Information ausblenden

E-Gitarreaufnahme "verbessern"

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von whitealbum, 11.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.855
    26855
    Hallo,
    Hintergrund:
    ich mache schon ca. 22 Jahre Musik, Recordingerfahrung habe ich 5 Jahre (aktuell verwende ich SX2 bzw. SX3).
    Ich spiele ausschließlich eigene Songs ein, wobei ich Gesang, Bass wie Gitarren und Keyboards alles selbst einsinge/einspiele. Musikrichtung: mittlere/späte Beatlesphase mit modernen "Pop/Rockanleihen" -> Michael Penn etc.
    Zu Beginn habe ich die E-Gitarren mit dem Pod eingespielt, anschließend bin ich auf den Vox Tonelab SE umgestiegen, und nun spiele ich alle E-Gitarren mit einem "abgemikten" Röhrencombo (Peavey Classic 30) ein. Bei den verzerrten Sachen habe ich null Probleme, alles klingt wie es klingen soll.
    Bei den Cleansachen brauche ich ein paar Tipps von Euch.
    Also, momentan nehme ich wie gesagt über den Classic 30 und einem Sennheiser E606 die cleane Rhythmusgitarre auf. Als Gitarre verwende ich eine Fender Telecaster, also ideal für cleane Sounds. Den Sweetspot habe ich beim Classic hierfür auch gefunden.
    Die Aufnahme an sich ist auch gelungen, sie klingt nur noch nicht "kompakt" und durchsetzungsfähig genug. D.h., die Dynamik ist noch zu groß. Die besten Ergebnisse erziele ich momentan mit dem Voxengo Voxformer, ein Compressor mit EQ. Das klingt schon gut, ich hätte es gerne nur noch besser.
    Mir ist schon klar, dass ein dementsprechender Compressor a là Drawmer oder Fairchild, das Ergebnis in eine andere Klangliga katapultiert, aber gibt es preisliche Alternativen?
    Ach ja, doppeln gefällt mir hier nicht, da es immer (auch bei genauem doppeln) zu einem Art Choruseffekt kommt. Das klingt in diesem Song einfach nicht.

    Bin auf Eure Tipps gespannt.
    Grüße
    Andreas
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Also ich habe Deine Frage schon irgendwie verstanden.
    Mit der Aussage daß "ein dementsprechender Compressor a là Drawmer oder Fairchild, das Ergebnis in eine andere Klangliga katapultiert" kann ich nichts anfangen.
    Ich sehe das nicht so.

    Ach ja, ich habe einen Drawmer.
    So wichtig ist das aber nicht.

    Der Klang der in solch ein Gerät hineingeschickt wird, wird ja nicht vollkommen
    umgebaut, so daß dann plötzlich alles nur noch HighEnd ist.

    Hast Du schonmal was mit mehreren Mikrofonen probiert ?
    Das wäre doch mal was interessantes für Dich.
    Versuche mal, ein Raummikrofon in die Aufnahmen zu integrieren.

    Und probiere auch mal den Lampthruster von Voxengo aus.
    Ein sehr charismatisches Plugin.

    http://www.voxengo.com/product/lthruster/
     
  3. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Hi,

    bin voll bei fmo dabei was Geräte angeht.

    Wichtiger ist die Aufnahme. Und da ist "mit einem Raummikro herum spielen" 100mal mehr wert als die Suche nach dem heiligen Gral aller Effektgeräte - egal ob On- oder Outboard.

    Geile Sache für Combos: Großmembraner "hinter" den Amp. Also Speaker von vorne normal + die offene Rückseite. Einfach mal probieren, macht Spaß, gerade für wuchtige unverzerrte oder crunchige Sachen. Achtung: Phase switchen.


    Frank
     
  4. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.855
    26855
    Gut zu hören (vor allem für mein Geldbeutel ;-))
    Da ich auch ein gut klingenden Großmembraner habe (Gefell M930), probiere ich das mal zusätzlich zum E606 aus. Sowohl hinter wie auch vor dem Amp. Hätte ja auch selbst drauf kommen können.
    Bin mal gespannt wie das Ergebnis wird
    Das mit dem Lampthruster probiere ich auch mal aus.
    Danke und Grüße
    Andreas
     
  5. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    hey... wenn du lust hast, poste doch mal nen beispiel, was aus deinen tests geworden ist... würde mich interessieren...

    liebe grüße..
    jan
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.