Information ausblenden

ein paar fragen zu ableton (hauptsächlich warping)

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von aesop, 24.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. aesop

    aesop Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    5
    5
    hallo :)

    sorry erstmal für den nichtssagenden threadtitel, aber mir ist einfach kein besserer eingefallen.

    erstmal kurz zur einleitung: ich habe jetzt eine zeitlang mit plattenspieler aufgelegt und mich hauptsächlich mit produzieren beschäftigt (mit hardware allerdings).
    jetzt habe mir die vergangenen tage mal ableton live 7 runtergeladen um mal zu probieren wie das auflegen damit klappt.

    da ich hauptsächlich dnb mixe habe ich mcih an dieses tutorial gehalten:

    http://kapsil.net/stuff/Mixing_with_Ableton_Live_Tutorial.pdf

    ich lasse die standarteinstellung bei 120 bpm und lade den ersten track in ableton:

    [​IMG]

    das kann schonmal nicht sein. 86 bpm?? das teil ist eines der schnellsten dnb tracks überhaupt! 186 würde dem ganzen wohl näher kommen.
    allerdings habe ich diesen gelben kasten mit der kleinen 1 darin (das ist doch ein warp marker?) dann direkt an den anfang des tracks geschoben, wie in dem tutorial beschrieben. einen weiteren warp marker habe ich am ende des tracks gesetzt. ableton ändert zwar je nachdem wie man den setzt die bpm von 86 auf 89 oder so, aber auf jeden fall ist es immer noch völlig falsch.

    dann habe ich einen weiteren track geladen:
    [​IMG]

    was ist jetzt hier los? ohne irgnedwsa anders gemacht zu haben macht er hier viele gelbe striche in den track! sind das die warp marker die ich eigentlich setzten sollte? warum sind die bei anderen tracks nicht da?
    ich verstehe auch nicht was das pdftutorial meint mit wrap marker verschieben. wenn ich versuche diese zu verschieben (ich klicke die kleinen zahlen über den "wav-wellen"an (also die die nach der gelben 1 kommen)und da eine zahl verschiebe sodass der strich unter ihr direkt auf einer kick sitzt dann verschiebt es alle anderen mit und dann passen die nachfolgenden wieder nichtmehr dazu. oder setzte ich die dinger irgendwie falsch? (vermute ich mal). hier im forum habe ich gelesen das 3 wrap marker ausreichen. einen am anfang, einem am ende. das klappt soweit. aber wie setzte ich denn dann den dritten? und vor allem so das die bpm wenigstens halbwegs stimmen?

    da ich da nicht so recht durchgestiegen bin habe ich es mal mit etwas psytrance zum mixen probiert da ich das wesentlich einfacher finde.
    ich habe 5 tracks geladen.
    den ersten hat ableton bei 147,9 eingeschätzt. das könnte ungefähr hinkommen. in dem oberen eck in dem sonst 120 steht steht ebenfalls 147,99. wenn ich jetzt die nachfolgenden tracks anklicke sind jetzt ungefähr ähnlich, aber etwas schneller: 147,86; 148,99;151,99;152,99

    ich nehme an diese wurden aufgrund des beatmatchings so angepasst? weil der track der mit 151,99 läuft hat laut cd-cover 180 bpm. jetzt meine frage: passt ableton die geschwindigkeit der folgenden tracks an den ersten bzw den jeweils davor kommenden track an? das würde sinn machen, aber was ist jetzt wenn ich mein set mit 150 bpm anfangen möchte und dann am ende mit 200 aufhören? wie bringe ich ableton bei das er die schnelleren platten nicht auch langsamer macht?
    ausserdem machen mich die 120 bpm standart in der linken oberen ecke stutzig.oft ändern sich die 120 bpm dann in die bpm anzahl die ungefähr für den ersten track berechnet wurden.kann ich da nicht festlegen ich will ein 140 bpm set und er passt alle anderen tracks daran an? bei psytrance hat das recht gut gekappt (da habe ich eh nur den anfang und end warp marker gesetzt und die tracks haben gut gepasst) bei dnb geht das überhaupt nicht. wenn ich da 170 bpm anstatt 120 mache laufen alle tracks viel zu schnell (ich nehme an weil er die dnb tracks auf 80 bpm schätzt und diese dann dementsprechend schneller laufen lässt)

    puh sorry, so viel text^^
    also wäre nett wenn mir jemand helfen könnte. am wichtigsten wäre es mir mal die dnb tracks auf eine vernünftige bpm zu warpen. für tipps wäre ich sehr dankbar. noch als info, ich bentutz 192kbits mp3's.

    vielen dank shconmal, sorry nochmal für den langen text :)
     
    aesop, 24.11.08
    #1
  2. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.772
    4772
    Am besten mal bei Youtube Videos angucken, zum Beispiel dass hier:
    -MiCg

    Gibt aber noch nen Haufen andre, denke dass es so einfacher ist es zu lernen, als wenn wir dir jetzt ewig viel schreiben. Es geht aber insgesamt gut, bin selbst gerade dabei nen Set zu machen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    adl, 24.11.08
    #2
  3. aesop

    aesop Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    5
    5
    vielen dank für den link zu dem video :)
    ich glaube langsam bekomme ich es raus. zumindest mir aufgefallen das ableton jetzt oftmals von allein die ganze zahlen (also bs 45 und nicht 45,3) von selber auf die bass schläge macht. das ist ja shconmal gut bzw das erwünschte ergebnisss oder?
    trotzdem funktioniert das nur bei manchen tracks und sobald die dnb platten etwas schneller werden stimmt es wieder vorne und hinten nicht.
    ausserdem ärgert mich diese standarteinstellung von 120 bpm. weil ich habe den eindruck wenn ich jetzt die seg.bpm sich an den 120 in der oberen linken ecke orientieren. ich möchte aber lieber einfach ein track normal laden, schauen wieviel bpm er hat und mich an diesem orientieren, ohne vorher die bpm meines sets festzulegen.
    naja, evtl weiss ja noch jemand rat zu meinen fragen, mal abwarten :)

    edit: genau, jetzt hat er es wieder getan. ich habe einen eher langsam laufenden track (ca 140 bpm) geladen und oben anstatt den 120 habe ich 170 eingegeben. jetzt hat er das seg. bpm auf 175.05 bpm geschätzt. was soll das? ich will die bpm des tracks haben, und nicht die die ich voreinstelle?

    edit2: herje. von wegen es klappt besser. wie stelle ich es denn ein das der track mit seiner ganz normalen geschwindigkeit gespielt wird?? ohne das er sich and die 120 bpm richtet??
    puh, gibt es irgendwo ein beispiel track der mal gewarpt wurde den man sich inkl warp datei runterladen kann? oder kann jemand von euch einen track hochladen? ich verzweifel hier lansam :(
     
    aesop, 24.11.08
    #3
  4. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.772
    4772
    Also wenn du den Track mit seiner "richtigen" Geschwindigkweit hören willst, dann mußt du natürlich das warpen von dem Track ausstellen ("Warp"-Kästchen deaktivieren). Aber dann läuft der natürlich NICHT mehr syncron zu den andren Tracks, gell? Wenn du mixen willst, sollten ja alle Tracks gleich schnell sein, und genau dass macht das warpen ja.
    Was möchtest du denn genau tun? DJ-mäßig mixen? Dann brauchst du natürlich das warpen, weil sonst haste ja lauter Tracks mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten.
    Falls du was andres tun willst, dann kannst das warpen natürlich ausstellen.
     
    adl, 24.11.08
    #4
  5. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.772
    4772
    Wichtig fürs warpen (zumindest bei Technosachen bzw. allem was so 4/4tel Takt hat) dass du "Gleichmäßiges warpen ab hier" nach dem richtigen Platzieren des ersten Warpmarkers machst (rechtsklick auf den ersten Warpmarker). Dann setzt Live die Warpmarker deutlich besser.

    Und noch nen Tip: ich mache es so, dass ich nach den ersten 3-5 von mir "verbesserten" Warpmarkern erstmal ganz zum Schluß des Tracks gehe und dort die letzten Marker richtig setz. Komischerweise stimmen dann fast alle vorderen Warpmarker.
     

    Anhänge:

    adl, 24.11.08
    #5
  6. aesop

    aesop Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    5
    5
    "Was möchtest du denn genau tun? DJ-mäßig mixen? Dann brauchst du natürlich das warpen, weil sonst haste ja lauter Tracks mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten."

    nunja, ich würde gerne mit ein paar langsameren tracks anfangen und dann gegen ende schneller werden. mit platten und einem mixer klappt das ganz gut, allerdings weiss ich jetzt nicht wie man das bei ableton machen könnte...


    wenn ich jetzt den ersten marker setze, und warp from here straigt klicke dann muss man die anderen marker doppelt anklicken das man sie verschieben kann, richtig? weil wenn man das warp from here nicht klickt kann man sie einfach so verschieben und muss dann doppeplt klicken um sie zu fixieren. (ich schreibe das deshalb so ausführlich weil ich angst habe das es irgendwie an ner kleinigkeit hakt die ich übersehe)

    ich habe jetzt das mal mit dem anfangsmarker setzen und dann warp from here gemacht. dann habe ich den letzten marker auf den letzten beat gesetzt und diese schlusspfeil am ende des tracks etwas vorgezogen weill ganz am ende nichtsmehr kommt. jetzt hat ableton die marker so verteilt:

    [​IMG]

    und nun ein wesentlich schnellerer track:

    [​IMG]

    ich habe den eindruck wenn man das warp from here straigt klickt und dann noch den endwarper legt macht er das wesentlich besser. stimmen die marker ungefähr so wie sie auf dem screenshot zu sehen sind? die bpm zahlen von 86 sind erneut völlig falsch.

    angenommen sie stimmen: ich klicke nun save um die warper so zu speichern. dann klicke ich warp aus und der track läuft mit seiner eigentlichen geschwindigkeit. klicke ich das wieder an wird er den langsameren ersten track angepasst? stimmt das so?

    jetzt habe ich noch etwas rumgeklickt und das ganze sieht jetzt so aus:
    [​IMG]

    der selbe track aus dem screenshot davor. die bpm scheinen zu stimmen.die marker sitzen richtig. kann ich jetzt auf save klicken und beim nächsten laden des tracks sitzen die marker an der selben stelle?
    (edit: habs mal ausprobiert. habe ein neue set gestartet und en track neu geladen. die marker sind an der selben stelle, allerdings sind die bpm wieder bei 86,5) (nochmal edit: ich weiss auch warum. vorhin war bei dem beat einsatz der marker bei 65, jetzt bei 33! ohje, sorry, normalerweise stell ich mich nicht so blöd an, aber ich blicks einfach nicht!)

    nochmal vielen dank :)
     
    aesop, 24.11.08
    #6
  7. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.772
    4772
    Yo, dass sieht doch gut aus :)

    Du kannst übrigens in der SessionAnsicht auch genaue BPM Zahlen eingeben sieh Screenshot. Evtl. hilft dir dass bei deinem Set.

    Ach ja und dieses kleine File, was zuammen mit deinen MP3s gespeichert wurde enthält die Warpmarker Infos. Also wenn du mal dass Set auf nen USB Stick ziehst, dann müssen diese ganzen kleinen Files auch mit, sonst weiß Live nicht wie es die Marker setzen muß.
     

    Anhänge:

    adl, 24.11.08
    #7
  8. User60311

    User60311

    Registriert seit:
    10.11.08
    Punkte:
    134
    134
    Aloa,,

    erst ma puuuuh gaznz schön viel Text....
    bin den Schluss dann nur noch überflogen, und werde auch versuchen deutlich kürzer zu antworten....

    Also:

    ich denke, dass sich LIVE bei den automatischen Warpmarkern an der Bassdrumm orientiert...
    Im Idealfall (Techno) liegt meist ein 4/4tel Takt vor, mit klarer Bassdrum.
    Da fällt es LIVE dann ziemlich einfach Warpmarker richtig zu setzen.
    Das schlechteste Beispiel für automatische Warpmarker, dürften woh Classis und DnB sein... (da gibts ja nicht wirklich ne klare (gerade) Linie...)

    Dann zum Tempo in LIVE:
    - lade alle Tracks, die du mischen willst...
    - setze alle Warpmarker, so das jedes File mit richtiger Geschwindigkeit erkannt wird.
    - Dann kannst du links oben das "Master-Tempo" einstellen...
    -> zb am Anfang erst 140bpm und dann wärend dem Mixen steigerst du durch drücken mit der Maus auf das Tempofeld und nach oben oder unten (schneller, langsamer) ziehen...

    Voraussetzung ist halt, dass alle Songs richtig gewarpt sind, weil sonst stimmt ja die Tempoeinstellung des Songs nicht...

    Also:
    du liegts schon auf dem richtigen Weg...
    probier noch ein wenig rum.
    erst mal Trance zu mixen ist schon mal wesentlich leichter als DnB...denke ich
    ich glaube bei Venyl ist das gaaanz anders, da kommt viel mehr aus dem Gefühl.... und eben dieses Gefühl musst du dir bei LIVE aneignen...

    Na doch auch net grad wenig...

    Greet's
     
    User60311, 24.11.08
    #8
  9. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.772
    4772
    adl, 25.11.08
    #9
  10. Mahone

    Mahone

    Registriert seit:
    19.02.08
    Punkte:
    554
    554
    Yo, also das mit dem zu langsam, zu schnell kann Ableton in der Tat oft nicht unterscheiden.

    Da gibts aber die Tempo verdoppeln\halbieren Buttens ( :2 *2)

    Damit kann man das recht schnell hinfixen
     

    Anhänge:

    Mahone, 25.11.08
    #10
  11. aesop

    aesop Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    5
    5
    super, vielen dank für eure vielen antworte. es klappt jetzt schon wesentlich besser :)
    auch wenn mir meine warp marker verteilung eher wie wildes rumgeklicke als nach system vorgehen erscheint. aber solage es funktioniert :D
    ich wüsste trotzdem noch gerne ob man irgendwo ein paar vorgewarpte songs runterladen kann? ich würde gerne mal einen selber warpen und dann schauen wie ein profie das ganze gelöst hätte :)
     
    aesop, 26.11.08
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.