Drum Plug in

  • Ersteller ACDC903
  • Erstellt am

A
ACDC903
Registriert
04.09.13
Beiträge
39
Reaktionen
1
Punkte
48
Soo, gleich das erste Anliegen zum neuen Pro Tools :p

Also, ich suche nach einen Plug In welches aufgebaut ist wie das integrierte Boom ( -XqyXA29I )

Leider sind mit Boom nur Elektrobeats möglich.

Ich suche aber ein Plug in welches genau so aufgebaut ist und mit dem ich normale Rock-, Metaldrum-Sounds erzeugen kann. Was ich hier bei Boom gut finde ist die Schaltfläche mit den roten punkten drin. Finde die bedienung super dadurch...

Kennt ihr da ein plug in welches ungefähr so zu bedienen ist???


mfg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Signalschwarz
Signalschwarz
Registriert
10.07.08
Beiträge
13.082
Reaktionen
3.599
Punkte
26.200
Nun ja, bei den von dir genannten Genres werden idR die Drums nicht pattern-basiert programmiert (so nennt man das im Allgemeinen wenn mit einem Step-Sequenzer gearbeitet wird). Da ist man meist recht eingeschränkt.

Zum Testen könntest Du mal Sennheisers Drummica runterladen und dich dann mit der herkömmlichen Art der Programmierung auseinander setzen.

Wenn's denn unbedingt sein muss, bestünde noch die Möglichkeit ein Step-Sequenzer-Plugin zu verwenden in dem Du das Programming vornimmst und das in die betreffenden MIDI-Kanäle geladen wird.
 
L
LemonadeMouth
Registriert
05.10.12
Beiträge
253
Reaktionen
83
Punkte
697
Rock-, Metaldrum-Sounds

Für solche Sounds, nimmt man doch aktuell Librarys wie Superior Drummer, EZ Drummer, N.I Studio Drummer, Logic Drummer mit ihren Erweiterungs Packs für das entsprechende Genre.Man wählt einen passenden Loop aus den wirklich vielen, und passt sich diesen dann noch weiter an.
 
m4d3raIn
m4d3raIn
Registriert
08.06.10
Beiträge
6.486
Reaktionen
1.088
Punkte
29.365
Steven Slate Drums...!
 
m4d3raIn
m4d3raIn
Registriert
08.06.10
Beiträge
6.486
Reaktionen
1.088
Punkte
29.365
Steven Slate Drums...!

Oder Drummica mit guten Replacing Samples...
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registriert
10.07.08
Beiträge
13.082
Reaktionen
3.599
Punkte
26.200
Die Sounds sind die eine Sache, die Programmierung die andere und da geht's ihm ja um die Lauflichtprogrammierung mittels Step-Sequenzer.
 
loverock01
loverock01
Gesperrter User
Registriert
20.04.06
Beiträge
1.293
Reaktionen
712
Punkte
3.645
klingt steven slate hochwertiger als ez drummer?
was sind die unterschiede?

lg
 
chokehold
chokehold
Registriert
15.04.11
Beiträge
1.254
Reaktionen
399
Punkte
2.485
Ich persönlich hab so eine Dauerabneigung zu Slate Drums. Alle behaupten immer die klingen so toll, aber ich find sie grauenhaft. Statisch, überladen mit Raumhall und viel zu viel "klick" im Sound. Klar, "kann man regeln", aber ganz raus kriegt man's nicht.

Superior Drummer + Metal Foundry = beste wo gibt.
Samples pro Schlagstärke auf 16 drehen, gleichzeitige Voices pro Drum auf 64, Alternating hits anschalten und dieses kryptische Humanizing-Knöpfchen hochdrehen. Gibt nix Besseres, v.a. weil das "rohe" Aufnahmen sind und man sie selbst gestalten kann wie man möchte. Slate-Drums sind schon stark prozessiert, d.h. auch wenn man Raumsamples runterdrehen kann und den Bleed kontrollieren (Geht das überhaupt? Bei SD2 schon.), man ist trotzdem dran gebunden die Drum so zu nutzen wie der Engineer bei Slate sich das dachte.

Andererseits muss man sich im Kehrverfahren auch nicht mehr drum kümmern, d.h. wer eh keine Ahnung von gemischten Drums hat, der drückt halt auf nen Knopf und es klingt nach Geballer. Geballer wie es jemand anders sich mit völlig anderem Source-Material vorgestellt hat, aber Geballer.

EZ Drummer ist da noch ein bisschen schlimmer, da kann man so gut wie gar nichts regeln. Vielleicht ein bisschen die Lautstärke, das war's. Aber selbst die EZX-e wie Metal Machine und Metalheads find' ich um Welten besser gelungen als z.B. das Metal AdPak des ansonsten echt tollen Addictive Drums oder eben besagten Slate Samples.

Das GUI von Superior ist natürlich etwas furchteinflößend, weil man erschlagen wird mit Informationen und Möglichkeiten, aber wenn man sich die Mühe macht das Manual durchzuarbeiten dann klappt das alles ganz hervorragend und ist überhaupt nicht mehr schlimm.

Aber natürlich ist das alles nur Geschmack und Präferenz, d.h. ich bitte darum meine Meinung bei Bedarf zu ignorieren und es einfach selbst anzuhören, sollte ja auf YouTube genug Klangbeispiele zu allen geben.
 
Ferris
Ferris
Registriert
16.07.09
Beiträge
2.809
Reaktionen
1.416
Punkte
7.162
Slate-Drums sind schon stark prozessiert, d.h. auch wenn man Raumsamples runterdrehen kann und den Bleed kontrollieren (Geht das überhaupt? Bei SD2 schon.), man ist trotzdem dran gebunden die Drum so zu nutzen wie der Engineer bei Slate sich das dachte.

Andererseits muss man sich im Kehrverfahren auch nicht mehr drum kümmern, d.h. wer eh keine Ahnung von gemischten Drums hat, der drückt halt auf nen Knopf und es klingt nach Geballer. Geballer wie es jemand anders sich mit völlig anderem Source-Material vorgestellt hat, aber Geballer.

Klingt ganz danach, als wäre das quasi der "Nexus" der Drum-Plugins! :D
 
loverock01
loverock01
Gesperrter User
Registriert
20.04.06
Beiträge
1.293
Reaktionen
712
Punkte
3.645
Was meinen andere user über das slate drum plugin? Da der Preis gerade sehr günstig ist, überlegen bestimmt einige es zu kaufen.


Lg
 
chokehold
chokehold
Registriert
15.04.11
Beiträge
1.254
Reaktionen
399
Punkte
2.485
Ach so, was ich vergessen hatte: Artikulationen.

Es gibt bei Superior Drummer so viele Artikulationen... unglaublich. Jedes Becken kann auf mindestens 2 (wenn nicht 4) verschiedene Arten gespielt werden (Bell, Crash, Muted, ...) und alleine schon die Hi-Hat bietet 10 oder mehr... Open, Open short, Muted, Tip hard, Tip soft, Pedal, Open->Close, Close->Open, Sequence soft, Sequence hard, blablablabla.
Dazu noch die Snare mit Rolls, Flams, Ruffs, Rim shots... selbst für die Toms gibt's Shots.

Also ganz ehrlich... so viel Umfang hab' ich noch nirgends gesehen. Wer mit SD2 (und notfalls einem SDX) keine brauchbaren Drums programmiert kriegt, entsprechende Theorie vorausgesetzt, der sollte vielleicht mal Sonar's Session Drummer ausprobieren... hab gehört der rockt total. *hust*

BFD2 kommt für mich gar nicht in Frage, die Soundbeispiele die FXpansion selbst davon ins Internet stellen, mit Machine Gun Effect und allem... no way. Ich bin aber sehr gespannt ob sie das in BFD3 endlich verbessern, das erscheint ja in Kürze.
 
malt30
malt30
Registriert
09.03.08
Beiträge
1.872
Reaktionen
2.049
Punkte
8.660
ich sehs exakt wie chokehold.
Slate liegt bei mir deshalb auch ungenutzt auf der Festplatte rum.
 
chokehold
chokehold
Registriert
15.04.11
Beiträge
1.254
Reaktionen
399
Punkte
2.485
Hab ich grad auf SoundCloud gefunden. Ist natürlich nicht "Metal", aber alleine bei diesem lahmen Beat nerven mich die miesen Rolls und die repetitiven Becken. So oft ich's auch versuch, ich kann's einfach nicht besser finden.
http://soundcloud.com/jesper-studio/ssd4-cla-test
 
djbobo
djbobo
Registriert
23.10.09
Beiträge
3.732
Reaktionen
1.141
Punkte
7.550
Strike hat eine enorm gute Pro Tools Integration, leider ist die Version die es zu kaufen gibt nur mit Pro Tools 8-10 einsetzbar.
Die kommende Pro Tools 11 kompatible Version soll $199 kosten.
http://www.airmusictech.com/kb/article/1378
 
litoni
litoni
Registriert
12.11.10
Beiträge
1.472
Reaktionen
519
Punkte
3.144
ich kann auch den Superior Drummer nur wärmstens empfehlen, ist für mich das "natürlichste" Drumplugin wo's gibt, können sich alle hinten anstellen. Addictive ist auch nicht schlecht, aber leider haben die ein Mastervolume vergessen, wie es bei Superior Drummer vorhanden ist, da muss man jedes einzelne Instrument von der Lautstärke her anpassen, ist sehr umständlich.
Steven Slate klingt für mich zu sehr "vorprogrammiert" !
 
loverock01
loverock01
Gesperrter User
Registriert
20.04.06
Beiträge
1.293
Reaktionen
712
Punkte
3.645
Das crossgrade von ez zu superior kostet bei audiodeluxe nur 99 US-Dollar, wenn mans in den Korb legt. Nur warum gibts das nicht als Download? Schade.
 
chokehold
chokehold
Registriert
15.04.11
Beiträge
1.254
Reaktionen
399
Punkte
2.485
warum gibts das nicht als Download
Vermutlich weil es um die 20GB umspannt.
Metal Foundry sind nochmal ca. 5x 8 = 40GB.
Wenn du eh bei Audiodeluxe bestellst, dann frag vorher den Support ob sie dir zum Crossgrade eine VSSD Box mitschicken können. Bei mir ham sie das kostenlos getan, ich hab damals nur ein EZX gekauft. Kam halt als Paket an, d.h. paar Euro Zoll drauf, aber ich kann mir jetzt Versandkosten sparen wenn ich SDXe kauf weil ich keine Installationsmedien brauch.
Vielleicht bieten andere Shops das auch an, keine Ahnung. Ist jedenfalls nen Versuch wert. :)
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Nord Drum 3P
Antworten
2
Aufrufe
2K
goldline
goldline
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
6K
synthpark
synthpark
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
8K
ollo123
O
Can
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
7K
helge1973
helge1973
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Dreadbox Typhon
Antworten
2
Aufrufe
9K
KoolKolle
KoolKolle
 

Oft gelesene Themen

Oben