Information ausblenden

Durchsweepen?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von DJJ-CUT, 05.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DJJ-CUT

    DJJ-CUT Themenersteller

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    3.721
    3721
    Hallo liebe Com!
    Ich habe neulich in einem Beitrag über lästige Bassfrequenzen etwas von EQ und Durchsweepen gelesen.
    Im grossen und ganzen habe ich schon ein wenig verstanden um was es geht aber dann habe ich mich mal selbst vor einem virtuellen EQ gesetzt und irgendwie dann doch nichts auf die reihe bekommen.
    Mir ist nämlich aufgefallen (sowie vielen anderen warscheinlich ja auch ) das einige Noten vom Subbass biss zum mittleren c bei Bässen immer stärker drönen und dann teilweise die Kicks dadurch zerstören oder auch manchmal umgekehrt.
    Wie sweept man den nun die Frequenzen durch????
    Momentan würde ich mit Cubase Studio4 EQ üben wollen.
    Bin für halbwegs proffesionelle Anleitungen dankbar.
     
  2. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    DJJ-CUT 1

    >>>
    Wie sweept man den nun die Frequenzen durch????
    <<<

    N:
    Du hebst um ca. 6-9 dB den Pegel an und stellst die Güte/Q so schmal ein, dass Du nicht mehr der Musik folgen kannst, sondern eben nur einen herausstechenden Teilbereich wahrnimmst.

    Dann drehst Du an der Filterfrequenz über dem Teil des Spektrums, der Dich interessiert.
    Du hörst hier natürlich auch die einzelnen Noten und Obertöne etc. heraus, aber eben auch Anteile welche sich ungut zur Musik verhalten.

    Es ist ungefähr so, als wenn man mit der Leselupe über ein Zeitungsblatt fährt und nach Unreinheiten im Druck sucht.
    Es ist ein Prüfvorgang und der EQ ist in dieser Betriebsart ein Analysewerkzeug.

    Hast Du auf diese Weise unmusikalische Frequenzanteile ausgemacht, kannst Du diesen Teil des Spektrums mit dem EQ absenken und damit die Korrektur vornehmen.

    EDIT:
    Hier ein Link auf ein VDU mit Bob Katz, wo er eine herausstechende Bassnote wegnotcht.



    Hier sweept er nicht, weil man es sowieso granatenmäßig heraushört.
    Aber loop Dir einfach mal jenen Musikteil, wo er die Region noch nicht repariert hat.
    Da kannst Du sweepen und notchen üben :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.