Information ausblenden

Dongle

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von biofader, 29.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. biofader

    biofader Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.12
    Punkte:
    883
    883
    im besitz von Cubase VST 5 inclusive Dongle , den ich aber nicht aurf meinem neuen Rechner benutzen kann , weil er einen anderen druckerport hat als der alte rechner . Frage : gibt es eine möglichkeit das Cub 5 auf windows 7 premium zu benutzen und wie gehe ich mit dem Dongle vor?
     
    biofader, 29.12.12
    #1
  2. biofader

    biofader Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.12
    Punkte:
    883
    883
    ist es überhaupt möglich mit einer realtec soundkarte auch MiDi zu fahren oder ist nur audio möglich ? oder muss ich eine neue soundkarte inclusive Midiport haben um Cubase VST 5 benutzen zu können ?
     
    biofader, 29.12.12
    #2
  3. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.797
    8797
    Cubase VST 5 ist doch schon gefühlte 1000 Jahre alt. Da gibt es auch keinen Support mehr für.
    Wir sind mittlerweile bei Cubase 7...
    Ich denke wenn du Cubase weiter nutzen möchtest, wirst du dir eine aktuelle Version inkl. dem neuen Dongle zulegen müssen.
    Ausserdem würde ich dir zu nem Interface raten, dass Audio und MIDI beherrscht, mit Onboard-Sounkarten gibts normalerweise nur Ärger und unglaublaublich hohe Latenzen.
     
    schoeni, 29.12.12
    #3
  4. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Vergiss es, das Ding ist toter als tot!

    Würde dir raten, mal genauer bei den Audiointerfacen zu gucken, eventuell findest du eines mit ner kostenfreien Cubase LE Version dabei!
     
    Feuervogel, 29.12.12
    #4
    soundrobot bedankt sich.
  5. Rescue

    Rescue

    Registriert seit:
    17.01.09
    Punkte:
    1.097
    1097
    das mit dem LPT Dongle geht so alten E-Licenser mit Druckerport unterstützung downloaden
    http://www.elicenser.net/de/home.html Archiv!! und dann die Lizenz vom LPT Dongle aus den USB Dongle ziehen Du musst Dir also jemanden mit Druckerport suchen btw wenn man das macht ist die Lizenz vom LPT Dongle weg und nur noch auf den USB Dongle. Ich bezweifel aber auch das die unter Win 7 läuft meine alte VST5.2 lief nur auf W2k und nicht mehr auf XP ich würd das lassen
    hier ist das neue Keys special mit Cubase 6le http://www.ppvmedien.de/Recording/S...-2013-mit-CUBASE-LE-6-Vollversion::14783.html
    Lizenz unter my steinberg anfordern https://www.steinberg.net/de/mysteinberg.html
     
    Rescue, 30.12.12
    #5
  6. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    31.383
    31383
    Bin da voll beim Feuervogel.
    Es wird Zeit für etwas Neues. :)
    Ich glaube die VST5 Lizenz bringt dir finanziell keine Vorteile mehr.
    Die Realtek könnte man versuchen mit ASIO4All-Treibern ans Laufen zu kriegen.
    Dann hast Du aber immer noch kein Midi.Ausserdem ist die Performance äusserst fragwürdig, auch wenn andere User hier oft was anderes schreiben. :)
    Ich würde dir deshalb auch zu einem vernünftigen Audiointerface raten.
    Mit Cubase musst Du dann mal selber schauen. welche Features Du brauchst.
    Ich hab z.B. jahrelang mit der kleinsten Cubase-Version gearbeitet und da kam auch Musik raus.
    Fehlende Features wie z.B. MP3-Export kann man mit entsprechender Freeware umgehen, was m.M. nach manchmal sogar noch flexibler ist.
    Zum neu einarbeiten sind die Versionen aber meist nicht schlecht, weil man nicht gleich mit soviel Funktionen überschüttet wird.
    Ausserdem waren die kleinsten Versionen bisher immer die stabilsten, weil immer erst Updates für die grosse Version rauskam und wenn die lief, dann kamen die Updates für die kleine. :)
     
    Realist, 30.12.12
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.