Information ausblenden

Dr.Rex spielt die Samples immer bis zum Ende ab?!

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von WAR1OCK, 18.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. WAR1OCK

    WAR1OCK Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.08
    Punkte:
    3
    Hallo,
    ich arbeite momentan an einem Remix von "Alfred J. Kwak - Warum bin ich so fröhlich?"... (Ja, ich weiss, das ist gleichzeitig total krank aber auch saugeil :-D)

    Jetzt habe ich mir den original-Song mit Recycle in Samples unterteilt und in den Dr. Rex geladen. Ich habe den Dr. insgesamt 4 mal im Projekt mit unterschiedlichen samples aus diesem Song und teils mit Effektgeräten dazwischen usw. usw...
    Und bei einem (NUR EINEM) dieser 4 Player habe ich jetzt das Problem, dass die Samples in der Timeline IMMER bis zum Ende abgespielt werden. Dann hat man immer dieses hässliche Echo! Sogar wenn ich beim durchhören auf die leertaste drücke, läuft das Sample bis zum Ende weiter!!! Auch wenn ich an der Seite auf die einzelnen Slices klicke, wird jedes Sample einmal durchgespielt, obwohl ich die Maus nicht gedrückt halte, was ich bei den anderen Playern aber weiterhin tun muss.
    Gibt es da irgendeine Funktion die ich versehentlich aktiviert haben könnte? Ich habe schon alle Einstellungen mit denen von den anderen Playern verglichen und bin nicht fündig geworden.
    So langsam verzweifle ich an der Sache... :-(


    Gruß,
    Andi
     
    WAR1OCK, 18.10.08
    #1
  2. Wordless

    Wordless

    Registriert seit:
    07.02.06
    Punkte:
    533
    533
    releas ganz hochgezogen?
     
    Wordless, 19.10.08
    #2
  3. Abgeda

    Abgeda

    Registriert seit:
    05.08.08
    Punkte:
    134
    134
    ...oder wenns Sample länger ist einfach z.B. mit audacity zurechtschneiden und via wav importieren, annsonsten hilft auch hier, glaub ich, dass gute alte Handbuch *gg*!
     
    Abgeda, 19.10.08
    #3
  4. TechnoFM

    TechnoFM

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    1.106
    1106
    Sofern es sich um ein Rexloop handelt den du selbst erzeugt hast prüf mal bitte ob du beim erstellen des Loop in Recycle die Grundparameter richtig eingestellt hast.

    So viel ich weis kann man da nämlilch dem Rexloop schon grundlegende Einstellungen mitgeben. Hatte mal den Fall das er mir beim Ausklingen ständig so ne Art ReverseFeedback erzeugte - das kommt durch den Strechingeffekt. Is der zu heftig eingesetzt kanns passieren das bei arger Geschwindigkeits unterschiede +-20-50 bpm das ganze im totalen Chaos endet.

    Hab damit aber auch nur begrenzt Erfahrung - da ich meist hergehe und kaum Eeffekte in den rexloop einbinde.

    TIP: Check das verhalten beim Wechsel in Verschiedene Geschwindigkeiten ehe zu expoertierst. Ich teste immer wie folgt:
    Start=Grund BPM (zb.132Bpm) - 120Bpm -110Bpm - 90Bpm ->140Bpm & 180Bpm.
    Bleibt das Rythmische Feeling? Wenn ja is es gut gecuttet & AUCH DIE SLICETIME PASST! Wenns zerschnitten oder gepresst wirkt NACHBESSERN auch hier merkt man obs Rausläuft!
    Ausserdem hat Recycle 2.1 ein problem Loops mit Markern einzupassen wenn keine deutliche Strucktur besteht (fehlernder Drumschlag bei zb. GitarrenRiffs) - dann wirds sau kniffelig...

    Diese RECYCLE Effekte lassen sich jedoch so viel ich weis(könnte mich auch teuschen) in Reason (im Rexplayer) nicht ausschalten.

    Hoffe das konnte dir weiterhelfen.
     
    TechnoFM, 20.10.08
    #4
  5. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Ich denke, das Wordless schon die Lösung genannt hat. Einfach ma den Release runterziehen, fertig.
     
    iGoA, 20.10.08
    #5
  6. WAR1OCK

    WAR1OCK Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.08
    Punkte:
    3
    Der Release-Regler war es tatsächlich... *schäm*

    Kann mich nur nich dran erinnern, den hochgezogen zu haben...


    Vielen Dank!!!!



    Gruß,
    Andi
     
    WAR1OCK, 20.10.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.