Ein bisschen Instrumentalmucke für zwischendurch

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von SilentDin, 18.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SilentDin

    SilentDin Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.04
    Punkte:
    4.028
    4028
    Hallo,

    bin zwar im Lernstress für ein paar Klausuren, aber dieses Lied wollt ich unbedingt noch fertig machen.

    Hab versucht mit möglichst wenig Noten möglichst abwechslungsreiche Musik zu machen. Höre nämlich gerade viel Magma und anderen Zeuhl wo repetitive Elemente ja dazugehören, deshalb könnte es vielleicht zu eintönig für den ein oder anderen sein. Mir gefällts aber ganz gut. ;)

    Hört einfach mal rein:

    Awakening

    Sound ist wie immer suboptimal.

    mfg Flo
     
  2. klampfbaer

    klampfbaer

    Registriert seit:
    05.12.05
    Punkte:
    236
    236
    Hi Flo,

    eintönig ist es nicht, aber furchtbar anstrengend. Nix gegen Dein Handwerk, aber musikalisch streiten sich zu viele Töne um den wenigen Platz. Die einzelnen Melodielinien kommen gar nicht zur Geltung.

    Gruß

    Rainer
     
  3. SilentDin

    SilentDin Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.04
    Punkte:
    4.028
    4028
    Hi klampfbaer,

    danke fürs Anhören. Das die Musik anstrengend ist war Sinn der Sache. ;) Ne im Ernst ich mags wenns etwas dissonanter zugeht. Dass das nicht jedem gefällt ist klar.

    mfg Flo
     
  4. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.090
    11090
    Hallo Flo,

    oh ja das ist echt anstrengend, erinnert mich teilweise an mein eingenes Zeug,
    nur das es bei mir viel langsamer ist.
    Es klingt irgerndwie improvisiert, ich denke wenn du eine etwas geradlinigere Pasage einbauen würdest wäre das ein guter Kontrast, dazu jaulende, als sei man auf Drogen wirkende Vocals drauf:D könnte echt was spannendes werden, im Moment fehlt mir die Spannung.

    mfg
    TheOutlawTorn

    EDIT:
    @EddiB
    ich bin halt son Zeug gewohnt,
    daher fehlt mir die gewisse Spannung:D
     
  5. EddiB

    EddiB

    Registriert seit:
    01.06.04
    Punkte:
    1.983
    1983
    Hi,
    verstehen tu ich das ganze nicht so richtig, ich finds aber klasse. Wirkt wie maschinen-komponiert, wie Insekten-Lyrik, toll gemacht.
    Die Dissonanzen reichen mir als Spannung vollkommen aus ;)
    Ziemlich cooles Zeug, was Du machst!
    Grüße
    Edgar
     
  6. naturestoned

    naturestoned

    Registriert seit:
    31.03.05
    Punkte:
    590
    590
    Also ich mag ab und an solche schräge Sachen.
    Sehr spannend zu hören und irgendwie anregend, auch gleich wieder zur Klampfe zu greifen.

    viel Glück bei Deiner Klausur.... das hat sicherlich länger als die "halbe Stunde Lernpause" gedauert ;)
     
  7. SilentDin

    SilentDin Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.04
    Punkte:
    4.028
    4028
    Hi nochmal,

    danke euch dreien fürs Anhören.

    Geradlinig? Sind doch eh so schöne Melodien drinnen. :D Wenn dir gesangsmäßig was einfällt tob dich ruhig aus, hätte keinen Plan was dazu passen könnte. Abgesehen davon kann ich eh nicht singen.


    Insekten-Lyrik? Das musst du mir mal erklären? :D Danke fürs Anhören!

    Das stimmt. ;)

    mfg Flo
     
  8. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Allso was sol ich dazu sagen…

    Ich stehe voll auf solche sachen…es ist zwar teilweiße anstrengend zu hören und ich kann mir solche sachen auch nicht immer und lange anhören aber es ist echt schon geil.

    Pro: ziemlich gute schräge Melodien. Der Sound ist gut. Sehr viele abwechslungsreiches. Schöne Metrowechsel. Die Spannung die durch die Dissonanzen erzeugt wird gefällt mir und scheint auch zu passen. Du beherrscht dein Handwerk!

    Kontra: die cymball ist ein wenig zu laut an einigen stellen. Wie gesagt es ist ein wenig anstrengend auf dauer.

    ps: ich will mehr davon hören :) und von mir auch viel glück für die Klausur.
     
  9. EddiB

    EddiB

    Registriert seit:
    01.06.04
    Punkte:
    1.983
    1983
    Tscha, weiß auch nicht ;) Was hab ich mir bloß dabei gedacht? Wollte wohl sowas sagen, wie, daß es sehr formal wirkt. Irgendwelchen geheimnisvollen Regeln folgend. Wenn man sich mal nen Ameisenhaufen anguckt wirkt es auf den ersten Blick total chaotisch und dissonant. Aber es liegt wie bei Deinem Stück eine Struktur dahinter, ich bin nur zu doof, die zu erkennen ;)
    Grüße
    Edgar
     
  10. SilentDin

    SilentDin Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.04
    Punkte:
    4.028
    4028
    Hi,

    @sp2k5:

    Danke auch dir fürs Anhören. Stimmt die Becken nerven, eigentlich nervt das ganze "Schlagzeug", am meisten diese *blök blök blök* von der Bassdrum... DfH 2 kostet gerade nur 85 Euro bei big T, vielleicht sollt ich da mal zuschlagen. Wäre glaub ich ne Verbesserung.

    mfg Flo
     
  11. Bonie1975

    Bonie1975

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    467
    467
    hi flo!

    ich glaube, du hast den fripp in dir! sehr abgefahren, erinnert mich an teile vom letzten king crimson album "power to believe".
    sehr geniale sachen drinnen! lediglich die maschinengewehr-drums nerven, aber da kannst du ja nix für.
    mensch, höllenarbeit hast du dir da gemacht!! sehr gut geworden.

    statt dfh würde ich mir bfd zulegen. ist halt schweineteuer...


    prog on!!

    der alex
     
  12. SilentDin

    SilentDin Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.04
    Punkte:
    4.028
    4028
    Hallo Bonie,

    ich werd noch ganz rot, soviel Lob von meinem Lieblingsprogger aus diesem Forum, danke dir!

    BFD würd ich nicht mal auf meine leere Festplatte bekommen. ;)

    mfg Flo
     
  13. Che-wa

    Che-wa

    Registriert seit:
    12.09.04
    Punkte:
    18
    18
    ...schon mal "Dillinger Escape Plan" gehört?

    Gute Sache deine Nummer...
     
  14. toimel

    toimel

    Registriert seit:
    20.03.03
    Punkte:
    207
    207
    hey du kranker freak :D

    schönett ding! oh man, ich dacht ick bin der einzige hier der sone crazy mukke macht! :D
    jefällt mir sehr gut.

    fette grüße
    toimel
     
  15. Henker

    Henker

    Registriert seit:
    13.10.05
    Punkte:
    1.149
    1149
    Sound - suboptimal, Insekten-Lyrik... wie geil, wird das ein Soundtrack zum neuen D. Lynch Film?!? ...also wenn ich es könnte, würde ich es auch machen, und ne gesangsspur könnte sicher nicht sachden... finds toll, auch wenn es mir gerade mich noch mehr in rage bringt (versuche gerade meine hartz4 sachbearbeiterin ans telefon zu bekommen...) und mit dem sound krieg ich nicht bessere laune, aber es gefällt *g
     
  16. SilentDin

    SilentDin Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.04
    Punkte:
    4.028
    4028
    Hi,

    danke für das bisherige Feedback. Könnt ich noch ein klein wenig mehr haben? ;)

    mfg Flo
     
  17. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.148
    21148
    You asked for it:
    Ich find's schrecklich[/]. Aber ich begreife, dass Du offenbar genau das bezweckst. Du machst, wie mir scheint, sehr bewusst keine Musik im herkömmlichen Sinne, die zur Entspannung geeignet sein soll (was für Rock und Heavy Metal ebenso gelten kann wie für Folk oder Easy Listening), sondern kreativen Krach.

    Kreativ ist's allemal, denn Du begnügst Dich nicht mit ein bis zwei Phrasen, sondern experimentierst recht ausgiebig. Trotzdem bleibt es unterm Strich für meine Ohren nervtötender Krach. Da es in kein musikalisches Schema passt, kann ich es auch leider nur rein nach geschmacklichen Gesichtspunkten Gesichtspunkten beurteilen (weshalb ich mich bisher auch herausgehalten hatte, aber Du wolltest es ja so ;) ).

    Pfüati,
    Steffen
     
  18. Schalli

    Schalli

    Registriert seit:
    10.01.06
    Punkte:
    1
    Das Stück ist keineswegs experimentell. Ganz im Gegenteil ist es hervorragend strukturiert.
    Der "Krach" war zu Lebzeiten von Ornette Coleman ('60er Jahre) und 10 Jahre vorher (Parker, Coltrane) bereits zu hören. FZ lasse ich mal ganz aussen vor.
    Coleman hat übrigens auch noch die formale Struktur eleminiert. Stell dir also sowas als improvisieren Event vor. Du würdest auch das nicht mögen.

    Manche Menschen lieben diesen "Krach, der keiner ist", andere nicht. Musikalisch und besonders semantisch ist das Stück für mich eines der besten, die ich diese Jahr bei hr.de fand. Ich erachte sowas auch keineswegs als Provokation gegen den musikalischen mainstream.
    Umgekehrt schon eher...

    Schalli
    :)
     
  19. SilentDin

    SilentDin Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.04
    Punkte:
    4.028
    4028
    Hallo Steffen,

    Danke fürs Anhören. Wie du schon gesagt hast ist Musik reine Geschmackssache, und das ich nicht gerade den Massengeschmack treffe ist mir auch bewusst. Ich bezwecke aber keineswegs anderen "die Nerven zu töten", sie müssen sichs ja schließlich nicht anhören. ;)

    @Schalli

    Danke für die netten Worte. Coleman hab ich erst vor kurzem entdeckt. Das erste mal als ich 'Free Jazz' von ihm gehört habe dachte ich die Apokalypse bricht über uns herein. Damals muss das wirklich ein Schock für den Großteil der Musikhörer gewesen sein. Auch heute ist das wohl für die meisten eher Krach als Musik. Geschmäcker eben.

    mfg Flo
     
  20. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    @stoman
    Naja ist halt Geschmacksache:)

    Naja, dafür würde ich meine hand nicht ins Feuer legen :D ne es ist halt sehr guter Prog-Rock(Prog-Rock/Metall????) :) dort könnte man das ganze unterbringen. Ist schon klar ist kein mainstream aber das ist auch gut so!

    @ Schalli
    Ich muss mich der meinung anschließen! Er ist hervoragend strukturiert.


    Jeder der da keine Struktur erkennt versucht nicht genau „hineinzublicken“ :D vileicht liegt es auch daran das ich sowieso auf son schrägen kramm stehe :D Aber mal im ernst: Das teil ist sehr gut Strukturiert. Er versteht es komplizierte Melodien zu erzeugen die durch die Mehrstimmigkeit „angenehm“ dissonant und auch schlüssig wirken und in keiner weise irgendwie unlogisch sind. (in vergleich dazu hat zappa sehr viele Alben rausgebracht die sehr unlogisch strukturiert sind.)

    Coleman, Parker, Coltrane :D schöne Sache dat sein :D außer colman, dem kann ich nicht verstehen. Das ist einfach alles unstrukturiert und einfach nur hingeschissen (eben free-jazz :D )

    Jo der alte zappa ist Genius. Aber doch manchmal recht wirr :D

    Eins der besten ist diese stück von silent bestimmt nicht, da habe ich schon besseres von ihm gehört :) (das aber nur so an Rande)

    edit:
    naja, bei mir war dat anders. als ich coleman das erste mal gehört hate kriegte ich ein lachanfall und habe mir gedacht mit was fürn scheiß der so sein geld verdient hatt :D nach ca. 5min hate ich die schnauze vol von dem typ. Mal kucken vileicht höre ich mir den noch mal an und finde da was brauchbares. Ich fermutte aber der hat nur son mist fabriziert :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.