuren auswählen. Am Ende macht es aber vermutlich keinen allzu großen Unterschied, denn das Prinzip, dass dieses Gerüst erstmal möglichst gut stehen soll, bleibt ja erhalten - egal, welches die fünte Spur nun sein mag - und der Rest kann dann wieder hinzugemsicht werden. Wirklich schön und sehr praktikabel.
     
    AWF bedankt sich.
  15. Bassmacher

    Bassmacher Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    19.03.15
    Punkte:
    2.771
    2771
    Yo, zeig mal TonyPizzas Mix. Der Vergleich würde mich interessieren.

    Ich habe auch nur kurz das Tutorial überflogen. Mehr ging nicht . Ist ja nett gemeint, aber mir kommt AWF so oberlehrerhaft rüber. Dazu überzeugt mich sein Mix nicht. Nun gut, nur meine Meinung.

    AWF, hättest du ein Tutorial für eine amtlichen Electro Mischung gemacht, dann hätte mich das wohl mehr beeindruckt. Weil, wie du selber im Video sagst, du aus dieser Ecke kommst. Vielleicht dein nächstes Projekt?

    Peace [​IMG]
     
  16. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    20.760
    20760
    So, hier ist Benny's Mix mit Symphobia-Master:

     
    rkdk bedankt sich.
  17. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    10.977
    10977
    prima! … unaufgeregt/ohne hektik vorgetragen … (überhaupt nicht oberlehrerhaft)
    beim ersten morgenkaff`, unter den KH, war ich gerne mit dir in deinem raum. :)

    neue erkenntnisse? … hm, eigentlich nicht, aber vor einigen jahren wäre
    ich über solch´eine video-begleitung froh gewesen.

    ach ja, eines hat sich für mich selbst auch mal wieder bestätigt … —>

    mir fehlt das mixer-genom, deswegen werde ich zukünftig noch einfacher/simpler
    an meine songvorbereitenden spuren gehen …

    unter dem strich -->
    ___________________

    THX, für deine mühe! LG
     
    AWF bedankt sich.
  18. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    3.790
    3790
    Vielen Dank, AWF.
    Ich find deinen Beitrag super und nehm ihn genau, wie von dir beschrieben:

    Ich weiß nicht, ob dein Ansatz automatisch der richtige, der einzig richtige oder der richtige für mich ist, aber in jedem Fall find ich es super interessant jemand so über die Schulter schauen zu können und dabei Schritt für Schritt nachvollziehen zu können, was passiert und wie sich das Ergebnis verändert.

    Da ist viel drin, was ich mir sicher noch mal genauer ankucken werden und wo ich versuchen werde, ob ich das praktisch nutzen und umsetzen kann.

    An dem Punkt, wo das Video endet, bleib ich in einem Punkt aber noch etwas ratlos.

    Du hast den Mix jetzt exemplarisch am Refrain durchgezogen. Was passiert aber nun mit dem ganzen Rest des Songs. Würdest du typischerweise alle Arbeitsschritte in gleicher Form auch für alle anderen Teile durchführen.

    Falls ja: Dann ist das aber wirklich verdammt viel Arbeit!

    Falls nein: Dann besteht doch die Gefahr, dass das, was beim einen Part passt, bei anderen nicht wirklich funktioniert (etwa wenn Strophen kommen, wo die Gitarre gar nichts spielt oder unverzehrt spielt oder andere Instrumente in den Vordergrund treten oder ein Part einen ganz anderen Charakter hat, usw. usf.)
     
    AWF bedankt sich.
  19. AWF

    AWF Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    @ Andaraginga

    Dieses Video ging ja ca. 1 Stunde. Im Video mein ich erwähnt zu haben das ein Mix bei mir 8-12 Stunden geht.
    Ich habe also mit nebenher Sprechen ca. 1 Stunde für den Refrain benötigt, ohne sprechen sicherlich einiges weniger und auch besser da Konzentration nicht vom reden abgelehnt ist.

    Wenn ein Song nun aus Strophe, Refrain und Bridge besteht, dann wären das allerhöchstens 3 Stunden, wenn man für alle 3 Teile des Songs genau so viel Zeit benötigen würde wie für den Refrain, dem ist aber nicht so. Die Bassdrum wird sich nicht mehr groß verändern und die Snare auch nicht.
    Und dann wiederholen sich Strophe und Refrain, mit nur leichten Abweichungen.

    Im Prinzip müsste man in der Strophe das Prozedere nicht wirklich komplett wiederholen, denn wie gesagt, die Bassdrum wird sich in der Strophe nicht viel anders anhören, aber die Levels, die werden anders sein.
    Im Prinzip wird dann vieles über Automation entschieden. Automation ist die Hauptarbeit eines Mix und auch das Feintuning.

    Ich habe heute einen Track fertig erstellt, hatte aber gestern schon den groben Mix erledigt. Es sind dann nur noch die "Kleinigkeiten" welche aber letztendlich entscheiden ob es gut klingt oder nur ok.
    Genau diese "viel Arbeit" ist das was den Amateur vom Profi unterscheidet.

    Wir wollen immer zeitlich durch den Mix rennen, aber genau das ist der Fehler. Wenn ich einen Techno Track produziere, dann sind es eben die kleinen Risers, Lift Ups, Reverse Cymbals und Klick Klack Sounds die hier und da spielen, die den Track professionell klingen lassen.

    Beim Mischen ist es nicht anders, die kleinen Unterschiede machen den Kohl fett.

    Im Video (bin mir nicht sicher) müsste man im Masterfader Sample Magics A/B sehen. Habe ich im Video zwar nicht benutzt, aber normalerweise benütze ich es immer. Dem Zufall sollte man auch nichts überlassen. Auch das Vergleichen mit Referenzen nimmt Zeit in Anspruch, aber es hilft mir.

    Ja, ein guter Mix ist viel Arbeit mit sehr viel Geduld, ich glaube die Ungeduld ist des Mix grösster Feind.
     
    Andaraginga und MountainKing bedanken sich.
  20. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    30.881
    30881
    Unabhängig von diesem Thread hab ich das Video auch schon geschaut, hab den Channel abonniert[​IMG] An der Stimme hab ich auch den älteren Channel und User wieder erkannt[​IMG]

    Ich hab meinen Mix, auch wieder völlig unabhängig, sehr ähnlich aufgebaut. Ich hab mir aber 2 Elemente gesucht die mir einfach spontan keine sorgen gemacht und komplett durchlaufen. AKGitarre und Vocals. Hat m.M. nach auch den Vorteil, eine verdammte AKGit sowie auch die Vox, da gibts nicht viel zu biegen. Dann halt Drums und Bass und Crunch Gitarren dazu.

    Also ich gehe nicht immer gleich vor, hab aber gleich bemerkt, dass ich die CrunchGit stärker bearbeiten muss, deshalb hinten angestellt.

    Alles andere ist für mich Zierrat und kommt auch auf eine extra ZierratGruppe um schnell muten zu können.

    Fab Dupont fängt z.b. gerne mit dem Bass und den Vox an, macht auch Sinn, der Bass bleibt in der Regel auch stabil über den gesamten Mix.

    Alles in allem ist das Video ein super Tipp, danke fürs teilen!

    Jens hat den Song sehr sauber produziert, konnte man gleich super arbeiten. Ich hatte ihm etwas von 2 Stunden erzählt, muss mich aber nach oben korrigieren, ca. 4 Stunden mit allen Details und Automation.

    Bei schlechteren Produktionen kann die Zeit aber sehr schnell anateigen, 8h ist dan durchaus realistisch
     
    Andaraginga, MountainKing und AWF bedanken sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.